WM-Qualifikation Asien

Dieses Thema im Forum "EM 2016 Forum" wurde erstellt von huelin, 12 November 2011.

  1. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
    Auch in Asien lichtet sich nach dem vierten von sechs Spieltagen der Dritten Qualifikationsrunde langsam das Feld der Teilnehmer. Gestern konnten sich dabei Jordanien, Japan und Usbekistan für die entscheidende vierte Runde qualifizieren.

    Wie üblich wird diese aus zwei Fünfergruppen bestehen, deren Tabellenerste und -zweite direkt zur WM fahren, während die beiden Dritten zunächst gegeneinander spielen, und der Sieger davon dann in die Playoffs gegen den Südamerika-Fünften muss.

    Beim 4:0-Sieg der Japaner in Tadschikistan spielten Kagawa, Hasebe und Okazaki 90 sowie Uchida 89 Minuten durch, wobei der Stuttgarter zwei Tore erzielte. Neben den bereits genannten Teams stehen auch der Irak, Südkorea und Australien kurz vor dem Weiterkommen, auch wenn die Aussies gestern im Oman mit 0:1 unterlagen.

    So gut wie ausgeschieden nach der gestrigen 0:1-Niederlage in Doha gegen Irak, die in der letzten Minute zustandekam, ist dagegen mal wieder die VR China. Endgültig nicht dabei ist seit gestern zudem Nordkorea, 2010 noch WM-Teilnehmer.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. LordLoki

    LordLoki Deutscher Meister 2013

    Beiträge:
    1.343
    Likes:
    10
    Ist irgendwie klar,das China wieder nicht mitspielt.Wann nahmen die das letzte Mal an einer WM teil ?? War das 2002?? :weißnich:
    Die Nordkoreaner haben mich diesmal enttäuscht,weil letztes Jahr waren die sogut wie souverän weiter und 2014 sind die nicht mal annähernd dabei.
    Japan konnte ich mir schon denken,dass wieder souverän weiterkommen,denn die haben ein paar gute Bundesligaprofis wie Okazaki(VfB),Kagawa(BVB) und Uchida(S04),die schon eine gute Saison in diesem Jahr gespielt haben.
     
  4. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
    Ja, 2002 waren sie das bisher letzte und einzige Mal dabei und schieden nach drei Niederlagen kläglich aus. Ist schon erstaunlich, dass sich ein Land mit 1,3 Milliarden Menschen im Fußball so schwertut, zumal es den Chinesen an Fußballbegeisterung nicht mangelt.

    Bezülgich der Quali: endgültig ausgeschieden sind sie noch nicht, aber so gut wie. Der Irak braucht nur noch einen Punkt, und den wird er spätestens im "Heimspiel" gegen das noch punktlose Singapur sicherlich problemlos einfahren.

    2014 FIFA World Cup qualification
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  5. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.390
    Ich hab mir gerade mal den Stand der Quali auf Wikipedia angeschaut, und dabei festgestellt, dass in der Quali zur Quali Syrien gegen Tadschikistan rausgeflogen war. Syrien gewann die Ausscheidungsspiele zwar mit 2:1 und 4:0, setzte dabei aber einen nicht spielberechtigten Spieler ein, weshalb beide Spiele mit 3:0 fuer den Gegner gewertet wurden. Bei dem Spieler handelte es sich um George Mourad, einen Schweden syrischer Abstammmung; er war deshalb nicht spielberechtigt, weil er schon mal fuer Schweden gespielt hatte. Wieso einem Gegner oder einem Verband das erst nach dem Rueckspiel auffaellt - nunja.

    So fand sich Tadschikistan in Gruppe C wieder, wo man gleich den Knaller zum Auftakt - ein Heimspiel gegen Usbeskistan - mit 0:1 verlor. Anschliessend verlor man in Nordkorea, ebenfalls mit 0:1, und am 3. und 4. Spieltag ging es dann gegen Japan. Und hier gab es nun ordentlich den Hintern versohlt: 0:8 in Japan, 0:4 daheim. Recht so, finde ich.
     
  6. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.498
    Likes:
    2.489
    aus dem "Deutschland wird Europameister"-thread:
    ja nee, is klar ! :lachweg:
     
  7. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
    Wahrscheinlich haben die Syrer zur Zeit einfach zuviel anderes im Kopf als Fußball...
     
  8. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.390
    Mir geht es da eher um Tadschikistan und/oder den Asiatischen Fussballverband bzw. die FIFA: Der Spieler wurde schon im Hinspiel am 23. Juli eingesetzt und schoss dabei ein Tor, aber da war noch keinem etwas aufgefallen. Im Rueckspiel 5 Tage spaeter wurde er beim Stand von 3:0 eingewechselt (und erzielte noch das 4:0). Aus Sicht des tadschikischen Verbandes ist es eben schon sehr guenstig, dass erst nach dem Abschluss beider Spielen auffiel, dass Mourad nicht spielberechtigt war und so gleich beide Spiele zu den eigenen Gunsten gewertet wurden. Waere das schon nach dem Hinspiel aufgefallen, dann haette Syrien ja moeglicherweise noch aufholen koennen...

    Ich hab jetzt noch ein bisschen gegoogelt und rausgefunden, dass dem tadschikischen Verband das Problem Mourads erst knapp 2 Wochen nach dem Rueckspiel aufgefallen ist:

    Tajikistan seeks FIFA probe of Syrian player
     
  9. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
    China ist trotz eines 4:0-Sieges in Singapur ausgeschieden, da der Irak in Jordanien gewann und somit uneinholbar in der nächsten Runde steht.

    Auch Australien qualifizierte sich mit einem 1:0 in Thailand, während die Saudis nach dem Heim-0:0 gegen den Oman weiter zittern müssen.

    Desweiteren schaffte es der Iran mit einem 4:1-Sieg in Indonesien. Hier kämpfen noch Katar und Bahrein um die nächste Runde.

    Überraschende 1:2-Niederlage von Südkorea im Libanon, so dass diese beiden Teams mit Kuweit um die ersten beiden Plätze streiten.

    Der letzte Spieltag finden übrigens erst Ende Februar statt.
     
  10. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Schon erstaunlich, bei dieser Anzahl lässt man direkt mal durch eine kleine Rundung mehr Menschen außen vor, als in Polen Leben... :suspekt:

    Also wie jetzt, gibt es noch 'ne Runde oder sind die Irakies mit dabei..? :)
     
  11. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
    Meinst du einen Spieltag? Ja, aber die Irakis sind bereits qualifiziert, ganauso wie Japan, Usbekistan, Jordanien, Australien und Iran.
     
  12. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.390
    Es gibt noch eine komplette Runde mit 2 Gruppen zu je 5 Teams, von denen sich die jeweiligen Tabellenersten und -zweiten fuer die WM qualifizieren. Die beiden Tabellendritten spielen dann noch gegeneinader, und der Sieger dieser beiden Spiele steht schliesslich im Playoff gegen (ich glaube) einen Vertreter Suedamerikas (wenn es nicht Suedamerika ist, dann ist es CONCACF).

    Das Einzige, wofuer der Irak sich im Moment qualifiziert hat, ist eben diese letzte Gruppenphase.
     
  13. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
    Schon klar, hätte ich dazusagen müssen. Der Playoffsieger spielt gegen den Südamerika-Fünften.
     
  14. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Ah, okay...thx :)
     
  15. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
    In Asien ist heute die dritte Runde der WM-Quali zu Ende gegangen. Es gab auch einige Überraschungen, z.B. das Ausscheiden von Saudi-Arabien. Eng wurde es auch zwischen Bahrein und Katar, das drei Punkte und neun Tore Vorsprung hatte. Bahrein schlug Indonesien mit 10:0, es hätte also gereicht, wenn Katar in Teheran gegen den Iran verloren hätte - aber der designierte Ausrichter der WM 2022 machte fünf Minuten vor Schluss den Ausgleich und schaffte so den zweiten Gruppenplatz.

    Qualifiziert für die letzte Runde sind also Irak, Jordanien, Südkorea, Libanon, Usbekistan, Japan, Australien, Oman, Iran und Katar. Am 9. März werden in Kuala Lumpur die zwei Fünfergruppen ausgelost. Dabei soll die kurz zuvor erscheinende Weltrangliste zugrunde gelegt werden.
    2014 FIFA World Cup qualification (AFC) - Wikipedia, the free encyclopedia
     
  16. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.390
    Ich hab mir gerade die Tabellen angesehen und ueberrascht festgestellt, dass Japan (10 Punkte) deutlich hinter Usbekistan (16 Punkte) nur als Tabellenzweiter eingelaufen ist. Dabei hat sich Japan neben einem Unentschieden und einer Niederlage gegen Usbekistan auch eine Niederlage gegen Nordkorea eingehandelt - Japan wird doch hoffentlich keine echten Schwierigkeiten in der naechsten Runde haben? Ich haette naemlich schon gerne die ueblichen Kandidaten Japan, Suedkorea, Australien und von mir aus den Iran dabei, denn die ganzen anderen Nahost-Staaten geben mir eher nix, schon gar nicht die von der arabischen Halbinsel.

    EDIT: Ich will noch anmerken, dass ich das Ergebnis in Bahrain fuer mehr als verdaechtig halte. In den anderen 5 Gruppenspielen vorher hatte der Bahrain ganze 3 Tore erzielt - gut, 2 von denen immerhin im Hinspiel in Indonesien. Aber dann mal eben zweistellig zu gewinnen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 März 2012
  17. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
    Auf Mannschaften wie Irak, Jordanien, Libanon, Oman oder Katar kann ich auch sehr gut verzichten. Schade, dass sich der Fußball in anderen Teilen Asiens noch nicht weiterentwickelt hat. Länder wie Indien, Thailand oder Vietnam hätte ich irgendwann mal gerne bei der WM - und natürlich auch das bevölkerungsreiche China, das aber in der Quali regelmäßig abkackt...
     
  18. Oldfirm

    Oldfirm Neuer Benutzer

    Beiträge:
    134
    Likes:
    2
    sehr verdächtig,man kann nur hoffen das das Weltimperium Katar abschmiert.
     
  19. Oldfirm

    Oldfirm Neuer Benutzer

    Beiträge:
    134
    Likes:
    2
    FIFA ermittelt nach WM-Qualifikationsspiel Bahrains
     
  20. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.390
    Wenn ich das richtig sehe, dann ging Bahrain in der 5. Minute per Elfmeter in Fuehrung, wobei gleichzeitig der indonesische Torwart vom Platz flog; das klingt also nach Notbremse. Durch einen so fruehen Platzverweis des Torwarts kann so ein hohes Ergebnis schon zustande kommen, allerdings waere das auch die ideale Methode fuer einen Beschiss, egal, ob da nun der Schiri oder der indonesische Verband gekauft ist. Sollte folgender Auszug aus oben verlinktem Artikel stimmen -

    "Die bereits vor der Partie ausgeschiedene Nationalmannschaft Indonesiens hatte eine ersatzgeschwächte Elf aufgeboten, weil einige Top-Spieler vom nationalen Verband suspendiert worden waren."

    - dann klingt das schon sehr danach, als haette der indonesische Verband selbst da seine Finger im Spiel.

    EDIT: Das Statement ueber den indonesischen Verband ziehe ich zurueck. Die Begruendung steht im Beitrag eins drunter.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 März 2012
  21. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.390
    Ich hab jetzt noch mal ein bisschen nachgeforscht und dabei rausgefunden, dass es in Indonesien momentan einen Streit zwischen zwei "hoechsten" Ligen gibt, der Indonesischen Super League (ISL) und der Indonesischen Premier League (IPL). Die ISL ist die aeltere Liga, soll(te) aber als hoechste Liga zu dieser Saison von der IPL abgeloest werden. Das scheint irgendwie nicht passiert zu sein, aber nur die IPL wird vom indonesischen Fussballverband unterstuetzt bzw. akzeptiert. Bloederweise zahlt die IPL schlechter als die ISL, sodass sich der Verband mit den schlechteren Spielern dieser Liga zufrieden geben muss; es scheint sogar so, als duerften die Spieler der ISL laut einer Anordnung der FIFA seit diesem Jahr nicht mehr fuer die Nationalmannschaft antreten. Demzufolge stand dem Verband fuer das Spiel gegen Bahrain wohl eine Reihe Spieler nicht mehr zur Verfuegung, die noch im November, also beim vorletzten Gruppenspiel, fuer die NM antreten durften.

    Kurz und gut: Kann also gut sein, dass diese geschwaechte indonesische Nationalmannschaft tatsaechlich scheisse genug ist, um nach einem fruehen Platzverweis des Torwarts regulaer mit 10:0 gegen Bahrain zu verlieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 März 2012
  22. theog

    theog Guest


    [h=2]FIFA kündigt "Routineuntersuchung" an[/h]
    steht da...:zahnluec: Die FIFA-Bosse sollten sich selbst in den Spiegel gucken, dann brauchen sie keine "Routineuntersuchung"...
     
  23. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
    Die beiden Fünfergruppen wurden inzwischen ausgelost. Australien trifft auf Japan, Irak, Jordanien und Oman. Normalerweise müsste das eine klare Angelegenheit für Australien und Japan sein. Der Irak, vor fünf Jahren noch Asienmeister, ist aber nicht zu unterschätzen.

    In der anderen Gruppe treffen Südkorea, Iran, Usbekistan, Katar und Libanon aufeinander. Auch hier auf dem Papier eine klare Angelegenheit für die beiden Erstgenannten. Usbekistan und Katar sind die Kandidaten für Platz drei.

    Die zehn Spieltage finden zwischen dem 3.6.2012 und dem 18.6.2013 statt:
    2014 FIFA World Cup qualification
     
  24. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Da geht was für Usbekistan. Könnte mir vorstellen, dass sie vor dem Iran landen.
     
  25. KN7

    KN7 Member

    Beiträge:
    248
    Likes:
    1
    Usbekistan ist aber auch nicht zu unterschätzen, sie haben sich immerhin klar vor Japan qualifiziert...Ich denke aber auch das der Iran und Korea das Rennen machen werden.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  26. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.390
    Ich auch. Ohnehin hat mich ueberrascht, dass der Iran im FIFA-Ranking noch so gut steht und daher hier in Topf 2 gesetzt war. In der Quali hat Iran 6 seiner 12 Punkte gegen den 0-Punkte-Pruegelknaben Indonesien eingefahren, wogegen es gegen Qatar und Bahrain nur zu einem Sieg bei 3 Unentschieden reichte. Der Sieg war dann zwar gleich ein 6:0 zuhause gegen Bahrain, allerdings flog ein Bahraini dort auch in der 1. (!) Minute vom Platz.
     
  27. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
    Ich würde auch Katar nicht unterschätzen. Die stecken ja mittlerweile Unsummen in den Fußball, und ihre obligatorischen zwei Südamerikaner habe sie auch...
     
  28. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Aus Prinzip will ich definitiv, dass Katar nicht einmal die Relegation um die WM erreicht.

    Freuen würde ich mich für Japan und Australien. Dem Irak wäre ich gar nicht so abgeneigt, weil ich es schön finde, wenn die Leute dort sich mal vom Krieg ablenken können. Mit Jordanien, dem Oman und Libanon kann ich persönlich nicht viel anfangen, die können also ruhig die letzten Plätze belegen (auch wenn so ein Miniland wie der Libanon schon interessant bei einer WM wäre). Südkorea, Usbekistan und der Iran sind mir relativ wurscht.

    Bin also für Japan und Australien in der einen Gruppe und Iran und Südkorea in der anderen. In die WM-Relegation kann dann ruhig noch Irak.
    Das halte ich auch für relativ realistisch.
     
  29. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Ich hoffe auf Japan und Südkorea, weil die einen Klasse Fußball spielen!

    Über die Libanesen würde ich mich freuen, weil es hier in Neukölln viele Libanesen gibt, das wäre bestimmt lustig. Aber die sind krasseste Außenseiter. Ein Wunder, dass die überhaupt noch um die Quali mitspielen.
     
  30. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
    Ich hoffe auf Japan, alles andere ist mir relativ egal. Australien und Südkorea sind nicht unbedingt meine Lieblingsmannschaften, gehören aber irgendwie dazu.

    Iran ist auch ok, da ist der Fußball für viele ein Ventil und Gegengewicht in der Mullah-Diktatur. Und wenn es denn ein neues Team sein muss, dann tendiere ich ebenfalls zu Usbekistan - auch weil Zentralasien noch nie bei einer WM vertreten war.
     
  31. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
    In Asien ist die letzte Qualirunde auch schon gestartet. Hier die Ergebnisse der Spiele vom 3. bzw. 8. Juni:

    GRUPPE A

    Usbekistan – Iran 0:1
    Libanon – Katar 0:1

    Katar – Südkorea 1:4
    Libanon – Usbekistan 1:1

    GRUPPE B

    Jordanien – Irak 1:1
    Japan – Oman 3:0

    Oman – Australien 0:0
    Japan - Jordanien 6:0

    Wenig Überraschungen also, vielleicht bis auf das 0:0 der Australier im Oman. Sieht trotzdem schwer nach Südkorea, Iran, Japan und Australien aus. Vielleicht wird's ja immerhin im Kampf um den Playoffteilnehmer spannend - der aber diesmal gegen den Fünften aus Südamerika ranmuss.

    Am Dienstag gibt es noch eine Runde, danach geht es erst im September weiter. Es spielen:

    Iran - Katar
    Südkorea - Libanon

    Irak - Oman
    Australien - Japan (!)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013