Zwischenfazit (1. Spieltag)

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von eckham, 11 Juni 2008.

  1. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    So, jede Mannschaft hat einmal gespielt, die einen besser, die anderen schlechter. Ich will gar nicht groß auf die einzelnen Leistungen eingehen, das machen sicher noch andere, nur ein paar allgemeine Sachen.

    Im großen und ganzen wurde ansehnlicher Fußball gespielt. Zwar fielen noch nicht viele Tore (dank Gruppe D im Schnitt wenigstens genau 2 pro Spiel), das lag aber weniger an Ballgeschiebe und vorsichtigem Abtasten als an guten Leistungen der Defensivabteilungen. In den meisten Spielen wurde einfach nicht viel zugelassen, und an größere Tormannfehler kann ich mich auch nicht erinnern. So viel zum Thema Flatterball (es gab aber auch nicht viele Weitschüsse).

    Was ich bisher am erfreulichsten finde: die Fairness auf dem Platz (noch kein Platzverweis, bis auf Pogatetz gab es auch noch keinen Anlass dazu) und die Leistungen der Schiedsrichter. Vielleicht ist das auch nur die Ruhe vor dem Sturm, bei der WM ging es ja ähnlich los, bevor es in einigen Spielen richtig ausartete.
    Besonders aufgefallen ist mir, dass die Vorteilsregel durch die Bank gut umgesetzt wird - und die gefoulten Spieler schnell wieder aufstehen. In der Bundesliga wäre wohl in der einen oder anderen Situation abgepfiffen worden und der Spieler minutenlang liegen geblieben. Geschauspielert wurde bisher jedenfalls auch kaum, so kann es weitergehen :top:
    Ich verstehe nur nicht, warum der Schweizer Busacca nach Österreich geschickt wurde. Hat eine Heim-EM und pfeift im anderen Land. Ist ja fast wie bei der WM, wo Merk nicht in "seinem" Stadion in Kaiserslautern ran durfte :suspekt:

    Der Spielplan will es so, dass es in den Gruppen ohne Unentschieden am zweiten Spieltag nur Duelle punktgleicher Mannschaften gibt. So bleibt es überall spannend bis zum Schluss, wahrscheinlich gibt es einige Endspiel um den 2. Gruppenplatz. Da hatten die Spielplanmacher ein glückliches Händchen :top:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    zusätzlich erfreulich: man hört kaum von ausschreitungen, alles läuft friedlich ab. bisher hab ich nur von ein paar deutschen hohlbratzen gehört, die auf die polen losgegangen sind, aber das war gott sei dank schnell bereinigt. :)

    ansonsten könnte das wetter besser sein :floet: :D aber wenn das das einzige zu meckern ist, dann können wir alle glücklich sein.
     
  4. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Werd ich am späten Vormittag mal in Angriff nehmen... ;)

    Gut analysiert, wobei in den Spielen Rumänien-Frankreich und vor allem Griechenland-Schweden schon einiges an Ballgeschiebe zu sehen war. Und richtig gut gespielt hat in jeder Gruppe eigentlich nur jeweils eine Mannschaft.

    Besser hätte man das kaum formulieren können. :top:

    Ist mir auch aufgefallen. Man hätte ihn gut in Gruppe C pfeifen lassen können. Aber vielleicht hatte man den letzten Tag der 1. Runde einfach für die beiden einheimischen Schiris reserviert.

    Jou. Es könnte gut so kommen, dass die Spiele Tschechien-Türkei, Kroatien-Polen, Italien-Frankreich und Russland-Schweden am letzten Spieltag zu echten Entscheidungsspielen werden. Von denen wir allerdings mindestens eines gar nicht live zu sehen bekommen werden... :hammer2:
     
  5. the fouler

    the fouler Guest

    Ach das Wetter könnte viel besser sein. Leider habe ich so keine Lust nach Zürich zu gehen wenn es die ganze Zeit regnet. Bis am Sonntag soll es laut Vorhersage regnen...

    Die Besten Spiel waren bisher Spanien - Russland, Portugal - Türkei und Holland - Italien. Die richtige Mannschaft hat jeweils auch gewonnen...
     
  6. DavidG

    DavidG Guest

    Mein Fazit nach dem ersten Spieltag:
    Stimmung: Stimmung in den Stadien gefällt mir sehr gut.

    Stadien: Die Stadien könnten etwas größer sein bzw. mehr Kapazität haben. Teilweise sind die Kapazitäten sehr gering, mit beispielsweise nur 30.000 Zuschauern.

    Entäuschende Mannschaften: Bis jetzt lediglich die Griechen. Mit so einer schwachen Leistung des Titelverteidigers habe ich nicht gerechnet. Ein Stück weit könnte man vllt. noch den selbsternannten Titelfavorit Kroatien dazu zählen. Gegen Österreich habe ich ein besseres Spiel erwartet.

    Überraschende Mannschaften: Ganz klar die Niederlande. Sie gehören zwar von Anfang an zum Favoritenkreis, aber wer hätte allen ernstes damit gerechnet das sie den Weltmeister Italien mit 3:0 vom Platz fegen?

    Positive Mannschaften: Zu meinen "positiven Mannschaften" zählen Deutschland, Spanien, Portugal und die Niederlande. Spanien, Purtugal und die Niederlande haben durch Traumfußball beeindruckt und auch die Deutschen haben sehr gut gespielt gegen die Polen.

    Negative Mannschaften: Griechenland ist bis jetzt meine persönliche "negative Mannschaft". Das Spiel gegen Schweden konnte man sich nicht angucken. Die Griechen hatten anscheinend nichts anderes vor, das 0:0 zu verteidigen und dafür wurden sie gott sei dank von den Schweden bestraft.
     
  7. Basti884

    Basti884 Armine

    Beiträge:
    709
    Likes:
    0
    In jeder Gruppe hat sich bislang ein Favorit herauskristallisiert, bin gespannt, ob die ihr Niveau alle halten können. Mit dem spielerischen Niveau kann man zufrieden sein, es gab Topspiele (HOL - ITA) und Grottenkicks (GRE - SWE). Die Griechen waren wirklich extrem schwach, kann man nicht anders sagen. Aber so viel hat man ja auch nicht erwartet.
    Zu Italien: Das war ein ganz schwacher Auftritt gegen Holland, trotzdem wäre es fatal, sie schon abzuschreiben, wahrscheinlich werden sie sich durch die Gruppe wursten und dann gegen Spanien im Viertelfinale antreten. Hoffe, dass die Spanier dann endlich mal ein richtig starkes K.O.-runden Spiel spielen. Sonst sind die Italiener auf einmal ruck zuck im Halbfinale.
     
  8. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    So, nun möchte ich mich erstmal den Spielern widmen und erläutern, wen ich bisher am besten auf den jeweiligen Positionen fand:

    TOR:
    Bisher haben wir viele gute Torhüter gesehen, obwohl keiner jetzt reihenweise Glanzparaden hinlegen musste. Umgekehrt gab es aber auch noch keine krassen Torwartfehler.
    Am meisten zu tun hatten wohl Cech und Van der Sar, den ich auf Grund einiger schwieriger Paraden in meine Elf der 1. Runde übernehmen werde. Einen sicheren Eindruck machten auch Benaglio, Pletikosa, Boruc, Buffon und Isaksson.

    AUSSENBAHN DEFENSIV
    Hier wurde rechts bisher etwas mehr geboten. Gut gefallen haben mir da Bosingwa, Lahm, Contra, Boulahrouz und der offensiv starke Sergio Ramos. Ich entschiede mich aber, auch wegen seiner starken Defensivleistung, für Lahm.
    Links fällt mir vor allem Van Bronckhorst ein, eventuell noch Capdevila, Zhirkov und Grosso, als er reinkam. Klare Entschediung für den Holländer.

    INNENVERTEIDIGUNG
    Hier sahen wir bisher eine Menge herausragender Spieler. Als erstes fällt einem da natürlich Pepe ein, der defensiv wie offensiv überragend spielte. Einen Tschechen möchte ich aber auf jeden Fall auch aufstellen, und da nehme ich den kompromisslosen Ujfalusi, obwohl Rozenahl ihm kaum nachstand. Sehr gut gefielen mir auch Senderos, Mertesacker, Mathijsen und Puyol.

    DEFENSIVES MITTELFELD:
    Auch auf dieser Position gab es gute Leistungen, wenn auch vielleicht keine überragenden. Besonders beeindruckten mich hier Moutinho und der unermüdliche Senna, der wegen seines ungeheuren Laufpensums von mir den Platz kriegt, auch weil andere Spanier in meiner Elf nur knapp gescheitert sind ;). Gut gefallen haben mir hier auch Chivu, Engelaar und Frings.

    OFFENSIVES MITTELFELD:
    Da wären in erster Linie die beiden Holländer Sneijder und Van der Vaart sowie Xavi zu nennen. Alle drei spielten überragend, aber da er auch ein Tor schoss, nehme ich Sneijder. Alle anderen auf dieser Position fallen gegenüber den dreien ziemlich ab, was auch daran lag, dass viele Mannschaften (u.a. Deutschland, Portugal) ihre Vorstöße bevorzugt über die Außen starteten.

    AUSSENBAHN OFFENSIV:
    Rechts: Damit Fritz in meine Elf kommt, stelle ich Cristiano Ronaldo einfach mal im Angriff auf ;) Neben Fritz wären hier noch Kazim-Richards und Iniesta zu erwähnen, der allerdings eher nominell auf dieser Position spielte.
    Naja und links muss natürlich ebenfalls einer von unseren Jungs auflaufen, nämlich Podolski. Zumal mir auf Anhieb auch kaum Alternativen einfallen, was auch daran liegt, dass z.B. Spanien und Holland eigentlich keine echten offensiven Außen hatten.

    ANGRIFF:
    Die Auswahl ist hier gar nicht so groß. In erster Linie fallen einem Villa und Torres ein, und auf Grund seiner drei Tore muss man dem Valencia-Stürmer sicherlich den Vorzug geben. Neben ihm stelle ich Ronaldo auf, zumal ihm hier höchstens noch Klose und Van Nistelrooy Konkurrenz machen würden. In der "zweiten Reihe" sehe ich noch Nuno Gomes, Korkmaz und Ibrahimovic.

    Hier also nochmal meine Elf der ersten Runde:

    Van der Saar - Lahm, Pepe, Ujfalusi, Van Bronckhorst - Fritz, Senna, Sneijder, Podolski - Ronaldo, Villa.

    Einwechselspieler: Mertesacker, Xavi, Van Nistelrooy.


    Übrigens habe ich sicher noch jemanden vergessen, bin also für Vorschläge und auch für abweichende Meinungen offen.

    Kurz noch zu den Enttäuschungen, die ich am besten mal Gruppe für Gruppe durchgehe:

    GRUPPE A:
    Koller, Barnetta, Tuncay, Nihat, z.T. Deco (2.Hz.)

    GRUPPE B:
    Petric, Smolarek (mehr fallen mir nicht ein, denn von den Österreichern konnte gar keiner enttäuschen, bei den geringen Erwartungen... ;) )

    GRUPPE C:
    Ribéry, Benzema, Mutu, Materazzi, Gattuso, Toni, Camoranesi (wobei man von den Italienern fast alle nennen könnte)

    GRUPPE D:
    Shirokov, Kolodin (die russische Innenverteidigung), und bei den Griechen vielleicht am meisten Gekas, aber eigentlich müsste man hier ausnahmslos die gesamte Mannschaft nennen
     
  9. darkviruz

    darkviruz Eintracht Frankfurt

    Beiträge:
    1.096
    Likes:
    0
    jappp...bei der wm 06 war das viel besser

    auch war die stimmung besser.....weil natürlich wm im eig. land


    richtig begeistert hat mich bis jetzt holland und portugal...wie david villa alles im alleingang hingelegt hat :top:

    negativ aufgefallen bis jetzt: ganz kalr griechenland...von einem titelverteidiger dürfte man doch eig. mehr erwarten...immer nur nach hinten spielen, bringts auch nicht

    am betsen hat mir gefallen das italien verloren und d. gewonnen hat :D
     
  10. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Die Spartensender des ARD bzw. ZDF übertragen doch die parallelen Spiele.
     
  11. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Heel erg bedankt, das wusste ich noch gar nicht! :top:
     
  12. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562

    Keine Ursache.
    Soweit ich das auf meinem Spielplan hier sehe sind es Eins Festival und der ZDF Infokanal.
     
  13. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Holland, Portugal, Deutschland und Spanien haben mich bisher überzeugt.

    Die Österreicher haben mich schwer überrascht.

    Italien, Frankreich, Griechenland, Schweden und Kroatien haben mich enttäuscht.
     
  14. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Sagen wir so: in jeder Gruppe hat eine Mannschaft mit Abstand am besten gespielt. Denn gerade die Holländer und die Spanier haben schon so oft einen herzerfrischenden Fußball geboten, aber im entscheidenden Moment dann doch versagt.

    Ich persönlich kann aber gut damit leben, wenn die Halbfinals Deutschland-Portugal und Holland-Spanien heißen sollten, da dies neben Italien auch meine bevorzugten Teams sind.

    Interessant übrigens auch die geographische Konstellation dieser vier bisherigen Topteams, denn Portugal ist für Spanien ungefähr das, was Holland für Deutschland ist. Wobei diese Parallelen auch auf die Ressentiments zwischen den jeweiligen Nachbarn zutreffen, vor allem von Seiten des kleineren Nachbarn aus.
     
  15. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    @hulle: Das meiste sehe ich so wie du. Ich hätte Bosingwa anstelle von Lahm in die "Startelf" genommen und Xavi anstelle von Senna (wobei das positionstechnisch nicht so passt, aber das ist egal :D).
    Ribery hat mich nicht wirklich enttäuscht, er hat eher darunter gelitten das er bei den Franzosen so ziemlich der einzige war, der wirklich versucht hat zu gewinnen. Der wurde viel zu oft allein gelassen von seinen Mitspielern. Sicherlich kann er auch noch wesentlich besser spielen, aber ich würde momentan noch Nachsicht üben.

    Wer mir bei den Russen gestern noch gut gefallen hat war Zyryanov, leider in der 2.HZ etwas abgetaucht, aber das ging ja eigentlich allen Russen so.
     
  16. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Schon klar. Ich habe halt berücksichtigt, dass Xavi wahrscheinlich gerade deshalb so auftrumpfen konnte, weil ihm dabei kein Cesc Fàbregas in die Quere kam, sondern ihm im Gegenteil ein Senna die gesamte Dreckarbeit abnahm. Meine Mannschaft würde jedenfalls als Team besser funktionieren... ;)
     
  17. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Klar, die beiden Spiele fielen im Vergleich zu den anderen ab. Aber so genau wollte ich ja gar nicht darauf eingehen ;)
    Übrigens: Unter den jeweils stärksten Mannschaften der Gruppe war nur eine, die auch bei der Auslosung an Position 1 gesetzt war - und zwar die, die sich diese Position über die Qualifikation erarbeitet hat. Klar, von den Österreichern war das nicht zu erwarten, von den Schweizern auch nicht unbedingt (wobei ich es da wegen der Heim-Euphorie und der besseren Mannschaft nicht völlig ausgeschlossen hatte). Und die Griechen haben schon vor vier Jahren, als sie den Titel geholt haben, nicht durch große spielerische Leistungen geglänzt - andererseits haben sie eine hervorragende Qualifikation gespielt und wären wohl auch Gruppenkopf geworden, wenn sie nicht als Titelverteidiger angereist wären. Oder wurden bei der Einteilung auch noch die Ergebnisse aus der WM-Qualifikation berücksichtigt? :gruebel:
    Kann natürlich auch sein. Er wird seinen Einsatz in der Schweiz sicher noch bekommen, Plautz durfte ja auch in Österreich pfeifen.

    Ich denke, deine Top-Elf kann man so stehen lassen. An Pepe, van Bronckhorst, Sneijder, Podolski und Villa wäre ich auch nicht vorbei gekommen, vielleicht hätten es bei mir in Mittelfeld und Sturm noch van der Vaart, Xavi und Torres rein geschafft. Aber deine Mannschaft sieht so aus, als könne sie so auch zusammen spielen, außerdem hast du eine gute Balance zwischen den bisher dominierenden Teams gefunden :top:

    Noch kurz zu den Toren: die schönsten waren für mich bisher das 2:0 von Podolski und das von Ibrahimovic. Die meisten anderen waren im Abschluss eher simpel, dafür aber schön herausgespielt, wie die beiden Tore der Portugiesen, die ersten beiden der Spanier, die letzten beiden der Niederländer und das 1:0 für Deutschland.
     
  18. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Es wurden die Quali-Ergebnisse zur EM 2008 und zur zur WM 2006 berücksichtigt, wo ja die Griechen nicht so viele Punkte sammeln konnten. Denke also nicht, sie wären sonst Gruppenkopf geworden.

    Alles wunderschöne Tore, aber ich nehme trotzdem das 2:0 der Spanier, allein wegen der genialen Vorarbeit von Iniesta.
     
  19. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.500
    Likes:
    2.491
    Das war Fortuna in Person von :gruebel: weiss ich nicht mehr, Eusebio ? :weißnich:
    Egal, das Prozedere in Lugano war doch so:
    Es standen nur 4 Gruppenköpfe fest, die restlichen 12 Teams wurden auf 3 weitere Töpfe zu 4 Teams verteilt. In Topf 4 waren die schwächsten Teams, aus diesem Topf wurde zuerst gelost, danach 3, 2 und 1
    Topf 4 wurde in eine der Gruppen A/B/C oder D gelost, bekam danach eine Platzziffer, auch wieder ausgelost. ( Eusebio ? )
    Die Platzziffer legte die Ordnungszahl innerhalb der Gruppe fest. Also Platz 1 heisst nicht 1., sondern erstes Spiel gegen das team Platzziffer 2, die ja auch erst ausgelost wurde.
    Es gab 2 Ausnahmen: In Gruppe A und B wurde Platzziffer 1 gesetzt, sodass die Schweiz und Oesterreich in diese beiden Gruppen kamen. Alle 14 restlichen Teams wurden einschliesslich Platzziffer zugelost, sodass der "Spielplanmacher" keine Person war, sondern das System. Jedenfalls habe ich das so in Erinnerung. Ist ein bisschen kompliziert, ich weiss. :rolleyes:
     
  20. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Ich war schon nach dem ersten Spieltag am überlegen, ob ich sie nicht in den "weiteren Kreis" bei ihrer jeweiligen Position aufnehmen soll, aber Jankulovski und Sionko sollte man für das nächste Zwischenfazit durchaus im Auge behalten. Was auch für Grygera und Baros gilt, wenn sie so weitermachen.
     
  21. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Mahlzeit!

    Ich finde das Spielniveau bisher im Schnitt sehr gut. es gab nur zwei Spiele, die wirklich grösstenteils stinklangweilig waren (Frankreich - Rumänien, Griechenland - Schweden), der Rest bewegte sich zwischen sehr spannend, höchst unterhaltsam und einfach nur klasse. Letzters trifft auch auf das erste Spiel des zweiten Spieltags zu, wo sich Tschechien und Portugal einen offenen Schlagabtausch lieferten.

    In der KO-Runde werden die Teams wohl vorsichtiger werden. Wobei ich mir bei Portugal nach den beiden bisherigen Auftritten aber nicht vorstellen kann, dass die gross anfangen würden zu mauern. Deren Defensive war nämlich nicht gerade sattelfest, also werden sie wohl weiter versuchen mehr Buden zu machen als sie hinten reinkriegen können.

    Gruss
    Dilbert
     
  22. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Die Spiele bleiben zumindest spannend, auch wenn sich das technische Niveau gestern doch ziemlich in Grenzen hielt, vor allem bei Österreich-Polen. Immerhin wurden in der zweiten Runde bisher 12 Tore erzielt, das macht 3 pro Spiel. Da es in der ersten Runde 2 pro Spiel waren, steigt er Schnitt auf 2,25 - immer noch relativ niedrig.

    Mir ist noch eine Tendenz aufgefallen. In den Gruppen A und B setzt man im Allgemeinen mehr auf das Spiel über die Außenbahnen, während in den Gruppen C und D mehr echte Mittelfeldregisseure (erfolgreich) agieren. Das bezieht sich vor allem auf Holland und Spanien, die ja inzwischen ihr traditionelles Offensivspiel über die Außen durch ein variableres System ersetzt haben. Mannschaften wie Portugal oder unsere Elf im ersten Spiel machten dagegen viel Druck über die Außenbahnen, aber auch Polen, Tschechien und gestern Kroatien taten sich dadurch hervor.
     
  23. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Noch ein paar Bemerkungen einen Tag vor dem 2. Zwischenfazit:

    Die Torquote pro Spiel steigt rapide an. Gestern gab es erneut 7 Tore, so wie schon am Dienstag und am Mittwoch. So liegt sie inzwischen bei 2,5 - also schon mal höher als bei der letzten EM und bei den letzten beiden WMs.

    Diese Quote müsste sich im Verlauf des Turniers eigentlich noch erhöhen, denn die Mannschaften suchen inzwischen fast alle die Offensive, oder zumindest die kontrollierte Offensive. Und wer dies nicht tat, wie Griechenland, machte sich zum Gespött aller.

    Zudem gibt es auf dem Platz und auf den Rängen weiterhin relativ wenig Probleme mit der Fairness, trotz Schweinis Ausraster am Donnerstag und einigen kleineren Zusammenstößen außerhalb der Stadien.

    Mit Holland, Spanien und Portugal bieten drei Mannschaften bisher einen herzerfrischenden Offensivfußball, aber auch die Osteuropäer tragen trotz defensiverer Grundeinstellung zur Belebung des Turniers bei - nicht zuletzt durch ihre lautstarke Fanunterstützung.

    Trotz des bescheidenen Abschneidens meiner Azzurri kann ich also nur sagen: So kann es weitergehen! :top:
     
  24. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.734
    Likes:
    2.753
    Mir gefallen die Schiedsrichterleistungen bei dieser EM auch sehr gut! Ich hoffe das wird auch in den Ligen -besonders in der dt. Bundesliga - so umgesetzt werden! So macht Fußball doch gleich wieder viel mehr Spaß!

    Hier noch ein ganz interessanter Artikel zur steigenden Torquote: Gnadenlose Effektivität
     
    Zuletzt bearbeitet: 15 Juni 2008