0

Frankfurt: Rode erleidet Knochenbruch

Sebastian Rode hat sich wieder mal verletzt, allerdings ist es diesmal nichts, was ihn länger außer Gefecht setzen wird. Der Mittelfeldspieler hat sich den Daumen gebrochen und hat daher am Montag noch ein leichtes individuelles Training absolviert. Für den Einsatz in der Europa League am Donnerstag in Guimaraes besteht für den Mittelfeldspieler aber keine Gefahr.

Am Montag wartete Rode noch auf eine Spezialschiene, mit der er problemlos das komplette Training absolvieren kann. Morgen soll er wieder mit dabei sein, sodass auch ein Einsatz am Donnerstag in Portugal nicht gefährdet ist. Für die Startformation der Hessen ist die Kämpfernatur fest vorgesehen. Derweil ist ein möglicher Einsatz von David Abraham noch nicht geklärt, denn der Abwehrchef hat noch immer mit muskulären Problemen in der Wade zu kämpfen. Mehr als ein leichtes Lauftraining kann der Routinier aktuell nicht absolvieren. 

Abraham absolvierte das letzte Spiel gegen die Augsburger, während er beim 2:2 gegen Dortmund zwar im Kader, aber nicht auf dem Feld war. Sein Trainer Adi Hütter wollte kein unnötiges Risiko eingehen und eine erneute Verletzung provozieren. Fakt ist, dass die Hessen nach der Auftakt-Niederlage gegen Arsenal in der Europa League schon leicht unter Druck stehen. Der kommende Gegner Vitoria Guimaraes verlor am ersten Spieltag bei Standard Lüttich mit 0:2 und hat daher auch eine gehörige Portion Siegesdruck.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2019 Soccer-Fans.de. All rights reserved.