0

Augsburg: Herrlich übernimmt

Die Augsburger haben gestern noch den Cheftrainer Martin Schmidt entlassen, heute dann aber schon den Nachfolger vorgestellt. Die Fuggerstädter wollen nun mit Heiko Herrlich den Klassenerhalt perfekt machen. Zunächst einmal soll aber der aktuelle Negativlauf gestoppt werden. 

Bei der 0:2-Pleite gegen die Bayern machten die Augsburger eigentlich einen sehr guten Eindruck, doch nach insgesamt 7 Niederlagen aus den letzten 9 Spielen musste Trainer Martin Schmidt seinen Hut nehmen. Laut der Vereinsführung sei mittlerweile das Ziel „Klassenerhalt“ gefährdet. Nur einen Tag später ist der Nachfolger bereits gefunden. Heiko Herrlich soll mit den Augsburgern den Weg zurück zu Siegen finden. Auf Rang 14 liegend und mit einem Vorsprung von 5 Punkten auf den Relegationsplatz übernimmt der ehemalige Trainer von Bayer Leverkusen bei den bayrischen Schwaben. Der 48-Jährige erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022.

„Wir sind überzeugt, mit Heiko Herrlich einen Trainer gefunden zu haben, der optimal zum FCA passt“, so Manager Stefan Reuter. „Er ist ein absoluter Fachmann, der die Bundesliga als Spieler, aber auch als Trainer kennt. Daher sind wir sicher, dass wir mit Heiko Herrlich wieder in die Erfolgsspur finden werden.“ Der Trainer freut sich nach seinen Stationen in Bochum und Leverkusen auf die nächste Herausforderung. Ich bin dankbar, dass ich hier die Chance bekomme, als Trainer wieder täglich mit einer Mannschaft intensiv arbeiten zu können. Der FCA ist ein seriös geführter Verein mit einem begeisterungsfähigen Umfeld und tollen Fans. Daher ist es eine Freude für mich, ein Teil eines Klubs zu sein, der sich immer weiter entwickeln möchte“, so Herrlich.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.