WM 2014: Titel ist das Ziel

Dieses Thema im Forum "Deutsche Nationalmannschaft" wurde erstellt von André, 8 Oktober 2013.

?

Was ist für die deutsche Nationalelf bei der WM 2014 in Brasilien drin?

  1. Weltmeister 2014

    22,6%
  2. Halbfinale

    29,0%
  3. Viertelfinale

    19,4%
  4. Achtelfinale

    3,2%
  5. Aus in der Vorrunde

    25,8%
  1. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Die Finalteilnahme ist ein Muß, wenn ich mir die Spielplan anschaue. Nix als Laufkundschaft bis zum Finale. Kein Spanien, kein Brasilien, kein Holland etc.

    Wie war das bei den Löwjüngern, wenn sie über die WM 2002 sprachen: "Waren ja alles keine Gegner". Nunja, damals hätte man auf Italien treffen könne, wenn sie Korea geschlagen hätten.

    Der Weg 2014 ins Finale. ist jetzt schon frei. Alles andere muss zum sofortigen Rücktritt von Löw führen.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Grade läuft PK mit Bierhoff, Rosberg, Martin Kaymar.:vogel::aua: Das war bestimmt wieder so eine geniale Idee von Bierhof. Stichwort: Crosslearning von anderen Sportarten. Vielleicht nimmt man noch einen Schauspieler und einen Musiker mit aufs Podium. Stichwort Druck vor den Zuschauern.
     
  4. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.627
    Likes:
    1.390
    Vielleicht solltest du nochmal auf den Spielplan schauen und nachsehen, wer denn da im Halbfinale als Sieger aus Gruppe A droht. Wenn es nicht der Gruppensieger aus A wird, dann vermutlich der Gruppenzweite aus B, also vermutlich der amtierende Weltmeister oder der Vize.
     
  5. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Ich habe echt Probleme den Spielplan zu lesen, zumindest das Ding was vor mir liegt.

    Also dann eben: Freilos bis ins Halbfinale.
     
  6. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.440
    Likes:
    1.246
    Das ist ne Werbeveranstaltung des gemeinsamen Sponsors aus Untertürkheim.
     
  7. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Ich weiß ja nicht was du für einen Spielplan hast, aber in der guten alten Wiki ist das eigentlich ganz übersichtlich dargestellt.

    In der Tat sind die schwersten möglichen Gegner bis zum Halbfinale wohl Belgien und Frankreich. Es sei denn, man selbst oder Argentinien wird nur Gruppenzweiter, dann könnte es zum drittenmal hintereinander gegen die Gauchos gehen.
     
  8. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.042
    Likes:
    2.097
    Wir werden mit dieser Abwehr die Vorrunde nicht überstehen.
     
  9. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Eine positive Nachricht: Wir gehen mit dem erfahrensten Trainer aller Teilnehmer ins Turnier. 2 x WMschaft 2x EM. Keiner hat mehr Turniererfahrung, kennt mehr Kniffe, wenn es eng wird, oder kann sofort wirksame Veränderungen in der Aufstellung vornehmen oder kann Jahrunderteinfälle ( Kroos gegen Pirlo) generieren wie unser Jogi Löw. Kein anderer Trainer konnte acht Jahre am Stück sich auf eine NM konzentrieren, kein Trainer konnte über sein Team so viele Erkenntnisse und finale Erkenntnisse ansammeln. Kein Trainer hatte den größten Fußballbund mit dem DFB hinter sich, der ihm jeden Wunsch von den Lippe ablas.
    Fazit: Unser Trainer ist unser Pfund, mit dem wir wuchern, unser Wettbewerbsvorteil.
     
    DeWollä und OstfriesenPöhler gefällt das.
  10. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Ja aber, die anderen hatten halt Grosso, Del Piero, Torres, Puyol, Balotelli,... :D
     
  11. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Kein anderer hatte acht Jahre Zeit im grunde Titel zu planen. Nach eigenem Bekunden ist er stets akribisch und höchst konzentriert und fokussiert. In diezer Zeit ist er mit Talenten geflutet worden.
    Und wenn es hart auf hart kommt nimmt er im Interview die Titelverweigerungshaltung an: " Ich sehe nicht ein wieso wir" " andere wollen auch WM werden". ja richtig Herr Löw z.B. die Schweiz laut Bekunden von Herrn Hitzfeld mit dem sie den Job tauschen sollten-
     
  12. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.627
    Likes:
    1.390
    Gibt es einen Beleg dafuer, dass Hitzfeld mit der Schweiz Weltmeister werden will, oder hast du das nur so daherfabuliert? Hier will Hitzfeld naemlich nur ins Achtelfinale:

    http://www.bluewin.ch/de/sport/fuss...der--diese-23-mann-sollen-es-in-brasilie.html
     
  13. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.118
    Likes:
    3.165
    Ich wäre mittlerweile sowieso eher für die Variante "Turniertrainer", denn langfristig über ein Jahrzehnt braucht man als Nationaltrainer echt nicht eine E/WM planen :D
     
  14. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Hat er bei Sky im Studio gesagt als Gast bei irgendeinem CL. Spiel: Auf die Frage seiner Ziele: " Die Gruppe zu überstehen ist Pflicht und danach ist alles möglich bei 3 Spielen bis zum Finale. Und wenn man im Finale ist, will man es natürlich gewinnen"

    http://www.blick.ch/sport/fussball/...-ich-will-geschichte-schreiben-id2887044.html
     
  15. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Halbfinale ist auf jeden Fall drin, ich setze mal ein bisschen was.
     
  16. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Halbfinale für wen?
     
  17. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.627
    Likes:
    1.390
    Wenn Hitzfeld das, also der Titelgewinn als Ziel, gesagt hat, dann ist er aber tatsaechlich sehr mutig.
     
  18. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Es zeigt vor allem wie diese Erfolgtrainer gestrickt sind, dieser absolute Wille etwas zu erreichen, sich unsterblich zu machen.Wenn Hitzfeld mit der Schweiz Geschichte schreiben will, dann heißt das nicht die Gruppenphase zu überstehen, oder 1-2 ko Spiele, der will alles.
    Und jetzt kommen wir zum Herrn Löw. Warum kann er nicht sagen: " Ja, ich will WM werden und alles andere wäre eine Enttäuschung". Genau das entspricht doch den Tatsachen, denn wir könnten noch so gut spielen, ein Ausscheiden wäre eine Enttäuschung, weil wir wieder 4 Jahre warten müssen, weil mir den besten kader aller Zeiten haben, weil wir eine große Fußballnation sind.
    Warum sagt es Löw nicht? Weil es ihm nicht darum geht Geschichte zu schreiben, sondern Geld zu verdienen und seinen Arbeitsplatz zu erhalten.
    Traurig aber wahr!
    In 50 Jahren wird sich niemand aber auch niemand an den Trainer Löw erinnern. Das Kapitel Löw ist ein Kapitel unter einer Köseglocke.
     
  19. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.627
    Likes:
    1.390
    Was hat denn der mutige Hitzfeld mit der Schweiz bei einem Turnier bisher erreicht, ausser einem Zufallssieg gegen Spanien? Die Schweiz war ja nicht mal stark genug, um gegen Honduras(!) einen simplen Sieg einzufahren, der zum Einzug ins Achtelfinale gereicht haette. Die EM hat Hitzfeld ja gleich ganz verpasst, weil er in der Gruppe hinter Montenegro(!) eingelaufen ist. Und da soll er allen Enrstes glauben, dass er bei der WM noch in spaeteren Runden dabei sein koennte? Ich glaube nicht, dass Hitzfeld so verblendet ist, denn er erschien mir immer als nuechterner Realist. Erreichen des Achtelfinale, das geht fuer die Schweiz; und wenn man Glueck hat und die Gruppe gewinnt, dann schafft man es vielleicht sogar ins Viertelfinale (ansonsten ist naemlich Argentinien im AF Endstation), aber danach geht sicher nichts mehr.
     
  20. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Der Hitzfeld, der heute die Schweiz trainiert, ist nicht mehr der, der den BVB und Bayern zum CL-Sieg geführt hat.

    Und ich vermute mal, dass genau
    dazu geführt hat.
     
  21. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.440
    Likes:
    1.246
    Sicher? So sicher wie die Türkei und Südkorea niemals in ein Halbfinale kommen können, sogar beim gleichen Turnier? Und da jeweils gar nicht mal so viel schlechter waren?
    Sicher ist, dass ich sowas nicht ausschließen würde.
     
  22. fabsi1977

    fabsi1977 Theoretiker

    Beiträge:
    3.589
    Likes:
    414
    Bulgarien und Schweden hatte 94 sicher auch nicht jeder auf der Rechnung. Insofern hat Hitzfeld recht, dass alles möglich ist.
     
    diamond gefällt das.
  23. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Ach ne, ich dachte die Spanier kann man nicht besiegen. ? Wegen der Spanier wird unser Mastermind Löw seit Jahren daran gehindert WM und EM zu werden. Und der Hitzfeld macht das mal so nebenher. Heißt doch eindeutig ,wenn wir Hitzfelsd als Trainer gehabt hätten, wären wir WM geworden.
     
  24. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Du vergisst nur, dass die Schweiz danach 0:1 gegen Chile und 0:0 gegen Honduras spielte und somit das Achtelfinale verpasste. ;)
     
  25. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Chile ist eine starke Mannschaft, das ist doch bekannt.
     
  26. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Und Honduras? Stärker als Spanien? Oder war der Sieg vielleicht doch nur ein Ausrutscher?
     
  27. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Müssen wir jetzt über Ergebnisse der Schweiz reden. Das ist ein Zwergenstaat mit 8 Millionen Einwohner (Chile hat 18Mio), da gibt es vielleicht 200Tausend Fußballer. In Deutschland haben wir 6 Mio Fußballer.
    Also macht euch nicht lächerlich dem Hitzfeld irgend einen Strick drehen zu wollen wegen irgendwelcher Ergebisse.
    Im übrigen sind 4 Punkte und nur ein Gegentor in einer Gruppe mit Spanien und Chlie so schlecht nicht.
    Fußballnationen wie Italien und Holländer sind schon ganz anders ausgeschieden.

    Aus WIKI: Auch im zweiten Spiel gegen Chile blieb man lange ohne Gegentor und stellte mit 559 Minuten in Folge ohne Gegentor bei Weltmeisterschaften einen neuen Rekord auf.

    Mit dem Jogi als Trainer wäre die Schweiz mit 1 Punkt und 1: 7 Toren ausgeschieden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 Juni 2014
  28. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.627
    Likes:
    1.390
    Naja, fuer Suedkorea musste reichlich Schiri-Hilfe herhalten, und die Tuerkei musste sich gegen keinen grossen Gegner durchsetzen. Wie gesagt: Wenn es normal laeuft, dann trifft der Gruppenzweite der Schweizer Gruppe im AF auf Argentinien und der Gewinner der Schweizer Gruppe im VF auf den Sieger der deutschen Gruppe. In einem Spiel Schweiz-Argentinien, Schweiz-Deutschland oder Schweiz-Portugal wuerde ich die Schweiz aber immer als krassen Aussenseiter sehen.

    Mal ganz davon abgesehen, dass alle hier als Gegenbeispiel angefuehrten Mannschaften - Suedkorea, Tuerkei, Bulgarien, Schweden - dem Titel nicht sehr nahe kamen, denn diese Mannschaften kamen ja nicht mal ins Finale. (Es war ja nicht Schweden '58 gemeint.) Der Titel geht dann letztlich doch an einen Kandidaten aus immer demselben Kreis der Verdaechtigen. Selbst die Finalteilnahmen machen diese ueblichen Verdaechtigen unter sich aus. Spanien war der erste Neuzugang in diesen Kreis seit - ich vermute momentan nur, mache aber gleich mal eine Liste - Argentinien 1978.
     
  29. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.627
    Likes:
    1.390
    Okay, die Liste. In dieser gebe ich zu jeder WM diejenigen Laender an, die bei dieser WM zum ersten mal in ihrer Geschichte ein WM-Endspiel erreichten:

    1930: Uruguay, Argentinien (upps, war also nichts mit Neuzugang 1978)
    1934: Italien, Tschechoslowakei
    1938: Ungarn
    1950: Brasilien (im quasi-Finale)
    1954: Deutschland
    1958: Schweden
    1962: ---
    1966: England
    1970: ---
    1974: Niederlande
    1978: ---
    1982: ---
    1986: ---
    1990: ---
    1994: ---
    1998: Frankreich (ich bin ueberrascht, denn ich hatte vermutet, Frankreich waere in den 30-ern schon mal dabei gewesen)
    2002: ---
    2006: ---
    2010: Spanien

    Die letzten beiden Neuzugaenge zum elitaeren Kreis der WM-Finalisten waren dann aber gleich so ueberragend, dass sie nicht nur den WM-Titel gewannen, sondern drumherum auch EM's. Daneben waren diese Mannschaften voll mit Stars und konnten entweder den zu diesem Zeitpunkt besten Spieler der Welt oder schlichtweg die mit Abstand beste Mannschaft der Welt vorweisen. "Zufaellig", also Dank eines guten Laufes, ist seit Jahrzehnten kein Aussenseiter mehr ins Finale eingezogen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 Juni 2014
  30. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.440
    Likes:
    1.246
    Ach, dann war Deutschland 2002 sowas wie ein Favorit aufs Finale? Wie das denn auf einmal, ich dachte das war ne Rumpeltruppe?
     
  31. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.627
    Likes:
    1.390
    Noe, das war nur ein Rumpeltrainer. Es standen ihm ja genug CL-Gewinner oder CL-Finalteilnehmer zur Verfuegung, um guten Fussball spielen zu koennen.