0

Köln: Bornauw fehlt 2 Spiele

Nach nur 26 Minuten war der Arbeitstag von Sebastiaan Bornauw in Sinsheim schon wieder beendet. Jetzt wurde auch noch bestätigt, dass der Verteidiger der Kölner auch in den nächsten 2 Spielen von der Tribüne aus zuschauen muss.

Nach 11 Minuten führen die Hoffenheimer bereits mit 1:0, nach 26 Minuten war die Partie dann schon fast vorbei. Bornauw hatte Hoffenheims Mittelfeldspieler Christoph Baumgartner übel an der Wade getroffen. Erst sah alles nach einer gelben Karte aus, doch dann zog Schiri Felix Brych mit Hilfe des Videoassistenten doch noch die Rote Karte.

Die Kölner wären nach dem zwischenzeitlichen 0:3 sogar fast noch einmal in Unterzahl rangekommen, verschossen unter anderem durch Uth einen Elfmeter. Am Ende stand man aber nach dem 1:3 doch mit leeren Händen da. Bornauw weiß natürlich, dass er daran nicht ganz unschuldig ist. Der Belgier kam im letzten Sommer vom RSC Anderlecht nach Köln konnte in bislang 24 Spielen durchaus gute Leistungen zeigen. Gerade die 5 Tore sind für einen Innenverteidiger eine ganz starke Quote.

Das DFB-Sportgericht hat den gerade einmal 21-Jährigen nur für insgesamt 2 Partien gesperrt. Die Kölner haben dieses Urteil bereits akzeptiert. Die Geißböcke müssen folglich am kommenden Montag gegen Leipzig und am 7. Juni gegen Augsburg ohne den Verteidiger ran. Die Kölner warten nun schon seit 4 Spielen auf den nächsten Sieg. Der eine oder andere hatte sogar schon vom internationalen Geschäft geträumt, doch langsam aber sicher muss der FC den Blick eher wieder in den Rückspiegel richten. Immerhin sind es aber noch stolze 7 Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.