0

Frankfurt: Abraham im siebten Himmel

David Abraham hat es fertig gebracht, in den letzten 3 Jahren keinen einzigen Treffer zu markieren und das wettbewerbsübergreifend in der Bundesliga, im DFB-Pokal und in der Europa League. Kein Wunder, dass nun alle große Augen machen, nachdem er innerhalb von 10 Tagen gleich 2 Treffer markieren könnte. Sein Trainer Adi Hütter sieht sich darin allerdings durchaus bestätigt. 

Vor nicht all zu langer Zeit sah es so aus, als wäre David Abraham im internen Ranking der Frankfurter Innenverteidiger weit abgerutscht. Immer wieder bekam der 23-Jährige Almamy Toure den Vorzug gegenüber dem Kapitän. So saß dieser sowohl gegen Dortmund als auch gegen Bremen über die vollen 90 Minuten auf der Bank, gegen Union Berlin und Guimaraes musste er dann aufgrund von Rückenproblemen passen. Auch beim 3:0 über Leverkusen saß er zunächst draußen, kam dann aber schon nach einer halben Stunde in die Partie, da sich Toure eine Sehnenverletzung im Oberschenkel zugezogen hatte.

Mittlerweile hat sich Abrahams Form deutlich stabilisiert und mit seinen Toren gegen Lüttich und Bayern konnte er dann auch noch seinen Torriecher unter Beweis stellen. Dabei konnte er seinen Treffer zum 3:1 gegen die Bayern nach einem Ballgewinn gegen Serge Gnabry selbst einleiten. Man spürt, dass er in den letzten Wochen neues Selbstvertrauen getankt hat. 

Seinen letzten Treffer hat er am 20. September 2016 beim 2:0-Sieg in Ingolstadt erzielt. Das wären dann aber auch schon alle 3 Tore in seinen insgesamt 140 Pflichtspielen für Frankfurt.

„Es freut mich für ihn, dass er innerhalb kürzester Zeit das zweite Tor gemacht hat. Vor ein paar Wochen stand ich hier, da hat jeder gesagt: Was ist mit David Abraham los? Ist der schon zu alt? Kann der nicht mehr? Da habe ich gesagt: Moment einmal…“, so sein Trainer Adi Hütter, „das ist Fußball, manchmal ist man in Form, manchmal ist man weniger in Form. Es ist wichtig, den Spielern die Hand zu reichen und ihnen Vertrauen zu schenken, denn auf jemanden draufzusteigen, ist keine Kunst.“ 

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2019 Soccer-Fans.de. All rights reserved.