0

Schalke: Nastasic vor Comeback

Beim 3:3 gegen die Düsseldorfer musste Allrounder Weston McKennie in der Innenverteidigung der Schalker aushelfen. Aktuell hat sich die Situation in der Defensive der Knappen aber wieder etwas beruhigt. Unter anderem ist Matija Nastasic wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen.

Der Serbe konnte in den letzten beiden Ligaspielen aufgrund von einer Achillessehnenreizung nicht mitwirken, doch seit gestern ist er wieder im Mannschaftstraining dabei. Derzeit ist aber noch nicht geklärt, ob es schon für einen Einsatz im kommenden Spiel gegen die Bremer am Samstag reichen wird. 

Fakt ist, dass es im Kader durch die Ausfälle von Salif Sané (Meniskusriss) und Benjamin Stambouli (Fußwurzelbruch) etwas eng geworden ist.  Mittlerweile hat Trainer David Wagner aber wieder mehr Alternativen zur Verfügung. Immerhin kann man nun sagen, dass alle Nationalspieler gesund von ihren Reise zurückgekommen sind und auch eine gehörige Portion neue Motivation mit im Gepäck haben. So zum Beispiel Ahmed Kutucu und Ozan Kabak, die ihre Premieren in der türkischen Nationalelf feierten. Gleiches gilt auch für Suat Serdar, der in der DFB-Elf in der zweiten Halbzeit eingewechselt wurde und das 6:1 gegen Nordirland auf dem Rasen erleben konnte.

Derweil ist auch Abwehrspieler Juan Miranda, der vom FC Barcelona ausgeliehen ist, nach seiner Sprunggelenksverletzung wieder im Training dabei. Dich nicht alles ist schon wieder im Lot. So kommt die Partie gegen Bremen für Alessandro Schöpf zu früh, der sich im spiel gegen Düsseldorf einen Faserriss zugezogen hatte. 

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2019 Soccer-Fans.de. All rights reserved.