0

Schalke: Serdar vor Verlängerung?

Suat Serdar und Ozan Kabak haben eigentlich die komplette Corona-Krise damit verbracht, ihre Verletzungen auszukurieren. Mittlerweile sind beide Leistungsträger auf einem sehr guten Weg. Bei Serdar geht es gleichzeitig darum, den Vertrag schon vorzeitig zu verlängern.

Trotz der schwierigen finanziellen Lage, in der sich aktuell eigentlich alle Bundesligisten befinden, wurden bereits die ersten Absichtserklärungen ausgetauscht. Suat Serdar hat noch einen gültigen Vertrag bis 2022, doch die Schalker würden mit ihm ganz gerne schon frühzeitig langfristig verlängern. 2019/20 ist bislang seine Saison, auch wenn mehrere Verletzungen ihn in der Rückrunde etwas aus dem Tritt gebracht haben. Längst ist er eine feste Größe im Kader der Knappen. Erste Gespräche wurden derweil schon geführt.

„Wir wünschen uns, dass er Schalke noch deutlich länger erhalten bleibt“, so Sportvorstand Jochen Schneider, der seinen Schützling am liebsten gleich bis 2024 unter Vertrag nehmen würde und das inkl. einer möglichst hohen Ausstiegsklausel. Der Mittelfeldspieler dürfte sich gleichzeitig natürlich über den einen oder anderen Euro mehr auf dem Konto freuen. Serdar kam 2018 noch unter Heidel für rund 10,5 Millionen Euro von den Mainzern nach Gelsenkirchen. Mit 7 Toren in 18 Saisonspielen ist der Mittelfeldspieler nicht nur Toptorschütze auf Schalke, man will ihn auch halten, „weil er der Mannschaft eine Menge Energie gibt“, so Trainer David Wagner.

Die Rückrunde verlief nun wirklich nicht nach Plan, doch die Corona-Pause spielte dem 23-Jährigen leicht in die Karten, denn er konnte so eine Sprunggelenkverletzung auskurieren und hat kaum Spiele verpasst. Doch dann kam auch noch ein Zehenbruch hinzu. Mittlerweile ist er wieder auf dem Weg der Besserung und könnte somit schon bei einem möglichen Restart der Saison wieder eine Option für seinen Trainer sein. Auch Verteidiger Ozan Kabak hat nach seinem Lendenwirbelbruch wieder mit der Ballarbeit begonnen. „Er macht tolle Fortschritte“, so Teammanager Sascha Riether, „wir gehen davon aus, dass er es früher zurück ins Team schafft als gedacht.“

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.