0

Freiburg: Flekken mit neuer Chance

Für die Freiburger gibt es aktuell sowohl gute als auch schlechte Nachrichten. Luca Waldschmidt konnte am Donnerstag erstmals wieder auf dem Trainingsplatz des SC Freiburg mitwirken, allerdings fehlte stattdessen Keeper Alexander Schwolow bei der ersten Einheit am heutigen Mittwoch. Es sieht wohl so aus, als würde beim anstehenden Spiel gegen Hertha BSC am Samstag wieder Mark Flekken zwischen den Pfosten stehen. 

Ende Oktober hatte sich Schwolow im Spiel gegen Union Berlin einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zugezogen. Der Schlussmann ist die Blessur seitdem nicht mehr wirklich losgeworden. In der letzten Woche war er dann wieder auf einem guten Weg, beim Bälle schlagen hat er dann aber laut Trainer Christian Streich doch wieder Schmerzen gespürt. So hat das komplette Trainerteam in enger Absprache mit Schwolow und mit den Ärzten entschieden, dass ein Einsatz am Samstag noch nicht in Frage kommt.

In dieser Woche konnte Schwolow nur reduziert trainieren und so dürfte Flekken die nächste Bewährungschance in der Bundesliga bekommen. Bisher konnte der Niederländer mit einem Notenschnitt von 2,50 durchaus überzeugen. Immerhin konnten sich derweil alle freuen, dass Waldschmidt wieder zurück auf dem Rasen ist. Der Angreifer hat sich im Länderspiel gegen Weißrussland eine Mittelgesichtsfraktur, einen Außenbandanriss im rechten Knie, einen kleinen Muskelfaserriss in der Wade sowie einen Innenband- und Syndesmose-Anriss zugezogen. Zunächst einmal stehen nach dieser multiplen Verletzung erste Laufeinheiten mit Physiotherapeut Uwe Vetter auf dem Programm.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2020 Soccer-Fans.de. All rights reserved.