Wo ist der Unterschied zwischen den ganzen F50ern?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von BiGfReAk, 26 Mai 2010.

  1. BiGfReAk

    BiGfReAk New Member

    Beiträge:
    4
    Likes:
    0
    Hi
    ich überlege evtl F50 Schuhe zu kaufen, aber ich versteh nicht ganz wo der Unterschied ist zwischen den ganzen Versionen. Es gibt +F50, F50i, F50.6/.7/.8 usw
    Wodrin unterscheiden die sich?

    Und was ist so besonders, wenn die (Kängeruh)Lederbezug haben? Habe schon ewig keine Fußballschuhe mehr gehabt, scheint sich einiges getan zu haben auf dem Markt ^^

    Und sind die F50er besser als Nike Mercurial?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. R!O

    R!O ...die 6 mit der 7...

    Beiträge:
    1.327
    Likes:
    0
    Den Anhang 8524 betrachten Den Anhang 8525 betrachten Den Anhang 8526 betrachten Den Anhang 8527 betrachten Den Anhang 8528 betrachten Den Anhang 8529 betrachten Den Anhang 8530 betrachten F50 adiZero FG Chamaleon Messi Leder.jpg


    Hier hast du erst einmal einen optischen Überblick über die chronologische Reihenfolge der erschienenen F50 (wenn du mit dem Mauszeiger über die Bilder fährst, entdeckst du im Text die einzelnen Bezeichnungen der jeweiligen Modelle):


    F50 ist nur die Modellbezeichnung und ist praktisch so zu sehen wie meinetwegen die Bezeichnung des Ferrari "F50".

    Bei den F50 und F50+ Modellen (Bild 1 + 2) waren die TRX (TRaXion = Traction) Stollen bei den FG/HG-Versionen fest mit den Sohlen verbunden (molded - direkt angespritzt). Die SG-Versionen boten auswechselbare X-TRX Aluminiumstollen für weiche Bodenverhältnisse. Diese F50 und F50+ Modelle wurden aus einem Känguruhleder/Synthetik-Mesh-Mix gefertigt.

    Ab dem F50.6 gab es dann die bekannte TUNiT-Reihe. Fast alle Schuhe wurden aus einer synthetischen Mikrofaser hergestellt, wobei auch einige seltene (schwarze/rote) Upper aus Kalbsleder zum Wechseln angeboten wurden.

    TUNiT bedeutet, dass du nun ein modulares Konzept vorfindest, wodurch du deinen Schuh individuell auf deine eigenen Bedürfnisse anpassen kannst. Der komplette Schuh besteht nunmehr aus drei einzelnen Komponenten: 1.) der oder das Upper, 2.) das Chassis, welches in den oder das Upper gelegt wird und auf dem du schließlich läufst und die Stollen drunter geschraubt werden, und eben 3.) die drei unterschiedlichen Stollensätze (SG, HG, FG), welche du für die unterschiedlichsten Bodenverhältnisse wählen kannst. Du hast nun quasi einen Schuh für alle Bedingungen - das ist die Idee dahinter!

    Es gibt Upper-Ausführungen aus Mikrofasern, Kalbsleder (bei den TUNiT), oder auch eine (perforierte, synthetische) ClimaCool-Variante für die heißen und schwitzigen Tage. Sie bietet dem Träger bessere Luftzirkulation und Schweißtransport. Podolski trägt gerade ein rotes ClimaCool-Modell des F50.i im Trainingslager.

    Die Chassis gibt es in zwei Ausführungen: 1.) Lightweight/CC, generell für besondere Leichtigkeit und in den ClimaCool zu finden; 2.) Comfort Chassis für optimale Stabilität, Komfort und Dämpfung.
    Bei den F50.6 und F50.7 gab es außerdem ein Orthodic Chassis, um orthopädische Einlagen zusätzlich einzulegen.

    Stollensätze sind (meistens) beim Kauf im Set enthalten für SG (SoftGround - weiche Böden), FG (FirmGround - natürliche, trockene Rasenplätze), HG (HardGround - Ascheplätze, sehr trockene, harte Böden, Kunstrasen).
    Ferner gibt es sogar ein Straßenkit mit dem du deinen TUNiT zum Straßenschuh umfunktionieren kannst.

    Die Bezeichnung hinter der F50 beschreibt die Jahreszahl für die die Reihe zur jeweiligen Saison gemacht wurde. Das i im F50.i steht wohl für "i tune it" (ich passe es mir an), weiß ich aber nicht genau.

    Wichtig wäre noch das alle Komponenten vom F50.6 bis zum F50.i untereinander kompatibel sind und ohne weiteres miteinander kombiniert werden können.

    Mit dem in den nächsten Tagen veröffentlichten F50 adiZero wird die modulare TUNiT-Serie von adidas eingestellt.

    Känguruhleder bietet im Allgemeinen große Geschmeidigkeit bei hoher Reißfestigkeit trotz geringer Dicke. Weder im F50.i, noch im kommenden adiZero wird/wurde allerdings Känguruhleder verwendet. Beim F50.i Kalbsleder, beim adiZero Goleo-Kalbsleder, was auch immer das bedeuten mag?! Ich weiß es (noch) nicht!

    F50 können niemals "besser" sein als Mercurial oder umgekehrt, aber sie werden anders sein. Ich würde es mal mit Pepsi Cola und Coca Cola vergleichen

    - Geschmackssache!
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 Mai 2010
  4. BiGfReAk

    BiGfReAk New Member

    Beiträge:
    4
    Likes:
    0
    Danke für deinen sehr ausführlichen Bericht.
    Lohnt es sich denn noch die F50 zu kaufen oder sollte man lieber zu den adiZero greifen (falls diese schon draußen sind)?
    Und kann es sein, dass Adidas kleiner ausfällt als Nike? ich habe Adidas Hallenschuhe hier und welche von Nike in der selben Größe. Bei den Nike habe ich noch Platz im Schuh, die Adidas sitzen bombenfest. Ist das nur Zufall?
     
  5. Touligoal

    Touligoal Hamburg!

    Beiträge:
    147
    Likes:
    0
    ich trage Nike immer 'ne halbe Nummer kleiner als Adidas. Kommt natürlich aber auch auf das Modell an, aber generell fällt Nike wohl etwas größer aus.
     
  6. Robininho

    Robininho New Member

    Beiträge:
    8
    Likes:
    0
    Kann man die Chassis für jeden f50 tunit verwenden? beispielsweise ich habe den ajax amsterdam f50.7 upper und will das chassis auch für den f50.9 verwenden?
     
  7. Basti0r

    Basti0r Active Member

    Beiträge:
    641
    Likes:
    2
    Alle Tunit Teile sind miteinander kompatibel !
     
  8. Robininho

    Robininho New Member

    Beiträge:
    8
    Likes:
    0
    ok vielen dank, da bestell ich jetzt den f50 upper, weil ich ja noch den chassis im ajax upper habe. coole sache, ich dachte dass das aufgrund kapitalistischer drecksabzocke nicht geht, aber so steigt adidas ein wenig in meiner sympathieliste. hurra!!!:)
     
  9. foOsel

    foOsel New Member

    Beiträge:
    11
    Likes:
    0
    Hey Leute,

    habe mich bisher immer so durchgequält mit meinen Füßen..
    Ich habe einen ziemlich breiten Fuss und habe schon einige Schuhe durch..
    Mit dem F50i ging es einigermaßen gut, habe vor ein paar Wochen günstig den Nike Total 90 Laser III bekommen und der geht gar nicht.. Evtl. liegt das an dem komischen Innenriss..

    Jetzt habe ich bei eBay einen Upper gefunden (den F50.7 Widefit) wo ich noch nichts drüber gelesen habe.. Dazu ein paar Fragen:

    1. Ist der überhaupt Original? Traue in der Bucht nicht jedem ;)
    2. Hat jmd. Erfahrungen damit gemacht? WideFit klingt wie der 7. Himmel für meine Füße!
    3. Den kann ich doch ganz normal mit den Chassis von meinem F50i kombinieren, oder?

    Danke schonmal für eure Hilfe

    Gruß
     
  10. foOsel

    foOsel New Member

    Beiträge:
    11
    Likes:
    0
  11. EstebanMessi

    EstebanMessi Member

    Beiträge:
    92
    Likes:
    0
    Also der ist echt. Hatte zwar noch nix vorher davon gehört. Aber bei dem Verkäufer kannst dir sicher sein.
     
  12. nordi

    nordi New Member

    Beiträge:
    11
    Likes:
    0
    ich hab 2 upper in widefit, sind vorne ein bisschen breiter als das normale upper und dadurch angenehmer zu tragen