0

Bayern: Spurs vor der Nase

Heute feiert Karl-Heinz Rummenigge in München seinen 64. Geburtstag. Diesen wird er mit einigen Kollegen der ECA auf dem Oktoberfest verbringen, wie er zuletzt in einem Interview auf der vereinseigenen Homepage verraten hat. Unter anderem äußerte er sich auch zu dem anstehenden Spiel gegen die Tottenham Hotspur, auf die man in der Champions League treffen wird. 

In der kommenden Woche treffen die Bayern am 1. Oktober auf die Londoner. Für die Bayern wird es der erste echte Härtetest auf der internationalen Bühne in dieser Saison, was auch Rummenigge so bestätigte. Wie gewohnt warnte der Vorstandsvorsitzende vor dem nächsten Gegner. „Dafür gibt es zwei Gründe„, so der FCB-Boss: „Erstens waren sie im vergangenen Jahr im Finale. Zweitens muss man klar und deutlich sagen, dass die Premier League im Moment stärker als die Bundesliga ist, sie ist in einer besseren Verfassung.“

Zwar spielten die Spurs zum Auftakt in die neue Champions-League-Saison trotz einer zwischenzeitlichen 2:0-Führung nur 2:2 bei Olympiakos Piräus, doch davon will man sich bei den Bayern nicht blenden lassen. “Wir werden einen guten Tag brauchen“, so Rummenigge, der auch auf den Ort anspielte: „Ich freue mich auf das Spiel. Die Kulisse wird toll, das Stadion ist zumindest das teuerste der Welt. Ich kenne es selbst noch gar nicht, werde erstmals dort sein.“ Sowieso ist es das erste Spiel der Bayern und der Spurs gegeneinander in der Champions League. Das letzte Duell gab es am 7. Dezember 1983 im Achtelfinale des UEFA-Cups. Der deutsche Rekordmeister verlor damals – die Rache soll nun nächste Woche folgen.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2019 Soccer-Fans.de. All rights reserved.