0

Bayern: Neuer verlängert!

Es hat sehr lange gedauert, doch nach einer intensiven Verhandlungsphase haben sich die Bayern mit Keeper Manuel Neuer auf einen neuen Vertrag geeinigt. Das konnte der Rekordmeister heute offiziell bestätigen. Demnach erhält Neuer ein neues Arbeitspapier bis Juni 2023. „Manuel ist der beste Torhüter der Welt und unser Kapitän“, so Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge in einer Mitteilung der Münchner zitiert: „Der FC Bayern ist sehr glücklich und zufrieden, dass Manuel seinen Vertrag bis zum 30. Juni 2023 verlängert hat.“

Alle bei den Bayern sind über diese Entwicklung sehr glücklich. So auch Vorstandsmitglied Oliver Kahn, der früher selbst bei den Bayern zum Welttorhüter wurde. „Ich kann mich sehr gut in die Situation, in der sich Manuel befindet, hineinversetzen. Wir haben verstanden, in welche Richtung Manuel in dieser Phase seiner Karriere denkt und was für ihn wichtig ist. Mit seiner Vertragsverlängerung hat er ein starkes Signal gesetzt“, so Kahn. Ursprünglich hatte Neuer noch einen Vertrag bis 2021, doch während der Verhandlungen kamen immer wieder unschöne Details ans Tageslicht. So wollte der Schlussmann wohl einen Vertrag über 5 Jahre und ein Jahresgehalt von bis zu 20 Millionen Euro. Die Bayern haben abgelehnt und nun hat man sich offenbar in allen Aspekten irgendwo in der Mitte getroffen.

„In den Wochen des Shutdowns als Folge der Corona-Pandemie wollte ich keine Entscheidung treffen, weil niemand wusste, ob, wann und wie es mit dem Bundesliga-Fußball überhaupt weitergeht“, so Neuer, für den auch Torwarttrainer Toni Tapalovic eine wichtige Rolle spielt, der weiterhin zum Trainerstab gehören wird: „Da dies nun geklärt ist, sehe ich mit großem Optimismus in die Zukunft. Ich fühle mich in Bayern sehr wohl und heimisch. Der FC Bayern ist und bleibt eine der europäischen Top-Adressen des Fußballs.“ Die Bayern planen damit weiter die Zukunft. So wird ab dem kommenden Sommer Miro Klose als Co-Trainer aufrücken und es konnten bereits die Verträge von Thomas Müller und Alphonso Davies verlängert werden.

Dadurch ist natürlich auch wieder Bewegung ins Torwart-Karussell gekommen. Alexander Nübel kommt im Sommer von den Schalkern und muss sich wohl zunächst einmal hinter Neuer auf die Bank setzen. Youngster Christian Früchtl soll hingegen verliehen werden, um an anderer Stelle mehr Spielpraxis zu bekommen. Was aus Sven Ulreich wird, ist bis dato noch nicht geklärt. „Der FC Bayern ist eine Leistungsgesellschaft, in der sportlich entschieden wird. Schauen wir mal, wer am Ende hinter Manuel Neuer auf der Bank sitzt“, so sein Berater Jürgen Schwab im April.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.