Woher rührt der abgrundtiefe Hass auf den FC Bayern? Euere Meinung ist gefragt!

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Untouchable, 23 November 2010.

?

Wie stehst Du zum FC Bayern?

  1. *

    Ich bin Fan!

    14 Stimme(n)
    27,5%
  2. *

    Der FC Bayern ist mir ganz sympathisch.

    4 Stimme(n)
    7,8%
  3. Ein Verein wie jeder andere auch.

    2 Stimme(n)
    3,9%
  4. *

    Ziemlich unsympathisch, das ist der FC Bayern.

    26 Stimme(n)
    51,0%
  5. *

    Wenn jemand die Bayern hasst, dann ich!

    8 Stimme(n)
    15,7%
  1. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.042
    Womit der Knackpunkt angesprochen ist: Die Ausgangsfrage vom Unberuehrbaren ist schon falsch - er haette naemlich fragen muessen, warum es soviele Bayernfanhasser, und nicht Bayernhasser, gibt...:D:D
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Hass sicher nicht.
    Antipathie aber ganz sicher.
    Warum?
    Weil man sich als "Deutschlands Retter" in den internationalen Wettbewerben hinstellt, der ob des Unvermögens der anderen Vereine immer die Kohlen aus dem Feuer holen muss. Auf der anderen Seite wirbt man den anderen Vereinen aber dauernd die besten Spieler ab, damit das auch ja so bleibt. Möcht nicht wissen, wieviel der Hoeneß gekotzt hat, als der HSV und Werder Bremen in den letzten Jahren in der EL halbwegs erfolgreich waren.

    Keiner soll sich in die internen Angelegenheiten der Bayern einmischen, auf der anderen Seite geben aber die Bayern-Verantwortlichen dauernd ihren Senf zu Vorkommnissen bei anderen Vereinen ab.

    Bayern lässt sich eine Zusatzklausel in den TV-Vertrag schreiben, die dem FCB vorab schon mal 20 Mio Garantieanteil zusichert, bevor der Rest dann an alle Vereine verteilt wird. Spielen sich aber als Wohltäter auf, weil sie alle 5 Jahre mal mit einem Benifizspiel bei einem Oberligisten diesen vor dem Ruin retten (was natürlich trotzdem löblich ist, keine Frage).

    Wenn national mal ein Verein zur Konkurrenz während der Saison wird, werden über die Presse Gerüchte über Angebote für 1-2 besten Spieler von den Bazis gestreut. Ob man die überhaupt braucht oder wirklich verpflichten will, ist Nebensache. Hauptsache, man hat Unruhe bei der Konkurrenz reingebracht.
     
  4. JayJay

    JayJay Well-Known Member

    Beiträge:
    1.681
    Likes:
    248

    Entspricht das wirklich der Wahrheit? Womit wird das gerechtfertigt? Warum gehen die anderen Vereine nicht auf die Barrikaden?
     
  5. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Sind sie doch. Bayern hat damals eine Summe x an eine wohltätige Organisation gezahlt, damit war die Sache erledigt.
     
  6. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.147
    Likes:
    3.171
    Das lief damals: Geheimvertrag: Kirch zahlte Millionen an FC Bayern - Archiv - Handelsblatt.com

    Und so war die Einigung mit der DFL: Sportgericht.de NEWS - FC Bayern zahlt 3 Millionen Euro an den Ligaverband
     
  7. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.506
    Likes:
    2.491
    Einzig und allein wegen UH, Kostprobe aktuell von heute:

    -> Hoeneß warnt die Bundesliga

    Seine Grosskotzigkeit kann und will er sich offenbar nicht abgewöhnen. Seine dümmlichen Sprüche habe ich auch noch im Ohr, "der Nikolaus war noch nie der Osterhase", "wenn Klinsmann Obama ist, ist er Mutter Teresa" oder "Otto Addo gehört in den Zirkus". Letzerer Spruch war für mich einer der erbärmlichsten, den er sich je geleistet hat.

    Ich hasse den FCB nicht, weil Hass im Sport nichts zu suchen hat. Ich bringe sogar in gewisser Hinsicht Respekt für den FCB auf, wenn es um die Fürsorge seiner Angestellten geht. So haben Hoeneß und Beckenbauer den verdienten Gerd Müller praktisch aus dem Sumpf von Fort Lauderdale rausgezogen, was ich ihnen hoch anrechne.
    Was dem Hoeneß und damit dem Verein fehlt, ist die Bereitschaft zur Selbstkritik ( "mir san mir" ) und teilweise der Realitätssinn durch Entfremdung von den Fans ( "Für die Scheißstimmung seid doch ihr verantwortlich und nicht wir" ).
    Es muss doch auffallen, dass sich die Abneigung eigentlich immer wieder gegen die Person UH richtet und dadurch automatisch auf den Verein.
     
  8. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Es ist ja nicht so, dass andere keine dummen Sprüche bringen würden. Für die Berichterstattung kann der FC Bayern ja nichts.


    uwin65 und ich, das sind zwei verschiedene Personen. Er bringt die eine Aussage, ich die andere. ;)

    Weil ich eben nicht glauben kann, dass der FC Bayern so unbeliebt ist, wie er ist, habe ich den Thread erstellt und möchte es erklärt haben. So arrogant bin ich dann schon. :floet:
     
  9. Aiden

    Aiden Kölsche Fetz

    Beiträge:
    2.657
    Likes:
    6
    Kann mir zwar denken, wie du den Spruch verstehst, aber hätte es gern von dir gehört.
    Warum ist der Satz erbärmlich?
     
  10. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Uli Hoeneß ist also das Problem? Deshalb ist der FC Bayern unsympathisch, wegen Hoeneß?
     
  11. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    @ Oldschool

    Gut beschrieben, allerdings gibt es mittlerweile neben Hoeneß noch seinen Lehrling (in Punkto Großkotzigkeit) Rummenigge.
    Ausserdem, sind mir einfach einige Bayern Fans (vorrausgesetzt man kann soetwas Fans nennen) die ich persönlich kenne zu arrogant. Hauen regelmäßig groß auf die Kacke, weil ihr ach so toller FC Bayern in den letzten Jahren unzählige Titel gewonnen hat - werden aber nach jeder verkackten Meisterschaft oder K.O. Spiel ganz kleinlaut. Meist ist der Schiri oder die Verletzungen schuld - damit mein ich nicht die aktuelle Situation. Es reicht, wenn 1 Stammspieler fehlt, daran lag es dann natürlich :lachweg:
    Sorry, kann man natürlich nicht auf alle übertragen aber da kommt dann bei jeder Niederlage zusätzliche Schadenfreude auf.
     
  12. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.736
    Likes:
    2.754
    Für oldschool kann man das wohl mit einem klaren ja beantworten. Verallgemeinern kann man das wohl nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 November 2010
  13. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Zum Teil sind es auch genau solche arrogante und großkotzigen Aussagen:

    Uli Hoeneß droht: Dann wird es lustig für die Liga! - Soccer-Fans.de
     
  14. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Ich habe nichts gegen den FC Bayern. Es ist ein solide geführter Verein, klar die Störfeuer aus München gehören auch dazu.
    Aber in den ich hasse den FC Bayern kann ich nicht sagen. Ich mag nur nicht wie sich manche Bayernfans aufblasen, aber das sind ja längst nicht alle.
    Überheblichkeit mag ich bei keiner Fangruppe leiden. Und da stehen sich die Fans egal von welchen Verein in nichts nach.

    Klar freue ich mich wenn die Bayern von "kleinen" Gegnern geschlagen werden. Aber das gehört dazu..so ein bissl Schadenfreude.
     
  15. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Uli Höneß ist das Bild des Fc Bayern, er ist unsympatisch, gegen ihn und gegen den Fc Bayern kann man nur Abneigung und Verachtung haben.
     
  16. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Nich man sonder du. Uli Hoeneß ist ein feiner Kerl, das sollte man wissen, spätestens seit der Erkrankung von Sebastian Deisler. Da hat sich Hoeneß absolut toll verhalten.
     
  17. JayJay

    JayJay Well-Known Member

    Beiträge:
    1.681
    Likes:
    248
    Ersetze "man" durch "ich" ... du kannst schließlich nicht für die Allgemeinheit sprechen. ;)
    Oder aber du fügst ein "..., finde ich." zu deiner Äußerung hinzu.
     
  18. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Na und, darf ich ihn trotzdem nicht unsympatisch finden, du kannst ihn ja mögen.
    Ps: van Gaal finde ich noch viel unsympatischer, der muss erst mal lernen wie er mit den Medien umzugehen hat, denn er ist in Deutschland und nicht in Holland, wo er alles machen durfte.
     
  19. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Ja, aber dann schreibe auch ich und nicht man.
    Er geht doch genau richtig mit den Medium um, bei den Scheißfragen der Reporter.
     
  20. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Manche Reporter stellen aber auch nur normale Fragen, da sind halt auch immer mal unangenehme Frage dazwischen, das ist aber ihr Job. Das mag die Gesellschaft. Van Gaal muss doch gewusst haben zu welchen Verein er geht, er ist zum Fc Bayern gegangen und nicht zu Nürnberg. Mir tut er daher gar nicht leid . :aetsch2:
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 November 2010
  21. Schirmi

    Schirmi Pille vom Rhein

    Beiträge:
    2.008
    Likes:
    0
    Seh ich auch so. So arrogant van Gaal manchmal auch wirken mag, auf die Nervfragen der Reporter gibt er die richtige Reaktionen.
     
  22. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Ja bei aller Arroganz die ich auch nicht so dolle finde, klatsche ich immer Beifall wenn er denen so eine schöne Breitseite verpasst - da spricht er mir fast aus dem Herzen.
     
  23. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Ich nicht, wie schon gesagt er weiß auf was er sich eingelassen hat und zu welchen Verein er gegangen ist, er muss eigentlich wissen das die Reporter auch unangenehme Fragen stellt.
     
  24. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Der Verein hat mit den Fragen ja meistens nichts zu tun, was geht die es denn an warum vanGaal den Spieler XY nicht aufgestellt hat.
     
  25. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Sorry, aber da gebe ich Der Prinzessin ausnahmsweise mal recht. Hoeneß ist ein %$&%/% (Selbstzensur). Nur hier dein Beispiel heranzuziehen reicht nicht. Ansonsten müsste man z.B. den Verantworlichen von Hannover allesamt das Bundesverdienstkreuz verleihen, weil sie ernorm viel Rücksicht auf Robert Enke genommen haben.
     
  26. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Nein, das muss ich dir widersprechen, die Verantwortlichen von Hannover wussten es doch gar nicht. Ist auch eine andere Diskussion.
     
  27. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.506
    Likes:
    2.491
    Weil UH damals darauf abzielte, Addo lächerlich zu machen, obwohl er besser seine Abwehr in die Pflicht hätte nehmen sollen. Addo war technisch so beschlagen, dass er ein ums andere mal die Abwehr schwindelig gespielt hat und nur durch Foulspiel zu stoppen war. ( Im Laufe seiner Karriere hatte er 3 Bänderrisse erlitten ).
    Wenn Hoeneß sagt, er gehöre in den Zirkus, bedeutet das doch, dass er auf dem Platz nichts zu suchen hat, sondern dem Publikum nur zur Belustigung und akrobatischen Darstellung dient. Addo ist daher eher ein Artist als ein Fussballer. Damit beleidigt er nicht nur Addo sondern den Zirkus obendrein.
    ( Aber gut, Addo hatte ja auch unterhaltsam dargeboten, wie man einen Verein vorführt, nämlich den FC Bayern ;) )

    mir ist Hoeneß unsympathisch, wenn du mich so fragst. Ich projiziere den FC Bayern meinetwegen auf ihn, kann sein, dass ich dem Verein unrecht tue. Die anderen Grosskopferten sind mir zumindest nicht unsympathisch und ich erkenne an, dass der FC Bayern in Europa den grössten Stellenwert des deutschen Vereinsfussballs geniesst.
     
  28. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    die antwort? ganz einfach.

    als giesinger bin ich sozusagen rechtlich verpflichtet, den harlachingern nicht mal das schwarze unter den fingernägeln zu gönnen :huhu:
     
  29. Aiden

    Aiden Kölsche Fetz

    Beiträge:
    2.657
    Likes:
    6
    In dem Geschäft muss man eben ein Arschloch sein. Ohne diesen Charakter wäre er nie so erfolgreich gewesen. In den wichtigen Themen zeigt er aber seine Menschlichkeit. Kannst doch den anderen Vereinen nicht den Hintern küssen. ;)

    Keirrson wird Seehund genannt, nahezu jeder, technisch beschlagene Brasilianer ist ein Akrobat oder ein Zauberer. Und beide Begriffe finden ebenso im Zirkus Erwähnung, wie Artist.Ich sehe da nichts verwerfliches dran. Ein Marin beispielsweise wird in Köln aufs ÜBELSTE beleidigt, da sind Artisten und Akrobaten ein Witz gegen.
    Lieber so, als ständig das Mundwerk zu halten, wie es zB Michael Meier tut.
    Auch ein Christoph Daum hat die Schiedsrichter schon als Witzfiguren tituliert. Witzfiguren = Clowns.
    Was ich damit sagen will: Solche Begriffe sollte man einfach nicht überbewerten. Und wie du schon sagtest, Addo hat gut gekontert, nämlich sportlich.

    Aber sorry, ich dachte, du hast Hoeness' Aussage anders interpretiert. Ist aber die Rede nicht weiter wert. Sonst treten wir hier eine Diskussion los, die wir in ähnlicher Form schonmal hatten.
     
  30. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Was zu beweisen wäre...:floet:
     
  31. Aiden

    Aiden Kölsche Fetz

    Beiträge:
    2.657
    Likes:
    6
    -> Michael Meier. Oder eben Christian Nerlinger, der krampfhaft versucht, ein selbiges Arschloch zu sein. ;)