Wirtschaft und andere Verbrechen

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Holgy, 12 Dezember 2012.

  1. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.887
    Likes:
    971
    Sorry, das ich jetzt erst anworte, aber Rupert hatte die gleiche Frage schon gestellt.
    Für Projekte wie den BER gilt das natürlich nicht, das sowas aus dem Ruder laufen kann, ist mir bewusst. Mir geht´s um völlig sinnlose Projekte.
    Beim Neubau der EZB will ich nicht bei den Löhnen sparen, sondern beim Bau ansich. Warum muss das so´n Prunkschloss werden? Sollte hier nicht bei Steuer- genausowie bei Kirchensteuergeldern analog zum Protzbischof van Elzt gleiche Maßstäbe angelegt werden? Warum müssen da 25 verschiedene Baumarten auf´s Dach? Funktionalität ist angesagt, Verwaltungs- und andere öffentliche Gebäude haben ihren Zweck zu erfüllen und nicht mehr. Dann kommt man auch mit 500 Mio hin und muss keine Hungerlöhne zahlen. Wer trotzdem ´n Kaschmirteppich im Büro haben will, soll ihn gefälligst selber zahlen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2 April 2014
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. StepMuc

    StepMuc Well-Known Member

    Beiträge:
    1.438
    Likes:
    117
    Jaja schon klar. Und dem Bundeskanzler sollte man ein Gehalt von 40.000 im Jahr zahlen und Abgeordnete sollten am besten nur eine Aufwandsentschädigung bekommen oder noch besser: Nach (der vom Pöbel beurteilten) "Leistung" bezahlt werden.
     
    Princewind gefällt das.
  4. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.887
    Likes:
    971
    Was hat denn jetzt wieder das Gehalt vom Bundeskanzler mit überteuerten / unnützen Gebäuden zu tun? Natürlich sollten die bei der Verantwortung, die sie tragen auch entsprechend entlohnt werden. Aber dieser Verantwortung gerade bei der Verwendung der Steuergelder sollte sie sich dann auch stellen, wenn sie schon so bezahlt werden. Wenn von vornerein schon egal ist, was wieviel kostet und ob das überhaupt gebraucht wird, weil ist ja nur das Geld vom Steuerzahler und nicht deren eigenes, dann ist die Verantwortung schon nicht mehr so groß.

    Ich möcht nicht wissen, wieviele Jugendeinrichtungen und andere soziale Projekte, die aus Kostengründen geschlossen werden müssen, man mit den 600 Mio, die zusätzlich für das EZB-Gebäude draufgegangen sind, hätte weiterfinanzieren können. Wenn es um 5 € mehr Hartz IV geht, ist das Geschrei groß, kein Geld mehr da für die Sozialschmarotzer. Halbwegs anständiges Gehalt für die überlasteten Pflegekräfte in Altenheim und Co.? Nix da, nicht ohne Erhöhung der Sozialversicherungsbeiträge zu machen und das kostet Arbeitsplätze. Aber 600 Mio mehr als geplant für ´n überdimensionierten Büroturm mit eigenem Wald auf´m Dach? Kein Problem, darf´s noch ein bißchen mehr sein? Eigener Hubschrauberlandeplatz vielleicht? Vollverglasung? Goldene Türklinken? Wir (bzw. die Steuerzahler) haben´s ja. Dafür schon jedenfalls.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2 April 2014
  5. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Musste Dich den Fernzielen mit anderen, saubereren Gesellschaften nähern.
     
  6. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.691
    Likes:
    1.042
    Hey, der ist mitm Kayak nach Bangkok gepaddelt, um da die Halbmarathon zu laufen. Der würde nie und nimmer ozonschichtschädigend fliegen.
     
    StepMuc gefällt das.
  7. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Wer einmal fliegt, dem glaubt man nicht?
     
  8. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Bild hat Thema übernommen, und das nur 1 Tag nach dem Beitrag Nr-137

    Entweder hier ist ein Bildinformant im Forum, oder es ist wirklich ein Thema, ich distanziere mich jetzt von dem Beitrag, weil alles wesentlich komplexer ist, als man als unbedarfter Steuersklave vermuten könnte.
     
  9. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Problem ist, der Plan mag so gut sein wie er will, dann jedoch kommen die Interessen einzelner (Baufirmen, Lokalpolitiker, Anwohner(Lärmschutz, Flugroute und son pipapo) etc.) welche dann jeweils vor gericht verhandelt werden. Folgn: Baustop, Bauverzug und daduch bedingt auch eine Kostensteigerung. Glaube der BER sollte ursprünglich mal 1 Milliarde DM! kosten. Aber durch die ganzen Verfahren und Klagen hats sich dann rausgezogen. Und das die Unternehmer sagen zu den Preisen von 2002 oder gar 1995 arbeiten wir nicht , ist auch klar.

    Seh die Preissteigerung da mal a)als Inflation b) als Folgeksoten der Klagewut und c) Ausnutzungder Lage des Bauherren(bedingt durch b) )an.

    Punkt D) dasVersagen des Koordinators kommt natürlich auch dazu,aber wenn Gerichte täglich irgendwelche neue Klagen aufnehmen und so alles in der Schwebe ist relativiert sich das auch wider.

    Der Hauptfehler lag da 1999 durch ds gerichtliche Verbot eines Genealunternehmers. Da fingen dann nämlich die Geier an zu kreisen und haben Blut geleckt.
     
    DeWollä gefällt das.
  10. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.173
    Ist ja sowieso fraglich, ob zu den Konditionen sich überhaupt jemand gefunden hätte, die GU zu übernehmen.
     
  11. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
  12. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.173
    Da könnten sich auch mal die Eltern jener jungen Mädchen hinterfragen.
    Die Tochter zur Klum schicken...geht's eigentlich noch?
     
  13. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.887
    Likes:
    971
    Frage ist halt, ob man die wirklich schicken muss. Die meisten werden´s wohl doch freiwillig machen oder sogar darauf drängen.
     
  14. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.173
    Aaaaargh, das ist mir auch klar und gerade dann würde ich mich mal als Elternteil fragen warum das so ist.
     
  15. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    "das ist zwar sicherlich das schlimmste, was in D passiert, aber was die merkel in usa gerade tut, ist tausendmal schlimmer als das, mein könig!"
    (frei nach gebr. grimm)
    das handelsabkommen lässt sich auch viel leichter unter den fredtitel subsumieren.
     
  16. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.887
    Likes:
    971
    Das ist dann aber wieder eine andere Frage, als warum die dahin geschickt werden. Jemanden zu schicken ist das Gegenteil von freiwillig gehen, und Letzteres muss nicht unbedingt was mit dem Elternhaus zu tun haben. Vielleicht erhoffen sich die Mädels einen höheren Bekanntheits- /Beliebtheitsgrad in der Schule, im Freundeskreis etc.? Ist in dem Alter doch nix Ungewöhliches.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 Mai 2014
  17. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.887
    Likes:
    971
  18. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.012
    Likes:
    3.751
    Da werden die Modelabels wohl jetzt die Kontrollen nach Zetteln erhöhen. :floet:
     
  19. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.887
    Likes:
    971
  20. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Spare sollen vermehrt auf Firmenanleihe setzen.

    Wie hoch ist denn der Schuldenschnitt bei ner Firmenpleite???
     
  21. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.887
    Likes:
    971
    Unterschied ist, bei einer Firmenpleite entscheidet ein Gericht über die Pleite, bei einer Staatspleite entscheidet der Staat selbst, ob er Pleite ist oder nicht.
    Zitat:
    Kurz: Es wird künftig wohl deutlich häufiger vorkommen, dass auch westliche Staaten eine Umschuldung durchführen, und die Hürden dafür werden deutlich niedriger liegen als in der Vergangenheit, einfach, weil die Schulden zu hoch sind.
    ...
    Andere raten sogar dazu, lang laufende Staatsanleihen generell zu meiden und stattdessen eher auf Unternehmensanleihen zu setzen. Denn für die Firmen bestehen nach wie vor extrem hohe Hürden, wenn sie sich ihrer Schulden entledigen wollen.
    Im Zweifel werden solche Fälle vor einem staatlichen Gericht ausgetragen. Die Staaten selbst zu verklagen, ist dagegen nur mit hohem Aufwand möglich, den ein Privatanleger kaum tätigen kann.


    Außerdem gibt es ja auch Firmen, die wohl kaum Pleite gehen können. Vielleicht ist die Rendite nicht so hoch wie bei Risikoanteilen, aber dafür ist die Kohle jedenfalls sicher angelegt.
     
  22. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    ach, und was machen Firmen??

    Insolvenz anmelden und ne neuen Gesellschaft gründen.

    Besser 30% als 0%. Oder lieber garnicht in irgendwelche Anleihen investieren. Oder aber in Bankanleihen, die werden dann garantiert von deinen eigenen Steuergeldern gerettet ;)

    Und nicht Pleite gehen können, hmm?
    Holtzmann, Arcandor, Kirch Media, Texaco, Enron, Lehman Brothers, Commodore,

    So mal ausm Kopf, gibt sicherlich noch weitere.

    Edit: Wie konnte ich die Peanuts vergessen, Schneider.
     
  23. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.173
    General Motors
     
  24. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.887
    Likes:
    971
    Also ich könnte darauf wetten, das es z. B. Siemens oder Bayer nicht erwischen dürfte.

    Zur Not transferiere ich die Kohle auf die Bahamas. Was mit meinen Beiträgen zur RV passiert, kann ich kaum beeinflussen. Aber an meine selbst gesparte Altersvorsorge kommt keiner ran, die wird nicht für die Rettung irgendwelcher Pleitestaaten verballert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27 Juni 2014
  25. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622

    Jo, frage mal meine Oma, Karstadt Pleite? Das geht doch garnicht, kann ich mir nicht vorstellen.
     
  26. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.887
    Likes:
    971
    Das tut mir leid für deine Oma. Trotzdem ist mir das Geld bei Siemens und Co. sicherer als in Staatsanleihen von Spanien oder Frankreich.
     
  27. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622

    mir ist mein Geld am liebsten und sichersten, wenn ich der Einzige bin, der entscheiden kann, was damit passiert ;)
     
  28. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.887
    Likes:
    971
    Das ist mir auch am sichersten. Aber wo soll das sein, wenn du es nicht unters Kopfkissen legen willst? ;)
     
  29. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622

    Im Polster der Couch ;)

    Ausserdem, ins Kopfkissen, nicht darunter.
    Muss man dir denn alles....???:huhu:
     
  30. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.887
    Likes:
    971
    Na dann mach das mal. Wunder dich aber nicht, wenn du das Geld dann bei deinem Renteneintritt lieber in den Ofen schmeißen solltest, weil der Brennwert von dem Geld höher ist als der des damit zu kaufenden Öls. Bei den steigenden Energiepreisen und der Inflation dürften 100 jetzt versteckte € bis dahin kaum noch für ´ne Tankfüllung reichen. ;)
     
  31. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Wenn ich dann, mit dann vorgegeben Renteneintrittsalter von 94 in Rente gehen sollte, dann brauch ich keine Kohle mehr. Ich brauch die jetzt, wo ich jung bin und die ausgeben kann.

    Und besser 5 % im Bier als 8 % in Anleihen ;)