0

Bayern: Pep Guardiola vor Rückkehr?

Bei den Bayern dreht sich immer noch alles um einen potenziellen neuen Trainer. Dabei kommt mittlerweile auch der Name Pep Guardiola auf. Joshua Kimmich hat dem Katalanen sehr viel zu verdanken und wäre entsprechend nicht enttäuscht, wenn dieser zum FCB zurückkommen würde. 

Nach Niko Kovac hat nun zunächst Hansi Flick bei den Bayern übernommen – bis auf Weiteres. Der langjährige Assistent von Jogi Löw beim DFB zeigt eine gute Arbeitsweise, allerdings dürfte wohl klar sein, dass die Bayern mittelfristig einen neuen Cheftrainer einstellen wollen. Kimmich geht derweil aber auch davon aus, dass Flick noch ein bisschen erhalten bleiben wird. „Jetzt haben wir beide Spiele gewonnen und man hört, dass es bis zum Winter oder sogar Sommer gehen wird“, so der Defensivallrounder auf der Pressekonferenz der Nationalmannschaft: „Wie da die Optionen sind, muss der Verein entscheiden. Dafür sind wir Spieler ja nicht verantwortlich.“

Die Trainer mit den niedrigsten Quoten heißen derzeit Erik ten Hag (Ajax Amsterdam/Vertag bis 2022) und Thomas Tuchel (Paris Saint-Germain/2021), doch auch eine Rückkehr von Pep Guardiola steht im Raum, der immerhin noch eine Wohnung in München hat und bei Manchester City derzeit nicht zu 100% zufrieden ist. Darauf angesprochen wollte Kimmich sich nicht zu ausgiebig äußern. „Ich weiß nicht, wie realistisch das ist oder wie der Plan von Bayern München mit Hansi ist“, soder Nationalspieler: „Aber natürlich kenne ich Guardiola. Ich habe ihm viel zu verdanken. Er hat mich damals als Zweitligaspieler in der Champions League und Bundesliga spielen lassen.“ Kimmich kam 2015 von RB Leipzig zum FCB. Damals war er vom VfB Stuttgart an die Sachsen ausgeliehen, dann ging es zu den Bayern, wo er in der Rückrunde direkt zum Stammpersonal gehörte. In seiner ersten Saison kam er unter Guardiola direkt auf 23 Spiele. 

„Wir sind zusammen Double-Sieger geworden. Nach dieser Saison wurde ich dann auch Nationalspieler“, erinnert sich Kimmich an den tollen Start beim FCB: „Deshalb würde ich mich natürlich nicht dagegen wehren.“ Guardiola war zwischen 2013 bis 2016 Trainer des FC Bayern, gewann in dieser Zeit drei Meisterschaften, zweimal den DFB-Pokal und stand immerhin dreimal im Halbfinale der Champions League. Damals wollte er eigentlich bei keinem Verein länger als 3 Jahre bleiben und verabschiedete sich deswegen nach England zu Manchester City. Bei den Himmelblauen ist er nun im 4. Jahr, hat zwei Meisterschaften gewonnen, allerdings blieb bisher der Champions League Titel immer noch aus, den er zuletzt 2011 mit dem FC Barcelona feiern konnte. 

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2019 Soccer-Fans.de. All rights reserved.