0

Leverkusen: Palacios auf der Liste

Die Leverkusener haben wohl wieder einmal ein Auge auf einen Spieler aus Südamerika gelegt. So soll sich der aktuelle Champions-League-Teilnehmer nach dem argentinischen Nationalspieler Exequiel Palacios erkundigt haben, der eine Lücke im zentralen Mittelfeldbereich ausfüllen könnte, die sich ggf. im kommenden Sommer nicht mehr vermeiden lässt. 

Die Leverkusener stehen 2020 wohl wieder vor einmal Umbruch im Mittelfeld. Der Vertrag von Achter Charles Aranguiz (30) läuft aus und derzeit kann und muss man davon ausgehen, dass Zehner Kai Havertz (20, Vertrag bis 2022) zu einem Topklub wechseln wird. Kein Wunder, dass die Werkself bereits jetzt auf der Suche nach Alternativen ist. 

Laut aktueller Informationen führt ein Weg nach Südamerika. Hier könnte Exequiel Palacios von River Plate Buenos Aires ein mögliches Transferziel sein. Der Rechtsfuß, der es aus der 2. Mannschaft von River Plate im Jahr  2017 in den Profikader geschafft hat, stand bislang in 46 Ligaspielen auf dem Platz und erzielte dabei insgesamt 4 Tore. Für Argentinien hat er schon 4 Länderspiele absolviert und ist dabei auch den Verantwortlichen der Leverkusener positiv aufgefallen. So sollen bereits Klubvertreter in Südamerika gewesen sein, die bei Buenos Aires und bei Palacios vorstellig geworden sind.

Fakt ist aber auch, dass Bayer wohl nicht der einzige Interessent ist, der den 21-Jährigen gerne unter Vertrag nehmen würde. Sein aktueller Vertrag läuft noch bis zum Sommer 2021. Dabei ist der 1,77 Meter große Mittelfeldspieler sehr flexibel auf der Sechs oder auch auf der Zehn einsetzbar. Doch es gibt nicht nur positive Meldungen von Palacios, der am zuletzt mit River Plate das Finale der Copa Libertatodes gegen Flamengo Rio de Janeiro verloren und in der Nachspielzeit wegen einer Tätlichkeit die rote Karte gesehen hat. Wenn Leverkusen dennoch zuschlagen will, wäre wohl eine Ablöse in Höhe von rund 20 Millionen Euro fällig. Kein Pappenstiel, aber bei den heutigen Summen auch keine außergewöhnlich hohe Summe. 

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2019 Soccer-Fans.de. All rights reserved.