0

Hoffenheim: Kramaric zündet direkt

Andrej Kramaric konnte sich nach seiner langen Verletzungspause direkt mit einem Treffer gegen Schalke zurückmelden. Der Kroate betonte aber gleichzeitig auch, dass er noch nicht wieder bei 100% angekommen ist. Im Sommer hatte der Stürmer sicherlich genügend Alternativen für einen Wechsel, doch nun erklärte er, warum er bei der TSG geblieben ist. 

Unter anderem haben Kerem Demirbay, Nadiem Amiri (beide Bayer 04) und Nico Schulz (BVB) den Wechsel zu Champions-League-Klubs bevorzugt und Joelinton (Newcastle United) zog es in die finanziell starke Premier League. Kramaric hingegen blieb bei der TSG, die an diesem Samstag gegen die Hertha wieder auf Florian Grillitsch bauen kann. Etwas überraschend, denn der Vize-Weltmeister von 2018 hat offensichtlich Qualitäten, die einigen Klubs in der Champions League weiterhelfen würde. 

„Um ehrlich zu sagen: Ich habe mein Leben hier gefunden, ich genieße das“, so der Offensivallrounder und ergänzte: „Ich lüge aber nicht: Ich werde nie ausschließen, dass ich irgendwann einmal vielleicht zu einem anderen Klub gehen werde. Aber ich verspüre keinen Druck, ich liebe diesen Verein.“ Fakt ist, dass er es zu seiner Zeit bei Leicester City in der Premier League nicht geschafft hat, während er sich bei der TSG zum absoluten Stammspieler entwickelt hat und als Schlüsselspieler nicht mehr wegzudenken ist, wenn er denn fit ist. Aufgrund von Knieschmerzen konnte er nun die letzten Monate nicht mitwirken: „Ich dachte, es geht weg wie jede andere Verletzung“, so der mittlerweile 28-Jährige, der sich immerhin mit Tischtennis etwas fit halten konnte: „Nach zwei Monaten musste ich mich dann operieren lassen. Ich bin noch nicht bei hundert Prozent – vielleicht sieht das ein bisschen anders aus, wenn du im ersten Spiel gleich triffst.“

Nach den guten letzten Wochen will die TSG nun ihren Lauf fortsetzen, allerdings ist Kramaric dabei sehr realistisch eingestellt: „Wir müssen ehrlich sein: Wir vermissen einige Spieler, die sich im Sommer anderen Klubs angeschlossen haben“, so der Stürmer. Ein sieg gegen Berlin würde die Kritiker aber zumindest wieder für eine Woche verstummen lassen. 

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.