0

Schalke: Nübel würde auf Schalke bleiben

Aktuell ist noch nicht geklärt, wie die Saison weitergeht, ob sie überhaupt weitergeht und vor allem wie lange sie dauern wird. Einige Spieler haben Verträge, die zum 30. Juni auslaufen. So auch Alexander Nübel vom FC Schalke, der nach dieser Saison zu den Bayern gehen will. Sein Berater hat nun aber erklärt, dass er bei einer möglichen Saisonverlängerung auch dazu bereit wäre, länger bei den Knappen zu bleiben.

Die FIFA hat mittlerweile Stellung bezogen. Alle bis zum 30. Juni 2020 laufenden Verträge sollen gültig bleiben, bis die jeweiligen Spielzeiten beendet sind. Verträge mit etwaigen neuen Vereinen treten dementsprechend erst später in Kraft. Das hat aber bisher nur Empfehlungscharakter. Die FIFA kann Spielgenehmigungen verlängern und Transfers verbieten, aber nicht in den individuellen Arbeitsvertrag. So kann man die Profis natürlich nicht über den 30. Juni hinaus zur Arbeit zwingen.

In der Bundesliga wird dieser Fall gerade bei Alexander Nübel diskutiert, der eigentlich ab dem 1. Juli Spieler des FC Bayern ist. „Bestünde Schalke darauf, dass Alex über den 30. Juni hinaus bleibt, dann müssten sie sich bei Bayern melden“, so sein Berater Stefan Backs Nübel, während der Keeper selbst schon seine Bereitschaft signalisiert hat, weiterhin auf Schalke zu bleiben. Doch wäre das auch unter Gehaltseinbußen der Fall, da er ab Juli bei den Bayern deutlich mehr verdienen würde? „Darüber müssten wir uns unterhalten“, so Backs weiter.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.