0

Mainz: Latza auf dem Weg zur alten Form

In der Hinrunde konnte der Mainzer Kapitän Danny Latza noch nicht an sein Topniveau herankommen. Unter anderem hat das wohl mit einer Rückenverletzung zu tun, bei der erst später rauskam, dass es sich dabei um einen Bandscheibenvorfall handelte. Er wurde dann letztendlich Anfang Dezember operiert, seitdem geht es weiter bergauf. 

Sein Notenschnitt von 4,31 zeigt, dass Latza in der Hinrunde keine guten Leistungen auf den Platz bringen konnte. Damit steht er sinnbildlich für die meisten Auftritte der Mainzer. „Ich hatte vor zwei Jahren schon mal richtig Probleme mit meinem Rücken, dann war es okay. In den letzten zwei Monaten vor der OP war es schließlich aber extrem, es hat teilweise bis ins Bein ausgestrahlt. Ich glaube, dass auch meine Leistung darunter gelitten hat. Das wollte ich mir und der Mannschaft nicht mehr antun“, so der 30-Jährige.

Bisher hat der Eingriff durchaus weitergeholfen. 4 Wochen lang konnte der Mittelfeldspieler überhaupt nicht trainieren, doch nun ergaben die letzten Kontrolluntersuchungen, dass er wieder voll einsatzbereit ist. Er konnte nun auch ins Trainingslager der Mainzer nach Estepona nachreisen, wo er mit Stefan Bell das Aufbautraining bei Rehacoach Axel Busenkell beginnen wird. „Natürlich werde ich noch ein bisschen brauchen. Aber ich glaube, ich habe nicht so viel an der Fitness verloren, weil ich noch nicht so lange raus bin“, so Latza. Viel wichtiger ist aber derzeit der konditionelle Zustand und die fehlenden Bewegungsabläufe: „Vom Rücken her fühle ich mich wieder super. Ich hoffe, dass es so bleibt, denn davor war es schon eklig.“

Nach dem Bandscheibenvorfall hat das Bandscheibengewebe stark auf den Nerv gedrückt, was natürlich große Schmerzen verursachte. Dieser Teil des Gewebes wurde bei der OP entfernt. „Es hat keinen Sinn gemacht, damit weiterzuspielen, es hätte sich auch noch verschlimmern können, deshalb war es der richtige Schritt zu operieren. Ich verliere dadurch vielleicht vier, fünf Spiele. Es ist ein überschaubarer Zeitraum“, so Latza der möglichst bald sein Comeback im Mannschaftstraining feiern möchte. 

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.