WM-Quali: Deutschland - Irland in Köln - Freitag 11.10.2013

Dieses Thema im Forum "Deutsche Nationalmannschaft" wurde erstellt von André, 7 Oktober 2013.

  1. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.124
    Likes:
    3.165
    Wer spricht bitte von aufregend? Ich nicht - nur von der Tatsache, dass eben Erfolge da waren.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.124
    Likes:
    3.165
    Schenk Dir doch das mit den Topspielern - das habe ich niemals behauptet und versuch's mir daher doch gar nicht erst in den Mund zu legen. Das ist allein Dein Terminus.
     
  4. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Und das ist doch dann der Supergau für einen Bundestrainer! Mehr braucht man ihm auch nicht vorwerfen. Und ich wette schon heute Haus und Hof, dass wenn wir gegen Brasilen spielen, dass unsere tolle Zaubermannschaft, der Qualifikationsweltmeister in kürzester Zeit zusammenbricht, wir sehen dann einen schweißgebadeten Özil, einen verzweifelten Müller und einen ratlosen Bundestrainer auf der Bank, der hilflos seinen Hansi anschaut, der die Taktikmappe vergessen hat.
     
  5. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.628
    Likes:
    1.023
    Wenn es nur das waere. Kritikresistent und mangelnde Fuehrungsqualitaeten kommen erschwerend hinzu.
     
  6. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Du hast doch erzählt, dass mit den Spielern einiges möglich gewesen wäre, also mit diesem Gemüse hätte der Ribbeck was reissen sollen ? Was denn? EM ?

    Ein Marco Rehmer könnte heute mit viel Glück 2. Liga spielen und die Spieler heute sind durchgängig bei absoluten Topclubs im In- und Ausland, bzw spielen zum Großen Teil beim besten Verein der Welt, Bayern.
     
  7. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.124
    Likes:
    3.165
    Vorsicht, das waren meine Worte - bevor Du Dich verinterpretierst: "Im Endeffekt will ich jetzt aber nicht auf den Sir Erich einhauen sondern nur sagen, dass es gewiss nicht so ist, dass der arme Ribbeck und der arme Völler, der hatte ja noch die ganzen CL-Finalisten von Bayer dabei, keine Spieler hatten mit denen was anzufangen gewesen ist."

    Das heisst nichts anderes als dass auch Ribbeck und Völler alles andere als nur Graupen zur Verfügung hatten.
    Desweiteren habe ich noch nie in das Horn gestossen, dass ein Bundestrainer nur dann akzeptabel ist, wenn er einen WM- oder EM-Titel holt, denn dazu braucht's ja bekanntlicher Weise auch noch einen Gegner, der das zulässt.
     
  8. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.627
    Likes:
    1.390
    Zwischen 1995 und 2001 holten deutsche Vereinsmannschaften 4 europaeische Titel. Wieviele waren es seitdem?
     
  9. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.627
    Likes:
    1.390
    Linke kein Topspieler, da muss ich ja gleich weinen. Es gibt 3 Gruende, dass Linke auf "nur" 43 Laenderspiele kam: Zum einen debuetierte er erst mit 22 Jahren in der Buli, weil er vorher noch in den Resten der DDR festhing, desweiteren spielte er lange beim fuer den DFB (insbesondere fuer Berti) falschen Verein, und zu schlechter letzt hing er hinter Kohler fest, welcher - im Zweifelsfall auch leistungsunabhaengig, so wie im Fall Matthaeus - bis zur Rente in der NM spielen durfte.

    Wenn Linke kein Topspieler war - wie kommt es dann, dass er (neben seinen ganzen nationalen Titeln) den UEFA-Pokal gewonnen hat, die Champions League gewonnen hat und WM-Zweiter wurde - und in allen diesen Faellen immer durchgespielt hat?