Wollt Ihr alle nichts verkaufen?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von faceman, 13 Dezember 2010.

  1. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.459
    Likes:
    986
    Heute ist es mir wieder mal passiert. Ich gehe ins Bauhaus und kaufe ein, stehe an der Kasse und mir wird gesagt, dass ich mit einem 100-Euro-Schein nicht bezahlen kann. Die Kassiererinnen sind angewiesen, größer als 50-Euro-Scheine nicht anzunehmen. Bitte was? Offizielles Zahlungsmittel wird im Baumarkt nicht angenommen? Mir ist das schon zum wiederholten Male passiert, wohlgemerkt nicht nur im Bauhaus, sondern in anderen Baumärkten und sogar schon im Restaurant (dort erst nach heilloser Diskussion, ich konnte das Essen ja nicht wieder hervorbringen). Frage für mich dadurch: Wollt ihr alle nichts verkaufen? Viele Verkäufer in anderen Ländern würden gar noch privat das Geld wechseln, nur damit ich meines bei ihnen lasse. SAUHAUFEN und SERVICEWÜSTE Deutschland. :hammer2:
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 Dezember 2010
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.443
    Likes:
    1.246
    Jaja, beliebtes Schlagwort das mit der Servicewüste.
    Ist es denn woanders besser? In der Eurozone ist das durchaus üblich und wie wird man z.B. in den USA behandelt, wenn man mit nem 100er bezahlen will?

    "Viele Verkäufer in anderen Ländern" können gar kein Großgeld wechseln, da es gar keine größeren Banknoten gibt. 100$ (<100€) sind das höchste der Gefühle und in Israel sind es gerade mal 200 Shekel. Davor war ich in Serbien, die größte Banknote die man dort bekommen kann sind 5000 DIN was weniger als 50€ sind. Von mir besuchtes Euroausland mit größeren Scheinen ist meines Wissens nur die Schweiz. Ob man da mit nem 200er oder gar 1000er im Einzelhandel so willkommen ist wage ich allerdings mal zu bezweifeln.

    Komischerweise ist mir das noch nie passiert. Aber ich bevorzuge am GA auch die Taste "Scheinwahl". Ich hasse es nämlich, Kleinkram mit Großgeld zu bezahlen.
    Eine Pflicht zur Annahme gibt es meines Wissens auch nicht. Damit sollte für regelliebende Menschen der Fall ja eigentlich erledigt sein.
     
  4. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Komisch, geht mir genau andersrum.
    Ich hasse es, erst einmal in der Geldbörse nach den passenden Münzen herumzukramen ob ich die 14,99 € nicht vielleicht doch irgendwie passend habe. :floet:
    Lieber drücke ich der Verkäuferin da einen 20iger oder sogar einer 50er in die Hand, geht einfach flotter. Das schlimmste für mich sind irgendelche Omas, mit ihrer "kleinen Moment ich habe es passend" Schatzsuche nach einem Cent. :suspekt: vor mir an der Kasse. Da werde ich wahnsinng.
    Das ich nicht ein Brötchen mit einem 100 Euro Schein bezahle ist logisch. Aber wenn ein Baumarkt keinen 50 Euro Scheine annimmt frag ich mich echt, ob die überhaupt etwas verkaufen wollen, ich nimm mal an dass face nicht nur 2 Nägel kaufen wollte.
     
  5. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.459
    Likes:
    986
    Stimmt, aber der Drang Geld zu verdienen sollte bei den Häusern vorhanden sein, es sei denn es geht ihnen zu gut. Dann gehe ich eben woanders einkaufen und siehe da, im Elektrofachmarkt meines Vertrauens passierte genau das, was ich vorhin schrieb. Er wechselte das Geld aus dem privaten Schatüllchen und gab mir das entsprechende Wechselgeld heraus. Geht doch. Im übrigen besteht die Möglichkeit Geld zu erhalten eben nicht nur am Geldautomaten oder am Bankschalter. Es gibt auch Möglichkeiten, die ich mir eben nicht aussuchen kann.

    @Simtek
    Nein, die Kaufsumme betrug auch noch irgendwas um die 50.00 Euro. Tja, wie geschrieben, dann kaufe ich halt nicht dort.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 Dezember 2010
  6. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Also bei 200ern oder 500ern halte ich die Regelung ja noch für Sinnvoll. Aber `nen 100er sollte ein Baumarkt eigentlich wechseln können.
     
  7. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Ich halte die Regel so generell nie für sinnvoll.
    Ich seh's ein, dass der Bäcker seine Semmel für 40 Cent nicht mit einem 500,- Schein bezahlt haben will aber wenn ich z.B. bei Karstadt stehe und einen 35,- Artikel mit 'nem 500er zahlen will, dann sollte das kein Trara geben.
     
  8. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.443
    Likes:
    1.246
    Grundsätzlich gebe ich euch ja Recht, wenn ein Artikel (oder mehrere) mit einem bestimmten Preis auch mit einem Schein der entsprechenden Größe bezahlt werden können sollten. Zumal diese Scheine ja im Umlauf sind und ein Hunderter ist ja noch keine Übersumme. Hat halt entweder Wechselgeldgründe (die sind noch weniger nachvollziehbar, jedenfalls in Großgeschäften wie einem Baumarkt) oder Sicherheitsgründe. So steht es jedenfalls bei mir an der Tanke dran.
    Ich helfe einmal im Jahr bei nem Strassenfest. Da ist sowas zwar noch nicht passiert, aber ich wüsste jetzt spontan nichtmal, welche Farbe ein 100er hat. Da wär ich erstmal skeptisch, wenn ich einen in die Hand bekomme.

    Simtek: Ich hab das Kleingeld immer in der Hosentasche und kann so den einstelligen Betrag plus die Cents meistens halbwegs passend geben ohne dass das viel länger dauert. Im Moment beläuft sich meine Münzbarschaft auf 1,97 mit 7 Münzen. Bei deiner Methode sammelst du recht schnell ziemlich viel Kleingeld an, was machst du damit? Ausgeben tust du es ja nicht.

    Ob die 200er und 500er sinnvoll sind, darüber könnten sich berufene Köpfe ja mal Gedanken machen. Die haben zusammen einen Anteil an der Stückzahl von gerade mal 5%. Aber es müssen ja eh neue gemacht werden, ein paar Euroländer sind ja gar nicht abgebildet :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 Dezember 2010
  9. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    ich rechne immer vorher aus was mein einkauf kostet und habe das geld dann schon passend parat, wenn ich zur kasse gehe.
     
  10. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Ähnlich geht's mir auch. Zumal ein paar Cents zusammnrechnen und aus dem Geldbeutel nehmen, keine Minuten dauert :D
     
  11. SS26

    SS26 Abwehrbollwerk.

    Beiträge:
    267
    Likes:
    0
    Ein Hoch auf die Kreditkarte. :zahnluec:
     
  12. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    find ich auch klasse: die einen maggiwürfel mit der karte zahlen.
     
  13. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.750
    Also in Spanien, wo ich ansonsten vieles kritisiere, ist das selbstverständlich besser. Zur Not rennt der Verkäufer/Kellner sogar auch schon mal ins Nachbargeschäft und wechselt den Schein. Liegt allerdings auch daran, dass die Chefs hier in solchen Sachen sehr viel Druck auf ihre Angestellten ausüben, und streng darauf achten, dass sie die Kunden ordentlich behandeln.
     
  14. JayJay

    JayJay Well-Known Member

    Beiträge:
    1.681
    Likes:
    248
    Hmm... kann das alles garnicht nachvollziehen. Arbeite ja nebenbei immer an ner Tanke und da krieg ich dauernd 50er und oft 100er, ab und an sogar 200er oder 500er.
    Also durchaus alles mal - und ich kann immer darauf ausgeben. Wäre ja auch schlimm, wenn nich, weil den Sprit kann man schlecht zurück pumpen.

    Umgekehrt ist es auch Gang und Gäbe, dass ich mal mit nem 50er oder 100er irgendwas bezahle, Einkäuft etc. Und hab noch nie irgendwelche Probleme oder Diskussionen gehabt.


    Is das vielleicht von Region zu Region unterschiedlich? Wobei ich ja vom Dorf ausgehe und da müsste es doch grade problematischer sein, als in ner Großstadt?!
     
  15. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Naja, streng genommen ist das nicht so einfach mit dem Ablehnen von gesetzlichen Zahlungsmitteln. Was natürlich keinen dran hindert, es sich einfacher zu machen, als das eigentlich rechtens wäre.

    Klick

    Die grundsätzliche Nichtannahme von gesetzlichen Zahlungsmitteln ist eine allgemeine Geschäftsbedingung und dem (potentiellen) Käufer vor Abgabe seines Kaufangebotes (und um solches handelt es sich an der Ladenkasse) deutlich kenntlich zu machen. Eine nachfolgende Erklärung seitens des Verkäufers (also nach Annahme des Kaufvertrage, spätestens in dem Moment, wo er die Endsumme ansagt und der Käufer sein Einverständnis durch das zücken des Scheines konkludent erklärt) dürfte demnach unwirksam sein.

    Was verweigert werden darf, ist, eine Rechung mit verkehrsunüblichen Zahlungsmengen- oder -mitteln begleichen zu wollen. Etlich viele Münzen, große Scheine bei kleinem Rechnungsbetrag sind da die Paradebeispiele. Wobei die Grenzen dessen auch in der Rechtsprechung fliessend sind.

    Jedoch sehe ich es (auch) so, dass man in einem Baumarkt eine Rechnung von um die 50 Euro durchaus mit einem 100er Schein begleichen können soll, ohne dass dies verweigert werden kann. Soo unüblich ist weder ein 100er Schein, noch eine Rechungshöhe von um die 50 Euro in einem Baumarkt nicht, als dass man das rechtswirksam verweigern dürfte. Wohlgemerkt, wenn es vorher nicht deutlich bekannt gegeben wurde.

    Gemacht wirds ntürlich trotzdem, keine Frage.
     
  16. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.809
    Likes:
    2.732
    Würde ich auch als Frechheit bezeichnen und dort nicht mehr einkaufen. Die Baumarktketten haben heute an jeder Kasse Geldscheingeräte, womit man die Geldscheine auf Echtheit überprüfen kann, außerdem sollte auch genug Wechselgeld vorhanden sein, da die mehere Kassen haben und ein Baumarkt täglich zwischen 20.000 und 200.000 Euro Umsatz macht.
    Einen Kunden weg zuschicken, obwohl man wechseln könnte, ist in der Tat eine Frechheit. ich komme ja ursprünglich aus der Branche und zumindest bei uns war der Druck freundlich zu sein auch sehr groß.
    Ich denke aber nicht, dass die kassiererin sich das einfach so ausgedacht hat, sondern dass es eine Anweisung von oben ist. Und von daher würde ich die Kette oder den Baumarkt nach so einem Erlebnis in Zukunft auch mit Sicherheit meiden.
     
  17. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Dies aber bitte lautstark verkünden. ;)
     
  18. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Das nervt aber trotzdem irgendwie. :suspekt:
    Die angesammelten Centmünzen vielleicht auch mal die ein oder andere Euro Münze wandert in die Spaardose und wenn sich die gefüllt hat wird der ganze Schatz zur Bank gebracht. :D (waren letzte mal so um die 60 €)
     
  19. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Die lasse ich mir schon gar nicht mehr rausgeben. Ich runde immer auf.
     
  20. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Du hast es ja dicke. :suspekt:
     
  21. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.459
    Likes:
    986
    Tja, wer hat, der kann. :floet:
     
  22. theog

    theog Guest

    Geldscheine? Gibts das noch? ich zahle immer mit Karte...:top:
     
  23. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Das zeigt's mir mal, wie man in der Nacht um 3:00 an diesen Imbissständen in Athen mit VISA zahlt :D
     
  24. theog

    theog Guest

    Korrektur: Geldscheine? Gibts das noch? ich zahle immer mit Karte in Deutschland...[​IMG]:D
     
  25. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Ich nur wenn ich die von meinen Chef haben.
     
  26. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Ich hab hier noch ne Küchenwaage rumstehen. Für'n Hunni kann die jeder haben. Aber nur an Selbstabholer!
     
  27. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.750
    Hab ich nur einmal im Leben gemacht, in New York. Nie wieder, da haste doch gar keinen Überblick mehr, wieviel du ausgibst.

    Außerdem nerven mich die blöden Kartenzahler, wenn sie vor mir an der Kasse im Supermarkt zahlen. Halten den ganzen Betrieb auf! :hammer2:
     
  28. theog

    theog Guest

    Und was ist mit den Münzen-Zahlern, die meinen "jaa, warten Sie mal, ich habe es bis auf den cent genau, ich such noch den einen cent"...:hammer2:
     
  29. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Und den einen Cent finden sie dann doch nicht und zahlen dann doch mit einem Schein oder der Karte.
     
  30. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.750
    Das sind doch eh meist Omas oder Alkis, die eh keine Karte ausgestellt bekommen würden... :floet:
     
  31. theog

    theog Guest

    Jaa, ich meine nicht die, sondern diejenigen, die erst an der Kasse nachdenken müssen, womit sie bezahlen...:hammer2: