Zuschauerschwund in der Serie A

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 29 Dezember 2010.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Italiens Fußball steckt in der Krise: In der Serie A bleiben die Zuschauer aus. Nur 23.800 Zuschauer sind im Schnitt im Stadion. In der Bundesliga liegt der Wert fast doppelt so hoch. Was sind Eurer Meinung nach die Ursachen für den Zuschauerschwund?

    Dramatischer Zuschauerschwund in Stadien der Serie A - Goal.com
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.506
    Likes:
    2.491
    Der Zuschauer schaut sich sein Spiel lieber im TV an, statt im Stadion und drum herum um seine Gesundheit fürchten zu müssen. Er muss ja nicht direkt an Streitereien beteiligt sein, kann aber theoretisch als Unbeteiligter hinein gezogen werden.
    Das ist nicht die Ursache, aber eine derer.
     
  4. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Ich gebe den Korruptionsvorwürfen der letzten Jahre viel Bedeutung. Wenn ich merke dass mein Verein verpfiffen wird und ungleich behandelt wird, verliere ich halt die Lust am Fußball. Denn wenn ich mich auf den Arm nehmen lassen will, schaue ich mir Wrestling an, da steht dann auch schon vorher fest, wer gewinnt, es weiß aber jeder.

    Dazu fehlen mir auch irgendwie die Reizpunkte in der Liga. Weiß nicht wieso, aber die Serie A interessiert mich persönlich genau so wenig, wie die Liga in Holland oder Frankreich. Neben der Bundesliga finde ich nur die Primera Division und die Premiere League interessant.
     
  5. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.506
    Likes:
    2.491
    Bei der UEFA und Platini steht Italien auch nicht hoch im Kurs. Schon die Vergabe der EM nach POL/UKR ging an ihnen vorbei und auch für 2016 hat Platini sein Nachbarland leer ausgehen lassen.
    Der italienische Fussball hat dank seines schwachen Auftretens bei der WM doch ziemlich an Attraktivität verloren. Jetzt haben wir schon einige Gründe für den Schwund zusammengetragen.
     
  6. Brock_Lesnar

    Brock_Lesnar Active Member

    Beiträge:
    1.935
    Likes:
    0
    Der Hauptgrund für den plötzlichen Rückgang von der einen auf die andere Saison ist hauptsächlich die Tessera, wegen der einige Fans die Spiele boykottieren. Der Hauptgrund für den Schwund über die letzten Jahre verteilt dürften die Stadien sein und vermutlich auch, dass der Glanz der 90er nicht mehr da ist. Ein Großereignis würde dem Land ganz gut tun, aber der liebe Sepp vergibt die EM ja lieber an Polen und die Ukraine.
    Kann ich nachvollziehen, dass vielen die Liga und das drum herum nicht gefällt, ist aber Geschmackssache. Ich persönlich bin begeistert von all dem und eben das bekomme ich in keiner anderen Liga der Welt geboten.
     
  7. lenz

    lenz undichte Stelle

    Beiträge:
    4.061
    Likes:
    231
    Sorry, was heisst "Tessera"?
     
  8. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.506
    Likes:
    2.491
    Du meinst nicht den Sepp, sondern den "Mischel" ;)
     
  9. Brock_Lesnar

    Brock_Lesnar Active Member

    Beiträge:
    1.935
    Likes:
    0
    Tessera del Tifoso. Ist grob gesagt eine Karte, die jeder Fan braucht, um in den Auswärtsblock eines fremden Stadions zu kommen. Im Prinzip wird dadurch also jeder Fan vom Innenministerium registriert und das passt den Ultras natürlich nicht, weshalb viele (vor Allem bei der Roma, deren starker Zuschauer-Rückgang auch in dem Artikel erwähnt wird) die Spiele boykottieren. Ist jetzt die Kurzfassung, ansonsten einfach mal nach "Tessera del Tifoso" googeln. Glaub die Bayern-Fans zeigten sich bei den beiden CL-Spielen gegen die Roma sogar solidarisch und hatten "No alla Tessera"-Transparente.
    Der Fehler ist mir jetzt tatsächlich etwas peinlich. :rotwerd:
     
  10. lenz

    lenz undichte Stelle

    Beiträge:
    4.061
    Likes:
    231
    Ok, das würd ich natürlich auch nicht machen. Ich geh meistens in irgendeinen neutralen Block, auch wenn ich für die Auswärtsmannschaft bin. Nur alleine schon deshalb, damit ich nicht stundenlang warten muss, bis ich rauskomme. ;-)
     
  11. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.506
    Likes:
    2.491
    Achwatt, ob Michel oder Sepp, is doch'n Zeichen dafür, dass beide unsympathisch, arrogant und unnahbar sind. Die kannze 1:1 austauschen.
    :hammer2:
     
  12. Dominik95

    Dominik95 Active Member

    Beiträge:
    470
    Likes:
    0
    ich glaube das der defensiv Fußball auch ein Grund ist. Früher war zb die Art und Weise des Spiels von Barcelona nicht so attraktiv wie heute. In der jetztigen Zeit interessieren sich Leute mehr für Offensiv als für Deffensiv Fußball. Es sind zwar andere Länder und Italien war immer schon für deffensiven Fußball bekannt doch früher waren sie damit erfolgreich(Europameisterschaften und Weltmeisterschaften). Auf Club Ebene sind sie in den letzten 1-2 Jahren auch erfolgreich siehe Inter Mailand. Doch da spielte im Finale bis auf Materazzi nicht 1 Italiener. Ich denke das sich die Fans nicht mehr allzu sehr mit ihren Vereinen identifizieren können.
     
  13. Brock_Lesnar

    Brock_Lesnar Active Member

    Beiträge:
    1.935
    Likes:
    0
    Am Erfolg liegt's meiner Meinung nach nur bedingt. Mehr als ein WM-Titel und zwei CL-Titel innerhalb von fünf Jahren ist für Italien einfach nicht drin. Dass den Leuten der defensivere Fußball (der eigentlich gar nicht so defensiv ist) nicht mehr gefällt, denke ich ebenfalls nicht. Genauso wie ich nicht denke, dass sich die Präferenzen der Fans verändert haben. Fußball, wie in Barcelona bietet wurde auch vor 10 bis 20 Jahren schon als attraktiv angesehen, die Serie A Vereine waren damals aber mMn wirklich noch stark auf die Defensive konzentriert (im Gegensatz zu jetzt, wo ich es nur mehr als Vorurteil sehe, den Italienern Catenaccio-Fußball vorzuwerfen) und trotzdem war die Serie A in diesem Zeitraum die stärkste Liga und hatte auch im Ausland mehr als genug Anhänger.
    Mit welcher Begründung?
     
  14. Dominik95

    Dominik95 Active Member

    Beiträge:
    470
    Likes:
    0
    zb Inter Mailand: Ich weiß schon Internationale ..... aber wenn im Normalfall nicht 1 Italiener in der Startaufstellung ist denke ich schon das dies die Fans nicht unbedingt begrüßen
     
  15. AsRoma10Totti10

    AsRoma10Totti10 Member

    Beiträge:
    913
    Likes:
    0
    Der Zuschauerschwund ist aber nicht alleine an Inter gebunden, sondern Allgemein an alle Serie A Clubs.

    Wenn ich mich persönlich in die Lage eines Inter Fans versetze, wäre mir völlig egal ob ein Landsmann in der Startelf des CL finale steht, mir wäre persönlich als Fan dieser Mannschaft nur wichtig das sie gewinnen, genau so auch in einem ganz normalem Serie A Spiel. Deswegen schließe ich diese Vermutung als Grund für den Schwund aus.

    Auch der Erfolg von ita. Mannschaften ist mMn nicht der Grund, sondern genau der Punkt den Brock_Lesnar bereits angesprochen hat:
    Durch die Tessera haben viele Fans einfach keine "Lust" in die Stadien zu gehen, keine Lust vom Staat registriert zu werden, Allgemein keinen Nerv dazu.
     
  16. Brock_Lesnar

    Brock_Lesnar Active Member

    Beiträge:
    1.935
    Likes:
    0
    Inter ist nur ein einziger Verein (und hat eben schon seit Gründung einen hohen Ausländeranteil, die Fans sind also schon immer Fan von einer internationalen Truppe gewesen), insgesamt liegt der Ausländeranteil bei den Serie A Vereinen lt. TM.de unter dem der Bundesliga und der Premier League.
    Das ist in meinen Augen aber - wie ich schon gesagt habe - nur der Grund für den Rückgang der Zuschauerzahlen von der Saison 09/10 auf die Saison 10/11. Der generelle Rückgang in den Jahren davor hat andere Gründe, von denen die wichtigsten hier schon genannt wurden.[​IMG]
     
  17. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Ich stelle nun mal die Frage der Fragen. Warum wurde Theresa denn eingeführt? Da sollten sich die Fans auch mal selbst hinterfragen. Und genau das Verhalten der "harten Fans" mag auch ein Grund sein, warum der Familienvater mit Sohn und Familie vom Fussball fernbleibt.
     
  18. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Wenn man sich die Zuschauerzahlen mal bei wiki ansieht, dann erkennt man, dass ein grosser Rueckgang in der Saison 05/06 auftritt:

    Saison Zuschauerschnitt

    2009/10 25.570
    2008/09 25.304
    2007/08 23.340
    2006/07 18.473
    2005/06 22.476
    2004/05 26.098
    2003/04 25.675
    2002/03 25.474
    2001/02 25.992
    2000/01 29.441
    1999/00 29.908

    Das koennte schon mit der grossen Bestechungsaffaere zu tun haben, denn diese kam ja in der Saison 05/06 ans Tageslicht. Das erklaert ausserdem den dramatischen Abfall in der Saison 06/07, in welcher zusaetzlich Juve fehlte (war ja zwangsversetzt in Seria B). Im letzten Jahr war man schon fast wieder auf dem Niveau von 04/05 zurueck.

    Allerdings hab ich keine Ahnung, wieso der Schnitt von 00/01 zu 01/02 um fast 3500 Zuschauer sank und dann auf diesem Niveau blieb. Ist da ein besonders zuschauerstarker Klub abgestiegen und seitdem nicht mehr aufgestiegen?
     
  19. Brock_Lesnar

    Brock_Lesnar Active Member

    Beiträge:
    1.935
    Likes:
    0
    Die Tessera ist nur ein Teil der Linie des Innenministeriums, das in Fußball-Fans nichts als Terroristen sieht und das alles ist völlig überzogen. Zur Familienvatertheorie: wer mit seinen Kindern auf der Sitzplatztribüne ist und sich ordentlich verhält hat in Italien genauso wie im Rest Europas im Stadion keine Probleme. ;)
    Dass da nicht so viel dran sein kann zeigen für mich auch die Zuschauerzahlen bei Napoli, deren Fans ja gerne als böse Buben dargestellt werden und trotzdem hat der Verein den dritthöchsten Schnitt der Liga. Selbiges gilt für Lazio, die an Nummer 5 stehen und auch weit über dem Liga-Schnitt sind. Dass die Sicherheitsvorkehrungen nicht die besten sind, stimmt schon, aber daran sind die Fans nur bedingt Schuld, in erster Linie müssten neue Stadien her, um dieses Problem zu bekämpfen.
    Sehr guter Blog eines Deutschen in Italien übrigens, der auch viele Spiele (teilweise auch mit Kindern) besucht und darüber berichtet: Fussball » Kategorie » Italien blog
    Du hast das alles ja schon richtig analysiert und ich stimm dir da zu. Für den Rückgang von 04/05 auf 05/06 kann nicht der Maniplationsskandal Schuld sein, da der eben erst am Ende der Saison aufkam und 06/07 fehlte halt mit Juve einer der Vereine mit dem stärksten Zuschauerschnitt. Als die wieder aufstiegen ging's auch wieder nach oben. Der Rückgang von 00/01 auf 01/02 ist zumindest für mich etwas zu lange her, um da noch Erinnerungen zu haben, kann ich nicht erklären, vielleicht können huelin oder barisano was dazu sagen. Insgesamt zeichnet sich aber auch ab, dass die Zuschauerzahlen seit 01/02 bis auf den oben genannten Ausreißer nicht einmal nach unten gegangen sind sondern schlicht und einfach stagniert sind, während die der Bundesliga mit beinahe jeder Saison stiegen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 Dezember 2010
  20. barisano

    barisano Well-Known Member

    Beiträge:
    3.822
    Likes:
    2

    Der Zuschauer schwund in Italien hat mehrerer grunde, und hat bestimmt nicht damit
    zu tun dass es nicht Attraktiv oder zu Defensiv gespielt wird, sonder an der
    Überangebot seit der Pay TV (SKY Italia) (Mediaset Premium) damit zu tun, dazu
    kommt noch die Basketball A1 & A2 plus die Volleyball der Männer & Frauen, und Rugby
    die sehr beliebt sind, die in der letzten 10 jahren den Fußball viele Zuschauer gekostet hat..dann gebe noch dass problem mit der Tessera del Tifoso (unbedingt von Innenminister Maroni gewollt):lachweg:weil er der meinung ist, alle Ultras sind potenzielle schläger, dann die Vier unmöglicher Spielzeiten, zwei am Samstag Abend &
    einer am Sonntag Mittag 12,30 der anderer um 20.45, die Fans aus Palermo, Catania,
    Lecce, Bari, Neapel fahren bestimmt nicht mehr so heufig nach Mailand, Turin, Genua, Bergamo etc, & umgekehrt genau so, deswegen Stagnieren die Zuschauer zahlen..
    sonst hast du genau erkannt, wie du auch geschrieben hast, man braucht neue
    Stadien, die schon bei viele vereine im Planung sind (Turin-Rom alle beide A.S & Lazio
    Mailand-Florenz) dann wird es besser.
     
  21. barisano

    barisano Well-Known Member

    Beiträge:
    3.822
    Likes:
    2

    Nur dass Italien & (FICG) trotz der besserer Konzept nicht die EM zuschlag bekommen
    haben, muss man zwangsläufig an Blatter denken, und dieses solang Michel seine
    befehle von Sepp bekommt,:D dazu hat Michel den Östliche Fußball Verbände es
    versprochenen (wenn er zu UEFA Präsi gewählt wird) was dann der fall war, bekämen
    dieses beide EM Bewerber den Zuschlag, Fakt..

    Bin nicht deine meinung, der schwache auftreten der NM hat grundsätzlich andere
    Grunde, z.b Lippi und seine Invalide (Gattuso-Jaquinta-Cannavaro-Zambrotta) die er mitgenommen hat, dafür hat die Balotelli-Cassano und spieler die im form waren zu
    hause gelassen, dazu die falsche eintellung der gesamter spiel system. dieses schwache auftreten bei der WM hat mit der zuschauer schwund nichts damit zu tun
    (weil es die mehr zahl der Italiener bewusst war, dass mit der NM nichts wird)
    ich hab versucht es zu erklären die gründe Warum in Italien die zuschauer zahlen
    Stagnieren.
     
  22. cerko

    cerko New Member

    Beiträge:
    5
    Likes:
    0
    ich denke es fehlt einfach an attraktiven gegnern. außer bei ac und inter ist der verfall an namenhaften spielern un dspielkultur doch dramatisch. juve war mal eine macht da spielen doch jetzt nur noch pfeifen. genauso bei as und lazio. die sind nichts mehr. völlig überschuldet deswegen spielen da halt keine stars mehr. die spiele würde ich mir auch nicht anschauen
     
  23. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Bisschen krass ausgedrückt, aber diesen Trend sehe ich auch. Und ich erinnere mich gleichzeitig an Fanproteste, die mehr Stars forderten. Ich kann mir daher auch gut vorstellen, dass weniger Stars in der Liga in Italien zu einem Publikumsschwund oder zumindest zu einer Stagnation der Besucherzahlen führen.

    Und die ungünstigen Anstosszeiten, wie von barisano erwähnt, tragen das ihre dazu bei.
     
  24. Brock_Lesnar

    Brock_Lesnar Active Member

    Beiträge:
    1.935
    Likes:
    0
    Einen Abgang von Stars gab's eigentlich nur bei den beiden Vereinen aus Rom und Juve (bis auf diese drei Teams und den beiden Vereinen aus Milano hatten ja auch keine anderen Mannschaften mehrere Topspieler zur selben Zeit im Team), bei ersteren wegen finanziellen Problemen (inzwischen ist die Roma wieder so gut wie schuldenfrei, zu Lazio weiß ich zu wenig, kann da nur sagen, dass die zumindest auf einem guten Weg sind, finanziell gesehen) und bei Juve wegen Calciopoli. Und wie man in dem Beitrag von Detti04 sieht, gab's den größten Rückgang von der Saison 00/01 auf die Saison 01/02 (und die Zuschauerzahlen von 01/02 erreichte man letzte Saison auch). Lazio gab seine Stars aber erst im Sommer 2002 ab, die Roma machte es 2004 und Juve eben 2006 nach dem Zwangsabstieg, wobei Juve meiner Meinung nach momentan von den Stars her schon wieder mit Milan und Inter mithalten kann und zur Zeit genug Geld hat, um auch in Zukunft weitere Stars kaufen zu können.
    Weil die Tessera hier auch schon diskutiert wurde, hier ein Resümee aus dem von mir schon geposteten Blog: http://www.altravita.com/auswaertsblock-einfach-mal-woanders.php
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 Januar 2011
  25. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.006
    Likes:
    3.751
    Vielleicht auch deshalb, weil die italienische Dominanz in den Europapokalen in der Zeit endgültig begraben wurde.
     
  26. Brock_Lesnar

    Brock_Lesnar Active Member

    Beiträge:
    1.935
    Likes:
    0
    Könnte sein, immer hin stellte man 00/01 und 01/02 keinen einzigen Viertelfinale. 02/03 waren dafür gleich drei der vier Halbfinalisten italienische Vereine und in den beiden Jahren danach erreichte man ebenfalls dieselben Erfolge wie in den letzten Jahren der 90er (97 bis 00) bzw. übertraf diese eigentlich sogar.
     
  27. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.006
    Likes:
    3.751
    Naja, die Entwicklung ist seitdem negativ, auch wenn im letzten Jahrzent dreimal die CL gewonnen wurde, genauso oft wie in den 90ern. Dafür standen in den 90ern sieben Uefa-Cups (und drei Pokale der Pokalsieger) zu Buche - aber seit 1999 kein einziger italienischer Sieg mahr im Uefa-Cup/Europa League. Die Liga hat also vor allem in der Breite an Qualität eingebüßt.
     
  28. barisano

    barisano Well-Known Member

    Beiträge:
    3.822
    Likes:
    2

    Am Qualität bestimmt nicht, sondern nur dass die Konkurrenz innerhalb der Europäische
    Vereine stärker geworden ist.
     
  29. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    und es gibt weniger italienische nachwuchs"stars". Die italienischen fußballstars kommen langsam ins rentenalter und nichts hinterher, ist so mein Eindruck.
     
  30. Brock_Lesnar

    Brock_Lesnar Active Member

    Beiträge:
    1.935
    Likes:
    0
    Das halte ich wiederum für Blödsinn, die italienischen Nachwuchsmannschaften zählen ja bei diversen Turnieren auch immer zum Favoritenkreis (wobei man das daran schwer messen kann, weil im Nachwuchsfußball einfach alles passieren kann und auch die "Großen" oft schon in der Quali zu diversen Turnieren scheitern). Und auch wenn man von ihm halten mag, was man will, Italien stellt mit Balotelli zur Zeit wohl den Nachwuchsstar schlechthin. Zu den Stars, die ins Rentenalter kommen: die beiden, die momentan in der Squadra für mich wirklich Weltstar-Status haben (Chiellini, De Rossi) sind vom Rentenalter noch weit entfernt. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 Januar 2011
  31. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    ich meine richtige stars, so vom kaliber eines messi oder ronaldo, gar nicht so ganz junge spieler, aus denen mal was werden koennte. Eher halt so populaere typen, für die die leute schwaermen. Inlaendische stars halt, die beliebt sind bei allen usw.

    man mag dieses startum nicht mögen, aber es ist wohl definitiv wichtig um eine gewisse zuschauergruppe in die stadien zu locken.