WZ: Hertha BSE vs. Borussia

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Jonny, 26 Oktober 2005.

  1. Jonny

    Jonny LFC-Borusse

    Beiträge:
    458
    Likes:
    0
    Westdeutsche Zeitung:
    Keller will dreimal nach Berlin

    Borussia flog zum Pokalspiel ohne Thomas Helveg und Niels Oude Kamphuis,
    dafuer aber wieder mit Kasper Boegelund.

    Moenchengladbach. 14.21 Uhr, Gleis 2, Moenchengladbach Hauptbahnhof -
    das ist nun wirklich die allerletzte Chance noch rechtzeitig zum Anpfiff
    des Pokalknallers ins Berliner Olympiastadion zu kommen. Vorausgesetzt
    der ICE 641 nach Berlin Zoologischer Garten hat in Duisburg keine
    Verspaetung.
    Ob es ueberhaupt noch Karten fuer den Knueller der zweiten Runde gibt?

    Sagen wir mal so: Die netten Damen in den Kassenhaeuschen muessten nicht
    ueberredet werden. 15000 Tickets, mehr hat die Hertha bis jetzt nicht
    unters Volk bringen koennen. Die Borussia erwartet ein Geisterspiel an
    der Spree. Wenn der Wind nicht pfeift, koennten es vielleicht 25 000
    werden, so die Rechnung des Hauptstadtklubs.

    Erste Massnahmen: Der Oberring in der fuer viel Geld modernisierten
    Arena bleibt komplett gesperrt. Tickets im Unterring sind mit Preisen
    von 10-35 Euro deutlich guenstiger als zu Bundesliga-Spielen. Die
    Borussia ist zwar sensationell Fuenfter der Bundesliga-Tabelle, aber
    auch das scheint den Berliner nicht hinter dem Ofen hervorzulocken.

    "Schade", wie Hertha-Trainer Falko Goetz findet: "Ich habe mir die
    Aufzeichnung unseres letzten Heimspiels gegen Mainz noch einmal
    angesehen. Da haben unsere Fans richtig Stimmung gemacht. Das koennten
    wir gegen Gladbach auch gut gebrauchen."

    Denn aus Sicht des Trainers ist das Duell gegen die Borussia "ein ganz
    besonderes Spiel. Ein Pokalfight!" Goetz macht seine Jungs heiss: "Jeder
    bei uns weiss, dass er richtig Gas geben muss. Ich bin froh, dass wir
    gegen Gladbach spielen. Da wirst Du richtig gefordert, das gewinnst Du
    nicht im Vorbeigehen. Wir nehmen den Wettbewerb sehr ernst."

    Und obwohl der Einsatz der angeschlagenen Bastuerk und Pantelic noch
    fraglich ist, kuendigte Goetz bereits am Dienstag an, einen
    zusaetzlichen Offensivmann aufs Feld zu schicken. "Wir wollen mit
    allerfeinstem Fussball Chancen kreieren. Der Pokal ist ein gutes
    Geschaeft fuer uns, wir wollen bis zum Ende dabei bleiben", sagt der
    Coach.

    Horst Koeppel und seine Mannschaft sind bereits Dienstagabend nach
    Berlin geflogen. Spieler Nummer 19 und mit an Bord: der zuletzt verletze
    Kasper Boegelund. Nicht dabei sind aber nach wie vor die angeschlagenen
    Thomas Helveg und Niels Oude Kamphuis. "Wir koennen sehr weit kommen.
    Vielleicht auch ein zweites Mal nach Berlin", rechnet Keeper Kasey
    Keller vor.

    Ob der US-Boy sich die Pokal-Statistik der Hertha zu Gemuete gefuehrt
    hat? Seit 21 Jahren (!) hat der Hauptsstadt-Klub kein Heimspiel mehr in
    diesem Wettbewerb gewonnen. "Ich haette nichts dagegen, wenn wir die
    Serie gegen Gladbach kippen", sagt Falko Goetz.

    Zyniker behaupten, das geht gar nicht: Denn angesichts der
    Verkaufszahlen haben wohl die Borussia und ihre mitgereisten Fans ein
    Heimspiel.


    26.10.05
    Von Boris Inanici
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Jonny

    Jonny LFC-Borusse

    Beiträge:
    458
    Likes:
    0
    Sehr witzig die müssen sich erst eine Aufzeichnung ansehen um mitzubekommen das Stimmung gemacht wurde. Bekommt man sowas nicht im Stadion mit ? :auslach:
    Oder hat man das Außenmikro vor den 20 stimmungsmachenden Fröschen gestellt und dazu noch ganz aufgedreht damit im TV was rüberkommt ? :lachweg:

    Auch dies finde ich lustisch
    Seit 21 Jahren (!) hat der Hauptsstadt-Klub kein Heimspiel mehr in
    diesem Wettbewerb gewonnen. "Ich haette nichts dagegen, wenn wir die
    Serie gegen Gladbach kippen", sagt Falko Goetz.
    Zyniker behaupten, das geht gar nicht: Denn angesichts der
    Verkaufszahlen haben wohl die Borussia und ihre mitgereisten Fans ein
    Heimspiel.