0

Dortmund: Hummels in Topform

315 Pflichtspiele hat Mats Hummels seit der Saison 2008/09 schon absolviert. So gut wie gestern hat man ihn aber schon lange nicht mehr gesehen. Der mittlerweile 30-Jährige ist zurück beim BVB und zeigte in der Champions League gegen den FC Barcelona eine extrem starke Leistung. Am Ende können die Schwarz-Gelben lediglich mit dem Ergebnis nicht zufrieden sein. 

Laut der Statistik hat Mats Hummels im Spiel gegen Barca 100% seiner Zweikämpfe gewonnen, doch darauf angesprochen schüttelte der Verteidiger nur den Kopf. „Das stimmt nicht. Ich erinnere mich mindestens an einen, den ich im Strafraum gegen Luis Suarez verloren habe“, so der 30-Jährige, der aber selbst natürlich auch ganz genau weiß, dass er gegen die Katalanen wohl eines der besten Spiele seiner Karriere abgeliefert hat. Zwar sah man ihn nicht oft am Ball oder mit auffälligen Situationen, dafür machte ihm in der Zweikampfführung gestern niemand etwas vor. Dabei blieb er zudem auch noch gänzlich ohne Foul. 

Zudem zeigte er sich stark in der Balleroberung und der Verhinderung von Abschlüssen. So fälschte er einen Schuss von Superstar Antoine Griezmann ab, der ansonsten wohl im Netz gelandet wäre. Aktuell spielt er beim DFB unter Jogi Löw keine Rolle mehr, in dieser Form wäre das aber definitiv ein Fehler. „Dafür haben wir ihn geholt, um es mal hart auszudrücken“, so sein Kumpel Marco Reus, der selbst zur tragischen Figur bei den Dortmundern wurde, da er den Elfmeter zum möglichen Sieg verschoss. Allgemein hatte Barca es am Ende in erster Linie André der Stegen zu verdanken, dass man am Ende noch einen Punkt mit nach Spanien nehmen konnte. 

Hummels findet immer besser zurück zu alter Form. Laut Reus gelingt ihm das, weil „das Zusammenspiel zwischen ihm und Manuel Akanji immer besser funktioniert. Sie sind unser Herzstück. Wenn sie uns Stabilität geben, haben wir vorne ein besseres Gefühl“, so der Kapitän des BVB. Am Ende hatten die Dortmunder 10 Chancen, Barca nur 3, doch das Tor der Katalanen blieb versiegelt. Die Leistung macht aber Hoffnung auf eine gute Saison in der Champions League und auch in der Liga. „Und deshalb gehe ich mit dem Gefühl nach Hause, dass wir verpasst haben, uns in der Gruppe einen kleinen Puffer zu verschaffen“, so Hummels. „Es fehlte das krönende Tor und der Sieg zum Abschluss.“

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2019 Soccer-Fans.de. All rights reserved.