Woher rührt der abgrundtiefe Hass auf den FC Bayern? Euere Meinung ist gefragt!

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Untouchable, 23 November 2010.

?

Wie stehst Du zum FC Bayern?

  1. *

    Ich bin Fan!

    14 Stimme(n)
    27,5%
  2. *

    Der FC Bayern ist mir ganz sympathisch.

    4 Stimme(n)
    7,8%
  3. Ein Verein wie jeder andere auch.

    2 Stimme(n)
    3,9%
  4. *

    Ziemlich unsympathisch, das ist der FC Bayern.

    26 Stimme(n)
    51,0%
  5. *

    Wenn jemand die Bayern hasst, dann ich!

    8 Stimme(n)
    15,7%
  1. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Da brauch ich nicht definieren. Jede Art von Schädigung des Körpers durch Außeneinwirkung ist eine Verletzung. Vom Bluterguss über Prellungen bis zur Fraktur.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Ok.
    Barça: 2 CL-Siege, 2 Halbfinalteilnahmen
    ManUtd: 1 Sieg, 1 Finalteilnahme, 1 Halbfinalteilnahme
    Bayern: 1 Finalteilnahme
     
  4. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.137
    Likes:
    3.168
    Schröder, Du meinst die Situation als er Schmitz im Gesicht traf? Hab ich nicht gesehen, ums mal gleich vorneweg zu schicken, sicher keine tolle Aktion.

    Ich war halt am grübeln, ob der van Bommel schon mal einen Gegner übler verletzte, so dass der ausfiel. Konnte mich nämlich an nix erinnern und die Zeilen der anderen und Dir hier klangen danach.
     
  5. Verdandi

    Verdandi Männerversteherin

    Beiträge:
    1.944
    Likes:
    194
    Das mit dem Neid ist doch schon allein deswegen unlogisch als dass man nur auf etwas neidisch sein kann was man nicht ist oder hat. Wenn ich so unglaublich neidisch wäre, wäre es doch das Leichteste Bayern-Anhänger zu werden. Ich habe eh mehr Bayern-Spiele live im Stadion gesehen als 90% der Leute, die ich kenne, die sich Bayern-Fans schimpfen.

    Da hab ich aber keinen Bock drauf und zwar nicht weil ich neidisch bin, sondern weil ich den FCB einfach Scheiße finde.
     
  6. Verdandi

    Verdandi Männerversteherin

    Beiträge:
    1.944
    Likes:
    194
    So eine Sitution kommt aber zugegebenermaßen nicht gerade selten vor. Nur im Regelfall wirds halt gepfiffen.

    Wüsste ich jetzt nicht, aber ich würde ihn aber präventiv sperren bevor es passieren könnte. Wird schließlich bei Fans auch manchmal so gehandhabt...
     
  7. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    @ Rupert:
    Der hat den Schmitz nicht "getroffen", das klingt so nach Zufall oder Versehen. Der wollte ihm genau da hinschlagen. Sonst hätte er den Ellenbogen nicht noch so hochziehen müssen.

    Mir geht es weniger um die anschließende Schwere der Verletzung. Wenn der Ball am Boden liegt und der Spieler rammt seinem Gegner absichtlich den Ellenbogen ins Gesicht ist sowas für mich grundsätzlich schlimmer, als wenn jemand beim Zweikampf um den Ball die berühmte Sekunde zu spät kommt und den Gegner dann unabsichtlich am Schienbein trifft, weil der halt schneller am Ball war. Selbst wenn im 2. Fall die daraus resultierende Verletzung größer ist als beim Schlag mit dem Ellenbogen. Ersteres ist vorsätzlich, zweites ist fahrlässig

    Und van Bommel ist das Paradebeispiel für Vorsatz. Wie oft der allein schon bei der WM den Gegenspielern noch mal von hinten in die Waden getreten hat, obwohl der Ball schon längst weg war (gegen Brasilien allein 3x), da wäre ein Klose vergleichsweise noch bis 2020 gesperrt worden. Die konnten weiterspielen, aber gehumpelt haben sie zunächst alle oder mussten sich behandeln lassen.
     
  8. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Nein niemals. Habe ich vor kurzem schon mal erwähnt. Aber das will keiner hören. Seine "brutalen" Aktionen sind zu schlimm. Wie ein flammendes Schlachtross reißt er mit blutrünstiger, roher Gewalt Löcher in die Reihen seiner Gegner! Glühend mäht er alles nieder, was sich in seiner Nähe befindet und macht alles und jeden zum Invaliden!
     
  9. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.451
    Likes:
    1.247
    Maik Franz übrigens auch nicht :zahnluec:
     
  10. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Maik Franz foult nicht - seine Gegner fallen vor ihm auf die Knie! :D
     
  11. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Nö, der Franz foult. Im Gegensatz zu van Bommel, der den armen unterernährten Gegenspielern immer den Ellenbogen hinhält, damit sie auch mal was zu beißen haben. Warum gibt man dem Mann nicht endlich den Friedensnobelpreis und ehrt ihn, wie es ihm gebührt mit dem Fair-Play-Pokal?

    Ich mein, so rücksichtsvoll, wie der v. B. nach seinen Gegnern tritt, damit die auch ja nicht dabei verletzt werden, das muss doch irgendwann mal belohnt werden...
     
  12. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.186
    Likes:
    1.883
    Andere Spieler sehen für ähnliche Härte die rote Karte. Siehe z.B. J. Jones. Die Schiedsrichter greifen bei v. Bommels Fouls zu oft nicht durch. Sie fürchten sich anscheinend vor dem Zorn des U.H.:D.
     
  13. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Bei dieser Argumentation scheiterts schon am Beispiel.
    Aber die These hast du wenigstens hinbekommen. :top:
     
  14. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.186
    Likes:
    1.883
    Das Jones oft hart zur Sache geht, ist bekannt. Jones hat nicht umsonst die rote Karte für seine zu harten Fouls gesehen.
    Sieh dir die Fouls beider an, dann hast du die Beispiele.:top:
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 Dezember 2010
  15. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Ist ja nix Neues, war ja schon bei Kahn so.
     
  16. kthesun

    kthesun Guest


    Bayern: 3mal Meister, 1Mal Vizemeister, einmal 4ter. 4mal DFB Pokal, Finalteilnehmer Champions Leauge. 3mal Teilnahme in CL K.O.-Phase.
    Borussia Dortmund: --

    edit: Naja, ich will ja mal nicht so sein:

    Borussia Dortmund: 1mal deutscher Meister.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8 Dezember 2010
  17. kthesun

    kthesun Guest


    Es gibt natürlich "Wechselbarrieren", verschiedenster Art, selbst bei sowas wie dem Lieblingsverein.
    Und die wenigsten suchen sich ihren Lieblingsverein unbeeinflusst aus. Irgendwoher übernimmt man es immer. Viele in jungen Jahren vom Vater, andere in späteren Jahren von Freunden.
     
  18. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    waren die vergleichsvereine nicht barcelona und madrid? tja, da zieht man halt gerne den schwanz ein, wenn man nicht mithalten kann, und zieht einen bundesligisten zum vergleich. wenn du im nächsten leben gladbachfan wirst, kannst du ja die titel mit grüne heide castrop-rauxel vergleichen :D


    dieser schwanzvergleich der fans was titel betrifft dürfte übrigens auch einen großen anteil am "hass"-thread haben. bei fans anderer teams kommt als grund zum fansein als argument regionale beziehungen, zusammenhalt der fans, tolle stimmung, emotionen. bei bayern kommt meist nur 3x meister, 4x pokalsieger, 365x testspielsieger usw....
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 Dezember 2010
  19. kthesun

    kthesun Guest

    Du musst schon alles lesen bevor rum rumblöckst.

    Ich sagte, dass der Unterschied zwischen FC Barcelona, ManU zum FC Bayern geringer ist als der Unterschied zwischen Bayern und den Bundesligamannschaften. Also macht es evt. Sinn mal den FC B mit einer bundesligamannschaft zu vergleichen, wenn huelin den FCB mit ManU und Barca vergleicht.
     
  20. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.137
    Likes:
    3.168
    Da verstehe ich gar nix:
    a) Wenn der Unterschied zwischen dem FC Bayern und einem spanischen oder englischen Spitzenteam schon geringer sein soll, Deiner Behauptung nach, der Du keine Begründung folgen liesst, dann macht es sehr wohl Sinn, genau diesen Vergleich zu machen.
    b) Wenn der Vergleichsmasstab des FC Bayern tatsächlich der BVB sein soll, dann gute Nacht Ihr Ansprüche an der Säbenerstr., denn erstens sieht da Bayern gerade im spielerischen direkten Vergleich kein Land und zweitens hat sich der FC Bayern selbst immer mit den CL-Spitzenteams verglichen, weil er genau da hin will.
     
  21. kthesun

    kthesun Guest

    Da schließe ich mich an. Keine Ahnung was mal wieder dein Problem ist.
    Ich habe doch nichts gegen Huelins Vergleich gesagt, oder doch? Ich habe nur darauf gekontert, und bewiesen, dass der FCB in der Bundesliga viel dominanter ist, als z.B. Barcelona oder ManU in der CL. Du kannst anstelle von Dortmund von mir aus auch Schalke, Leverkusen, Stuttgart oder Bremen nehmen. wird nicht viel anders aussehen.
     
  22. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.736
    Likes:
    2.754
    Daher rührt vielleicht die Antipathie der Bayernnichtmöger.
     
  23. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.137
    Likes:
    3.168
    Das war jetzt nicht ernsthaft Deine Intention, oder? :staun:
    Zu zeigen, dass Man Utd. oder Barcelona in einen Wettbewerb in dem noch Madrid, Chelsea, Arsenal, Milan, etc. pp. mitspielen nicht so häufig gewannen wie der FC Bayern die dt. Meisterschaft oder wolltest Du damit den Beweis führen, dass Bremen schwächer als der FC Barcelona ist und Leverkusen schwächer als Madrid?
     
  24. thomas-

    thomas- New Member

    Beiträge:
    24
    Likes:
    0
    <!--[if gte mso 9]><xml> <w:WordDocument> <w:View>Normal</w:View> <w:Zoom>0</w:Zoom> <w:HyphenationZone>21</w:HyphenationZone> <w:Compatibility> <w:BreakWrappedTables/> <w:SnapToGridInCell/> <w:WrapTextWithPunct/> <w:UseAsianBreakRules/> </w:Compatibility> <w:BrowserLevel>MicrosoftInternetExplorer4</w:BrowserLevel> </w:WordDocument> </xml><![endif]--><!--[if gte mso 10]> <style> /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Times New Roman";} </style> <![endif]--> Meine Meinung zu dieser Saison:

    Der FC Bayern hat einen Spielerkader, wenn alle in 2 Mannschaften spielen, müssten Sie eigentlich von den Namen und dem vermeintlichen KÖNNEN, die ersten beiden Tabellenplätze belegen.
    Egal in welcher Zusammensetzung der FC Bayern antritt, sie müssten jeden BL Verein locker schlagen können.
    Ich meine, man sollte vielleicht die Gehälter kürzen bzw. drastisch einfrieren, vielleicht würde das ja helfen, denn alles andere funktioniert ja wohl nicht
    Jeder Spieler ist angestellter des Vereins.
    Sein Gehalt bezieht er, wie eigentlich jeder Arbeitnehmer, für vollen Einsatz.
    Einen solchen ist nur bei den allerwenigsten zu erkennen.

    Da hilft das gejammere wegen Verletzungen aus Länderspielen definitiv nicht.

    Ich würde ein Gehalt nach Punktesystem einführen, das gab es früher auch mal in der Formel 1. Damals war es Nelson Piquet, der durch schlechte Leistungen für hohe Bezüge auffiel. Nach dem er nach Punkten bezahlt wurde, kam die Weltmeisterschaft mit Brabham-BMW und sein er hatte ein tolles Gehalt.

    Vielleicht wäre so etwas ja mal eine Massnahme.

    Wenn die Vereinsführung Skrupel hat ein solches Leistungssystem einzuführen, stelle ich mich gerne, natürlich gegen entsprechendes Einkommen zur Verfügung.

    Grüsse Thomas
     
  25. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.451
    Likes:
    1.247
    Eben. Und man ist irgendwie stolz auf "seinen" Verein, sonst wäre man ja kein Fan. Und deswegen kann man schon per se gar nicht auf einen anderen Verein neidisch sein. Aber vielleicht verstehen das alle, nur nicht Bayern"fans".
     
  26. Aiden

    Aiden Kölsche Fetz

    Beiträge:
    2.657
    Likes:
    6
    Oh doch, das geht.
    Gerade bei Anhänger von Vereinen, wie dem FC oder Gladbach. Man wünscht sich auch mal wieder sportlichen Erfolg. Deshalb ist momentan auch etwas Neid auf Dortmund. Das ist doch im Grunde genommen das, was man beim eigenen Verein will.
    Gute, relativ günstige Truppe.
    Junge Truppe
    Attraktiver, erfolgreicher Fußball.
    Und dabei auch noch Schuldenabbau.

    Nur, als FCler kann man auch mit Nichterfolg leben.

    "Wir steigen auf. Wir steigen ab. Wir steigen auf und wieder ab. Das finden wir lustig, weil wir bescheuert sind."
    Und so isses. :D
     
  27. kthesun

    kthesun Guest

    Doch, genau das ist sie.
     
  28. theog

    theog Guest

    Was bringen denn überhaupt Vergleiche, wenn Bayern ihre eigene torchancen nicht ausnutzen? Was bringt es, öffentlich Murx zu reden (siehe Schweinsteiger's Aussagen...:zahnluec:: "Wir sind besser als Dortmund doer sonst wer", "wir hätten alle Spiele bis das gegen Mainz gewinnen müssen", usw.), anstatt sich auf die eigene Nase zu fassen und erst sich selbst zu fragen, warum es momentan nicht so dolle läuft beim FCB? Was bringt es öffentlich zu behaupten "wir werden uns direkt für die CL qualifizieren" ? Solche Aussagen klingen nicht, sondern sind arrogant und dämlich, und das hat nix mit "Neid" zu tun.
     
  29. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.736
    Likes:
    2.754
    doch, die bayern sind neidisch auf dortmund. :D
     
  30. theog

    theog Guest

    Und ich bin arrogant...:D
     
  31. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Nie mehr, nie mehr Zweite Liga... ;)