Wirtschaftskrise (Finanzkrise)

Dieses Thema im Forum "Powertalkez" wurde erstellt von bayer04_princess, 30 Dezember 2008.

  1. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Wie schaut es bei Euch mit den Sozialabgaben und Steuern aus?

    Mit 2100 Euro netto, verheiratet, 2 Kinder, gehört man hier mit Sicherheit zur Unterschicht, zumindest finanziell. Da bleibt fast nichts übrig.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.009
    Likes:
    3.751
    Jou. Besonders heftig finde ich in dem Zusammenhang, wie von den professionellen Zockern inzwischen mit griechischen Staatsanleihen (zu 6 Prozent und mehr) spekuliert wird.

    Zum Glück ist es in Spanien noch nicht soweit. Die Staatsfinanzen stehen relativ gesehen besser da als die Wirtschaft an sich (massive Arbeitslosigkeit!). Ist aber auch kein Wunder, man bekommt ja auch fast nichts an Sozialleistungen vom Staat, und die Gehälter im öffentlichen Dienst liegen schätzungsweise bei der Hälfte von dem, was in Deutschland gezahlt wird.

    @Markus: Steuern und Sozialabgaben sind sicherlich geringer als in Deutschland, aber das steht trotzdem in keinem Verhältnis zu dem Unterschied bei den Sozialleistungen.
     
  4. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.155
    Likes:
    3.172
    Das Problem, das ich bei Spanien jetzt eher sehe ist:
    Die hohe Arbeitslosigkeit, der Wertverfall bei den Immobilien, den Leuten rinnt das Geld durch die Finger, und die im europäischen Vgl. zu ineffiziente Industrie. Keine guten Anzeichen für Erholung.
     
  5. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.009
    Likes:
    3.751
    Völlig richtig, was du schreibst. Wobei das in Gegenden wie Málaga, wo die Bauindustrie in den letzten 20 Jahren eine dominierende Rolle gespielt hat, noch extremer ist.

    Immerhin scheint das Jahr im Tourismus sehr gut angelaufen zu sein. Kein Wunder, bei dem ekligen Winter in Europa. Und gerade im Moment kann man jedem nur raten, seinen Urlaub in Spanien zu machen. Durch den vielen Regen ist hier alles wunderbar grün, und eine verfrühte Hitzeperiode ist für die nächsten Wochen trotz Dauersonnenschein auch nicht in Sicht.