0

Bayern: Zwei Neue sollen kommen

Die Bayern brauchen dringend Neuzugänge. Das hat Trainer Hansi Flick sehr klar formuliert. Mittlerweile schaltete sich auch Hasan Salihamidzic in die Aussagen seines Coaches ein. Er schloss zumindest schonmal einen Transfer von Leroy Sané in diesem Winter aus, will aber ebenfalls noch mindestens zwei neue Spieler, die in der Rückrunde schon direkt weiterhelfen können. 

Vor allem die Verletztenliste macht den Verantwortlichen der Bayern derzeit Sorgen, denn der Kader ist im Moment sehr dünn. Kurz vor dem Start in die Rückrunde gehen die Münchner auf dem Zahnfleisch. Jetzt hat auch Trainer Hansi Flick Alarm geschlagen. Unter anderem hatte er zwei neue Spieler gefordert. Hasan Salihamidzic nahm nun Stellung zu den Aussagen seines Coaches: „Ich war überrascht über die mediale Kaderplanung, über das, was Hansi gesagt hat“, so der Sportdirektor: „Ich bin kein Freund von medialer Kaderplanung.“

Grundsätzlich ist aber auch der umstrittene Sportdirektor der Ansicht, dass der Kader durchaus das eine oder andere neue Gesicht vertragen könnte. „Da haben wir keine Meinungsverschiedenheiten“, so Salihamidzic: „Ich möchte dem Trainer helfen. Wir prüfen die Optionen, aber es ist schwer, unsere Mannschaft zu verstärken.“ Fakt ist, dass die Bayern Spieler brauchen, die direkt in der Rückrunde helfen können und diese Kicker sind vor allem in der Winterpause nur sehr schwer und wenn ja, sehr teuer zu bekommen. Unter anderem wird noch ein Rechtsverteidiger und ein Flügelstürmer gesucht. „Es muss in den finanziellen Rahmen passen“, so der Champions-League-Sieger von 2001 weiter: „Die Zukunft des FC Bayern hängt nicht von einem Rechtsverteidiger ab.“ Aussagen, die wieder einmal sehr überspitzt und mürrisch daher kommen, nachdem die Vorrunde alles andere als optimal gelaufen ist. 

Doch wie sieht es auf dem Flügel aus? Immer wieder taucht hier natürlich der Name Leroy Sané auf, der im Sommer vor seiner Verletzung schon so gut wie in München war. Angeblich soll der Nationalspieler in diesem Winter kein Thema sein. Weitere Namen wollte der Sportdirektor auch nicht nennen: „Wir sind noch in keiner Sache weit.“

Kategorie: Bundesliga, News Tags: 
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2020 Soccer-Fans.de. All rights reserved.