0

Dortmund ohne Haaland

Die Dortmunder müssen am kommenden Sonntag in der Liga gegen den SC Paderborn ran. Dabei müssen die Schwarz-Gelben auf ihre Tormaschine Erling Haaland verzichten. Der Angreifer hat sich bei der Niederlage gegen die Bayern leicht verletzt und wird demnach in den kommenden Tagen nicht trainieren und auch nicht spielen können.

Alles in allem war es nicht die Woche des Erling Haaland. Vor dem Spiel gegen die Bayern wurde er als die große Chance des BVB gehandelt. Schon nach einer gespielten Minute hätte er das 1:0 markieren können, doch Jerome Boateng klärte auf der Linie. Der Verteidiger der Bayern warf sich später auch noch in einen Schuss des Angreifers, der wohl ebenfalls im Tor gelandet wäre. Dabei war Boateng eher mit dem Ellbogen unterwegs, allerdings gab es dafür keinen Elfmeter, den die Dortmunder jedoch gerne gehabt hätten.

Letztendlich wurde dem gerade einmal 19-Jährigen am Ende aber nicht Boateng, sondern Schiri Tobias Stieler zum Verhängnis, denn mit dem prallte er unglücklich zusammen und zog sich dabei wohl eine leichte Verletzung am Knie zu. So musste er in der Schlussphase ausgewechselt werden. Immerhin soll die Verletzung nicht zu schlimm sein, allerdings wird sein Trainer Lucien Favre ihn beim Spiel gegen Paderborn nicht einsetzen um kein unnötiges Risiko einzugehen. In der kommenden Woche soll Haaland dann aber wieder mit auf dem Platz stehen. Im besten Fall kann er dann schon am 6. Juni im Heimspiel gegen die Hertha aus Berlin wieder mitwirken.

Am kommenden Wochenende wird ihn wohl Thorgan Hazard ersetzen. Der Flügelspieler spielte schon in der Schlussphase des Bayern-Spiels vorne drin, nachdem der Norweger den Platz verlassen hatte. Mario Götze wäre ebenfalls eine Möglichkeit, allerdings wurde bei diesem nun bekannt, dass er den BVB nach der Saison verlassen wird. Fraglich, ob er in dieser Saison noch viel Einsatzzeit bekommen wird.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.