0

Leipzig: Laimer soll bleiben

Bei den Leipzigern war er einer der großen Gewinner in der Hinrunde, die man als Herbstmeister abschließen konnte. Die Red ist von Konrad Laimer, der auch in der Zukunft ein großer Baustein bei RB sein soll. Die Bullen wollen den gerade einmal 21-Jährigen gerne auch über 2021 hinaus an sich binden. Dabei haben sie wohl gute Chancen, wenn man den Worten des Spielers Glauben schenkt. 

Der Mittelfeldspieler kam 2017 für eine festgeschriebene Ablösesumme von rund 5 Millionen Euro aus Salzburg nach Leipzig und konnte in der aktuellen Saison den nächsten Schritt in seiner Karriere machen und sein eigenes Spiel weiter voranbringen. „In meinen ersten beiden Jahren war ich mal Rechtsverteidiger, mal weiter vorn im Mittelfeld“, so der österreichische Nationalspieler, dessen derzeitiger Vertrag nur noch bis 2021 läuft: „Jetzt habe ich ein halbes Jahr auf meiner Position, der Sechs, das Vertrauen bekommen und es zurückgezahlt. Ich habe mich mit Ball gesteigert und finde jetzt mehr Lösungen.“

Seine Entwicklung spiegelt auch die Entwicklung des ganzen Teams, das sich seit diesem Sommer unter ihrem neuen Trainer Julian Nagelsmann auch auf ein neues Level heben konnte. Die Leipziger glänzen im Vergleich zu den Vorjahren mit mehr Variabilität und Wucht. „Es ist noch mehr drin in der Mannschaft. Wir sind in unserem Spiel noch nicht da, wo wir sein können. Aber die Hinrunde war der nächste Schritt. Wir sind variabler geworden im Aufbau, haben mehr Ballbesitz, bewegen uns besser, knacken den Gegner besser, schießen mehr Tore – und haben zugleich das Konterspiel, eine unserer Waffen, nochmal verfeinert“, so Laimer, der vor dem Auftakt der Rückrunde gegen Union Berlin von einer sehr guten Ausgangsposition im Kampf um die Meisterschaft spricht: “Wir können etwas Großes schaffen. Aber dafür brauchen wir im Frühjahr eine Mega-Leistung.“

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.