0

Gladbach: Sommer voll fokussiert

Die Gladbacher waren auch in der englischen Woche wieder erfolgreich und spielen damit aktuell die zweitbeste Saison der Vereinsgeschichte in der Liga. Das I-Tüpfelchen könnte dann am kommenden Samstag kommen, wenn man als Tabellenführer auf die Bayern trifft. Diese Situation gibt es zum ersten Mal seit dem 17. Spieltag der Saison 1976/77. 

„Wir genießen das sehr“, so Keeper Yann Sommer nach dem verdienten Sieg über den SC Freiburg. Durch den Dreier hat man die Leipziger wieder auf den 2. Platz geschoben und verteidigt den Platz an der Sonne. Nach dem unglücklichen 0:2 gegen Union folgten wichtige Siege in der Europa League beim Wolfsberger AC und eben gegen Freiburg in der Liga. Damit steht auch fest, dass die Gladbacher die zweitbeste Saison seit der Meisterschaft 1976/77 spielen. Eine schöne Statistik, die Spieler wollen sich nun aber auf die aktuelle Lage konzentrieren. „Ich will noch einiges erreichen“, so Sommer, der zuletzt erst seinen Vertrag bis 2023 verlängert hat: “Nächste Woche kommt Bayern in den Borussia-Park. Ein weiteres wichtiges Spiel.“

Es ist übrigens das erste Mal seit dem 17. Spieltag 1976/77, dass die Gladbacher als Primus der Liga die Bayern empfangen. Damals gab es ein knappes 1:0 für die Fohlen. Mit dem Ergebnis könnten am kommenden Wochenende wohl auch alle Beteiligten bei den Gladbachern sehr gut leben. Fakt ist, dass Trainer Marco Rose nun aber nach dem Spiel gegen Freiburg tief in die Analyse gehen muss, damit das Spiel gegen den Rekordmeister ein Erfolg wird. „Wir haben uns viele Chancen erarbeitet, ein gutes Spiel gemacht“, so Sommer, „aber auch bei Flanken und ruhenden Bällen zu viel zugelassen.“ Vor allem die vielen ungenutzten Chancen darf man sich gegen die Bayern nicht erlauben, weil es höchstwahrscheinlich nicht so viele Chancen geben wird.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2019 Soccer-Fans.de. All rights reserved.