0

Bayern: Ohne Lewandowski nach Doha

Der FC Bayern hat heute sein Aufgebot für das anstehende Trainingslager in Katar bekanntgegeben. Auffällig ist, dass Topstar Robert Lewandowski nicht mit dabei sein wird. Der Pole hat sich direkt nach dem letzten Spiel der Hinrunde beim 2:0 gegen Wolfsburg an der Leiste operieren lassen. Die OP war wohl ein Erfolg, zumindest wenn man den Bayern Glauben schenkt, doch beim Trainingslager wird er nun noch nicht dabei sein. 

Der restliche Bayern-Tross macht sich auf den Weg nach Doha, wo sich der Rekordmeister wieder einmal auf die Rückrunde vorbereiten wird. Vom 4. bis zum 10. Januar werden die Münchner bei bestem Wetter dort gastieren. Der Torjäger, der bisher in 17 Spielen 19 Mal eingenetzt hat, wird in der nächsten Woche in München mit seiner Reha beginnen. Neben Lewandowski bleiben auch Niklas Süle (Kreuzbandriss), Javi Martinez (Muskelverletzung) und Kingsley Coman (Kapseleinriss im linken Knie) an der Säbener Straße. Lucas Hernandez hingegen soll nach seiner Sprunggelenksoperation in Doha zu großen Teilen das Mannschaftstraining absolvieren. Gleiches gilt für Michael Cuisance und Fiete Arp, die nach ihren Verletzungen zurück sind und zum 26-köpfigen Aufgebot gehören.

Cheftrainer Hansi Flick hat für die Reise einige Spieler aus dem Nachwuchsbereich nominiert. So sind unter anderem Joshua Zirkzee, Sarpreet Singh, Leon Dajaku, Oliver Batista-Meier, Chris Richards (alle U 23) sowie Bright Akwo Arrey-Mbi (U 19) dabei.

Hier einmal der komplette Bayern-Kader für Doha im Überblick: 

Neuer, Ulreich, Früchtl, Hoffmann, Pavard, Thiago, Coutinho, Cuisance, Perisic, Arp, Dajaku, Boateng, Goretzka, Davies, Hernandez, Gnabry, Tolisso, Müller, Alaba, Singh, Kimmich, Mai, Batista-Meier, Zirkzee, Arrey Mbi, Richards

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2020 Soccer-Fans.de. All rights reserved.