0

Wolfsburg: Nmecha zurück auf der Insel

Lukas Nmecha wird den VfL Wolfsburg nach einem für ihn mehr als enttäuschenden Halbjahr schon wieder verlassen. Manchester City will ihn vorzeitig zurück haben, verlieh ihn dann aber umgehend an eine neue Adresse in der Hoffnung, dass die Entwicklung hier besser greifen kann. 

Im letzten Sommer hätten die Wolfsburger Lukas Nmecha sogar fest für rund 11 Millionen Euro unter Vertrag nehmen können, doch am Ende kam alles anders. Heute wurde dann bekannt gegeben, dass Nmecha zu Manchester City zurückkehren muss, allerdings gab der amtierenden englische Meister kurz darauf bekannt, dass der 21-Jährige Stürmer für den Rest der Saison an den englischen Zweitligisten FC Middlesbrough verliehen wird.

Mit Nmechas Entwicklung beim VfL war ManCity also alles andere als zufrieden: Nur 6 Spiele durfte der der U-21-Nationalspieler in der Bundesliga absolvieren und davon war nur ein Startelf-Einsatz, bei dem er im spiel gegen Dortmund beim 0:3 nicht überzeugen konnte. Seit dem 11. Spieltag war er überhaupt nicht mehr aktiv, lediglich in der Europa League wurde er hier und da eingewechselt. „Aus unterschiedlichen Gründen lief es für Lukas nicht so, wie wir uns das alle erhofft hatten“, so VfL-Sportdirektor Marcel Schäfer in der Klubmitteilung vom Freitag: „Er hat großes Potenzial und wir wünschen ihm für seine weitere Entwicklung alles Gute.“ Im August hatte Schäfer noch vom Neuzugang geschwärmt, doch daraus ist jetzt nichts geworden. 

Stattdessen ist Nmechas Bundesliga-Abenteuer sehr schnell vorbei und er muss zurück in die Championship, in der er 2018/19 auf Leihbasis 41-mal für Preston North End auflaufen durfte. Auch hier brachte er es nur auf überschaubare 3 Tore. Sein neuer Verein Middlesbrough ist aktuell auf Rang 16 der großen 24er-Liga. 

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.