Wirtschaftskrise (Finanzkrise)

Dieses Thema im Forum "Powertalkez" wurde erstellt von bayer04_princess, 30 Dezember 2008.

  1. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Nicht wenige sagen aber mittlerweile, dass genau dies ein Fehler war und die ganze Krise erst so richtig ins Rollen gebracht hat.
    Und dass man deswegen nun vorsichtig ist, für's Banken- und Finanzsystem wichtige Banken, abermals pleite gehen zu lassen.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    400.000.000 € Boni für die Herren Investmentbanker....

    was ist denn das für ein Betrugssystem? Fahren mit ihrer unendlichen Gier den Karren an die Wand, warten dann, daß der dumme Michel das Säckl aufmacht und bedienen sich ungeniert weiter....so kann das nicht funktionieren.
    Jeder Familienvater, der den € 3x umdrehen muß bekommt doch Magengeschwüre wenn er das mitbekommt....
    Jeder 50 jährige, der 30 Jahre maloched hat wie ein Irrer um sich und seiner family ein wenig Beschaulichkeit zu genehmigen, der vor 2 Jahren arbeitslos wurde und jetzt von den Zeitarbeitsfirmen gekündigt wird muß sich doch fragen.....wo sind meine Boni für Kinder großziehen fürs Vaterland, Steuern brav zahlen und wählen gehen für die sicherste Rente der Republik....der Politikerpension.
    So kann das nicht funktionieren auf die Dauer.
     
  4. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.811
    Likes:
    2.734
  5. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Ich gucke da allerdings meistens auf den Frühindikator, die Börse. Und deren Kurse sind (in der Summe) seit November nicht mehr gefallen. Bei den 100 größten Unternehmen zumindest nicht. Und das trotz der angeblich miserabelen gesamtwirtschaftlichen Lage im 4. Quartal 2008. Komischerweise ist der Einbruch nicht bei den Börsen angekommen. Vermutlich weil er schon eingepreist war.

    Wenn die Kurse in Erwartung einer langen und qualvollen Rezession (oder Depression) nicht spätestens mit den Quartalszahlen des ersten Virteljahres 2009 kräftig abschmieren, also im DAX unter 4000 rauschen, halte ich das Gröbste für überstanden. Das was dann an Bilanzzahlen, Konjunkturkennzahlen und schlechten Nachrichten noch kommen kann, ist dann in den Kursen schon lange drin. Was heisst, dass das Tal sehr nahe ist, oder schon durchschritten.
     
  6. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Das sicher nicht, weil "eingeplant" habe ich das auch schon. So ist das nicht......

    Es ist nur so, dass ich "auch" eingeplant habe, an den Märkten den Boden schon gefunden zu haben.

    Beides würde mich nicht wundern.
     
  7. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Nun, es bedeutet, dass die Wirtschaft mit einer Verzögerung von einem halben bis einem jahr ebenfalls ihren "Boden" gefunden hat, wobei der Boden an den Märkten die Tiefststände nach der großen Abwärtsbewegung bilden, und der Boden in der Wirtschaft dann erreicht ist, wenn die Rezession in einen kleinen Aufschwung mündet.
     
  8. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Die laufen schon seit Jahren auf Hochtouren.....

    Link

    Daran sieht man, dass die Geldmenge schon seit "Ewigkeiten" stark gewachsen ist, merklich stärker als die Teuerung.

    Die Inflation kommt "erst", wenn diejenigen, die die ganzen Jahre den Dollar kauften und horteten, diesen auf den Markt werfen.
     
  9. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Nun ja. Ich sehe es so: Solange es genügend Idioten gibt, die den Dollar abfischen und selkber horten, solange hält der Inflationsdruck in Grenzen. Das ist genau das, was die letzten Jahre gut geklappt hat. Und es könnte noch weiter klappen.....

    Da denke ich mal ans Öl, welches immer noch an den Dollar gekoppelt ist. Es könnte sich lohnen, viele Dollars zu haben......
     
  10. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    welcher staat soll denn jetzt noch dollars horten? selbst die chinesen tauschen grad alles in euro um. und der rest welt hortet nicht, sondern muss "konjunkturprogramme" auflegen, also geld raushauen ohne ende.

    wenn das keine inflation gibt, wird bayern auch nicht meister. :zahnluec:
     
  11. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Nein, is nicht wahr!? :D
    Es könnte sich auch lohnen viel Gold im Keller liegen zu haben, oder ein paar Mio Euro auf der hohen Kante. ;)
     
  12. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Oder zu so was... ;)

    Edit: War natürlich ein Fake. Aber der Schein hier ist echt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 Februar 2009
  13. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    :prost:
    Das sind doch tolle Nachrichten.
    Saab Insolvenz. Opel gleiches Szenario?
    Mega-Milliardenlöcher bei HRE.
    Osteuropas Volkswirtschaften und Währungen vor dem Zusammenbruch.
    Prächtig ansteigende Staatsverschuldung.
    Höchste Produktionsrückgänge seit Ewigkeiten.
    10% Inflation p.a. (gut auch die Wirtschaftsweisen sind auch nicht so weise - 10% wäre aber katastrophal in der Lage)

    Was noch: Bayern noch immer nicht Tabellenführer. :suspekt:

    Gut, dass wenigstens meine paar Goldmünzen immer wertvoller werden. :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 Februar 2009
  14. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Yep, Angie wird die Schulden los und wir bekommen eine neue Währung.
    Macht nichts, den Euro wollte hier sowieso keiner. Am besten tun wir dann auch gleich die EU mit beerdigen. Dann hätte die Wirtschaftskrise wenigstens auch was Gutes an sich.
     
  15. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Na wenigstens eine gute Nachricht... :D
     
  16. RickySportivo

    RickySportivo Active Member

    Beiträge:
    3.159
    Likes:
    0
    Wegen der Finanzkrise überlegt Allianz mit Generali zu fusionieren !!
     
  17. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    T'schuldigung. Quelle?
     
  18. RickySportivo

    RickySportivo Active Member

    Beiträge:
    3.159
    Likes:
    0
    Quelle: CNBC ITALIA
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 Februar 2009
  19. RickySportivo

    RickySportivo Active Member

    Beiträge:
    3.159
    Likes:
    0
    Quelle SkyTg24 L'Enel acquista il 25 per cento della spagnola Endesa - Tg24 - SKY.it

    Enel kauft sich 25 % der Aktien von den Spanischen Endesa ein in der spalte erneuerbare Energien..die krise führt auch zu diesen schritt!!
     
  20. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Na, da haben sie sich ja mit den richtigen eingelassen. Die Brüder stehen nämlich zur Zeit in ganz Spanien unter Verdacht, ihre Stromkunden durch überhöhte Rechnungen beschissen zu haben:

    Stromversorger Endesa unter Betrugsverdacht

    Horrende Stromrechnungen: Untersuchung eingeleitet
     
  21. RickySportivo

    RickySportivo Active Member

    Beiträge:
    3.159
    Likes:
    0
    Das ist gut so wenn die Zwei im Knast kommen werden wir den "ganzen kuchen" kaufen :top:
     
  22. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.167
    Ohje, das sind doch die, für die E.ON vor 2 Jahren über 30 Mrd. € ausgeben wollte und das dann an einer Intervention des spanischen Staates scheiterte?
     
  23. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Eigentlich noch weiter runter. 3700, 3600. Eine sogenannte Bärefalle aber nicht ausgeschlossen. Die Zeichen zeigen aber nach Süden.
     
  24. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Ein nett gemachtes Video (ein paar Englisch-Kenntnisse werden benötigt) zur Finanzkrise:

    Teil 1:
    http://www.youtube.com/watch?v=Q0zEXdDO5JU
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 Februar 2009
  25. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Teil 2:
    http://www.youtube.com/watch?v=iYhDkZjKBEw
     
  26. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.390
    Tatsaechlich sehr huebsch und anschaulich erklaert. Danke fuer den Link!
     
  27. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Jou! Und alles begann offensichtlich mit den zu niedrigen Zinsen der Staatsbank. Und konnte sich so weiterentwickeln, weil die Politik seelenruhig zusah... :hammer2:
     
  28. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.902
    Likes:
    698
    Das ist wieder der Punkt, an dem ich meine (noch) utopische Forderung einbringe, Geld in seiner aktuellen Form einfach abzuschaffen.
    Sprich ohne einen definierten Gegenwert.
     
  29. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Radikal, aber immer noch besser als wie's jetzt läuft! :top:
     
  30. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    der merkste mal wieder dass die fanatischen Moslems (wie auch die fanatischen Christen) alle nen Ding anner Waffel haben. Scheint ne Strafe Gottes zu sein: Ihr glaubt an mich, adfür strafe ich euch mit totaler Blödheit ab.

    Das schlimme ist, die glauben auch noch selbst an den Scheiß den sie labern.
     
  31. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Da ich gerade mal wieder den alten Schinken "Die Grenzen des Wachstums" (1972) von Dennis L. Meadows rausgekramt habe (ein echtes Prophetenbuch!), bin ich auf diese Aussagen von Meadows zur Finanzkrise gestoßen:

    "Unser Geldsystem ist auf Kredit aufgebaut. Geld wird geschaffen, indem jemand ein Darlehen bekommt und dafür Zinsen zahlt. Um eine Schuld abzubezahlen, ist Wachstum notwendig, weil der Schuldner ja nicht nur die geliehene Summe, sondern darüber hinaus auch den Zins plus idealerweise noch einen eigenen Gewinn erwirtschaften möchte. Es geht jeweils um prozentuale Steigerungen und damit um exponentiell steigende Beträge. Schrumpfen ist nicht vorgesehen, das macht die Sache so instabil. Das System hat überhaupt nur solange funktioniert, weil wir Amerikaner es geschafft haben, einen großen Teil der Kredite nach Europa und Asien zu verkaufen. Verbriefung nennt sich der technische Fortschritt, der uns diese Verzögerung des Kollapses ermöglicht hat. (...) Zur Gesundung des Finanzsystems würde eine lange Periode der Deflation benötigt, um die Kredite zurückzuführen. Aber statt dessen werden noch mehr Schulden gemacht, um das bestehende System zu retten. Generell muss ich sagen: Wir hätten uns spätestens in den frühen 80er Jahren von dem Postulat des ständigen Wachstums verabschieden müssen, um den Kollaps zu verhindern." (Quelle)