0

Düsseldorf: Bodzek wieder Leistungsträger?

Die Fortuna aus Düsseldorf konnte sich beim Karneval am Montag so richtig schön feiern lassen. Doch schon heute Begann dann die Vorbereitung auf das wichtige Spiel am Freitag gegen die Hertha aus Berlin. Düsseldorfs Trainer Uwe Röster hatte derweil zunächst einen kleinen Schrecken, dann aber auch lobende Worte für einen seiner Dauerbrenner. 

Es war ein knackiger Zweikampf und wohl ein heftiger Schmerz: Matthias Zimmermann konnte das Training heute Vormittag nicht beenden. Muss die Fortuna nun am Freitag ohne die Kante in der Defensive ran? Wahrscheinlich nicht, denn Cheftrainer Rösler konnte nach der Einheit gleich Entwarnung geben. „Es scheint doch nicht so schlimm zu sein“, so der Übungsleiter, „geplant ist, dass Matthias schon am Mittwoch wieder ins Training einsteigt.“

Vor allem in Anbetracht der bevorstehenden englischen Woche ist Düsseldorf auf den unverwüstlichen Abwehrmann angewiesen. Mit einem Sieg am Freitag über die Hertha könnte man die alte Damen wieder direkt in den Abstiegskampf ziehen. Ein Kandidat mehr wäre auch eine weitere Chance für die Fortuna, die Klasse zu halten. Am Dienstag wartet dann noch das Viertelfinale im DFB-Pokal gegen den 1. FC Saarbrücken. Nur wenige Tage später wartet in der Liga das nächste wichtige Spiel gegen die Kellerkinder aus Mainz. Die Düsseldorfer könnten mit drei Erfolgen innerhalb einer Woche einen riesigen Schritt in Richtung erfolgreiche Saison machen. 

Die letzten Auftritte in der Liga haben den Düsseldorfern definitiv Mut gemacht. Uwe Rösler scheint schnell einen guten Draht zur Mannschaft gefunden zu haben. Mittlerweile scheint auch Routinier Adam Bodzek wieder eine Rolle zu spielen, obwohl er in dieser Saison schon oft kritisiert wurde. „Viele sehen gar nicht, was er für die Mannschaft leistet“, so Rösler: „Adam ist taktisch sehr reif und ein unheimlich schlauer Spieler.“ Fakt ist aber auch, dass Bodzek in den Zweikämpfen oftmals etwas zu hart zur Sache geht und sich dadurch unnötige gelbe Karten einhandelt. Spielmacher Kevin Stöger ist gegen Berlin sowieso gesetzt. Neben ihm wird aller Voraussicht nach Valon Berisha im Zentrum bleiben. Gut möglich, dass Bodzek als weitere Ergänzung gegen die Berliner in der Startformation stehen wird. „Da haben wir einige Möglichkeiten“, so Rösler, „wir überlegen, wer am besten zusammen passt.“ 

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.