Wirtschaft und andere Verbrechen

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Holgy, 12 Dezember 2012.

  1. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Ah, es gibt wieder die muntere Pauschal-Vorurteil-und-Ausreden-Verkündung. :D

    Ok, dann bin ich wohl Supermann, das ich das hinkriege, obwohl ich weder reich bin, noch einen Bauernhof um die Ecke habe noch Zeit ohne Ende? Muss dann wohl so sein! :D

    Übrigens, meine einfache Lösung hinsichtlich der angeblich so schwer zu durchblickenden Tierhaltungsproblematik: ich ess einfach keine Tiere!

    Weitere einfache Lösungen tausche ich gegen frisches obst und gemüse aus der Region ;)
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Auch Bananen und Kaffee aus Regionalen Anbau? ;)
     
  4. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ich auch nicht!
    höchstensma ein schnitzel! :D
     
    Simtek gefällt das.
  5. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.691
    Likes:
    1.041
    Oder ein als Porterhouse verkapptes Ribeye....:lachweg:
     
  6. StepMuc

    StepMuc Well-Known Member

    Beiträge:
    1.438
    Likes:
    117
    Dieser Postillon-Artikel erklärt ganz gut worüber ich mich aufrege: http://www.der-postillon.com/2013/12/banken-suchen-fieberhaft-neue.html

    Was jucken Banken dieser Größe ein paar Hundert Mio. Schadensersatz? Das ist doch völlig lächerlich. Es muss hier endlich mal hart durchgegriffen werden, d.h. den verantwortlichen Manager einfach in den Knast schicken und die Strafe noch obendrauf.
    In die selbe Kerbe schlägt die 20 Mio-Geldstrafe gegen Google, dafür dass sich einen Hack benutzt haben um bei Safari-nutzern doch die Cookies auslesen zu können. Google hat 2012 $ 10,7 Mrd. Gewinn gemacht. Lächerlich.
     
  7. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Tja, die kannste halt nicht höher bestrafen, weil sie eben "systemrelevant" sind. Sonst kriechen die wieder unter den irgendeinen Rettungsschirm und der Steuerzahler zahlt die Strafe selbst.
     
  8. StepMuc

    StepMuc Well-Known Member

    Beiträge:
    1.438
    Likes:
    117
    Man sollte sie ja auch nicht so hart bestrafen dass sie kaputt gehen. Höhere Geldstrafe + Knast für die verantwortlichen Personen.
     
  9. Raffelhüschen

    Raffelhüschen Forennutzer

    Beiträge:
    7.367
    Likes:
    436
    Hier gibt es einen interessanten Artikel zum geplanten Handelsabkommen http://www.freitag.de/autoren/der-freitag/so-wird-demokratie-geschreddert
     
  10. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.902
    Likes:
    698
    Patsch, aua, oweh. Sowas hat noch nie geholfen. Wann, wann endlich versteht man, daß wenn sich die Völker verstehen, die Wirtschaft sowas von regional, verzollt und was auch immer sein darf. Globalisierung könnte klasse sein.
     
  11. Raffelhüschen

    Raffelhüschen Forennutzer

    Beiträge:
    7.367
    Likes:
    436
    Die Aufhebung von Handelsbeschränkungen hat wirtschaftlich immer Gewinner und Verlierer. I.d.R. profitieren international konkurrenzfähigere und marktfähigere Wirtschaftsakteure. Ob das gut oder schlecht ist, ist eine Frage des Standpunkts.
    Das Handelsbeschränkungen aufgehoben werden, um den materiellen Wohlstand von Nationen oder Wirtschaftsräumen in der Summe zu heben, ist ein Nebeneffekt, der eintreten kann, aber nicht muss. Auch das Gegenteil kann eintreten, wenn bspw. der Verbraucherschutz verringert wird.
    Globalisierung könnte klasse sein. Eine Frage ist aber natürlich, nach welchen Spielregeln sie hauptsächlich gestaltet wird. Handelsabkommen geht ja i.d.R. kein explizit demokratischer und transparenter Prozess voraus.
     
  12. Raffelhüschen

    Raffelhüschen Forennutzer

    Beiträge:
    7.367
    Likes:
    436
    Was meint ihr? Stimmt ihr dem Tenor des verlinkten Artikels zu und seht eine Beschränkung von Demokratie oder nicht? Befindet sich Deutschland eventuell schon in einer Postdemokratie?
     
  13. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.167
    Ich habe den Artikel nicht gelesen aber es ist kaum mehr von der Hand zu weisen, dass Handlungsmaximen wie "Too big to fail" nix mehr mit demokratischen Grundsätzen zu tun haben.
    Dazu noch die Tatsache, dass bewiesener Betrug bei dem Milliarden durch die Finanzinstitute in die eigenen Taschen und die Taschen weniger Einzelner gescheffelt wird, nicht als solcher geahndet wird und im Gegenteil eher als "clever" verkauft wird und generell die Attitüde in der Gesellschaft, dass das Ansehen umso höher ist je mehr Geld man auf seine Seite geschafft hat, wobei gar nicht gefragt wird auf welche Weise dies geschieht: Nö, demokratisch ist das alles nicht mehr aber eine nachvollziehbare Entwicklung.
     
  14. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Ich würde es eher eine Portemonaiedemokratie nennen.
     
  15. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Beck's hat das Brauereikartell auffliegen lassen und bleibt daher starffrei! Die Brauerreien haben den Biertrinkern durch illegale Absprachen das geld aus den Taschen gezogen! Mit dabei: Veltins, Bitburger und Krombacher!

    Für Fassbier seien Preiserhöhungen in der Größenordnung von jeweils fünf bis sieben Euro pro Hektoliter abgesprochen worden. "Für Flaschenbier wurde in 2008 eine Preiserhöhung abgesprochen, die zu einer Verteuerung des 20-Flaschen-Kastens von einem Euro führen sollte."
    (1 Hektoliter = 100 Liter)

    Der Vollständigkeit halber:

    Drahtzieher des Bierkartells waren die Branchenführer, die gemeinsam rund 50 Prozent des Marktes beherrschen: Krombacher, Warsteiner, Bitburger (König Pilsener, Wernesgrüner und Köstritzer), sowie Anheuser-Busch InBev (Beck's, Hasseröder, Franziskaner) und Carlsberg (Holsten, Lübzer).
    Die Ermittlungen gegen zwei weitere Brauereikonzerne seien noch nicht abgeschlossen, fügte das Kartellamt hinzu. Gleiches gelte für vier regionale Brauereien aus Nordrhein-Westfalen sowie den entsprechenden Regionalverband.

     
    Zuletzt bearbeitet: 11 Mai 2014
  16. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.458
    Likes:
    1.405
    Ich wusste doch! Irgendwo musste es ja nen Grund dafür geben muss, dass ich am Ende vom Geld noch soviel Monat übrig habe! :prost:
     
  17. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Wer trinkt denn ohne Not schon diese Plörre.:rolleyes:
     
  18. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.167
    Das Zeug ist ja, trotz Preisabsprachen, immer noch günstiger als Bier der Nicht-Konzern-Brauereien. Von daher wird's kaum einen Konsumenten stören, leider.
     
  19. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Also bei meinem Supermarkt in Dresden ist das (meiste) lokale Bier billiger als Warsteiner&Co.
     
  20. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.167
    Echt?
    Hier sind die meisten Marken der InBevs, Heinekens und Carlsbergs dieser Welt unter dem Preis der lokalen bzw. privaten Brauereien angesiedelt die ich kaufe.
     
  21. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.691
    Likes:
    1.041
    Also, nur um einen anderen User hier aufzugreifen: Wer so ne Plörre trinkt, sollte eh einen Strafzins für mangelnden Geschmack löhnen.

    Freispruch, Euer Ehren !
     
  22. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Also wenn ich Franken mit seinen Hunderten von Kleinbrauereien wohnen würde, wäre das für mich keine Frage.

    In Dresden kenn ich mich zu wenig aus. In Münster oder Berlin hab ich mich aber sehr schwer mit guten lokalen Biersorten getan.

    Hinzu kommt: vielfach sind die lokalen Brauereien auch nur Ableger der großen Bierkonzerne.
     
  23. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.167
    Die Brauereizahl in Ober- und Mittelfranken hat sich auch stark verringert durch Zusammenschlüsse, Aufkäufe, Pleiten, etc. aber verglichen mit anderen Regionen isses noch fast paradiesisch da.
     
  24. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Solange Steuerverschwender in der Politik straffrei bleiben, obwohl jeder es nachvollziehen kann (Jahresberichte des Bund der Steuerzahler), solange ist für mich keine Gerechtigkeit zu sehen. Ein Steuerbetrüger und ein Steuerverschwender sind für mich
    ein unentschiedenes Spiel. Der eine zahlt nicht ein und der andere nimmt, bzw. lässt herausnehmen, was schwer verdient einbezahlt wurde. Der Verschwender schädigt mich direkt, er verschwendet mein schwer verdientes Geld, der Steuerbetrüger zahlt sein schwer verdientes Geld nicht ein. Schädlich und manchmal schändlich, aber meiner Meinung nach ist der Steuerverschwender der schlechtere Part, weil er nichts dafür geleistet hat, was er verschwendet.
     
    Schröder gefällt das.
  25. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    der juraprofessor westermann hat in einer vorlesung in der uni münster verkündet, dass das bier aus münster lediglich "bier im weiteren sinne" sei. ;)
    das kann man ohne weiteres auf ganz ostwestfalen ausdehnen.
     
  26. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ich habe die feine ironie im hinblick auf steuer-hoeneß verstanden! ;)
     
    DeWollä gefällt das.
  27. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Sind wir ja einer Meinung. Ich wär auch dafür, Steuerverschwender genauso in den Knast zu bringen.
     
  28. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.167
    Die einfache Welt der Deutschen: Steuerverschwender in den Knast! :D

    Wann verschwendet man nun Steuern? Was ist das Kennzeichen dafür?
    Geht man dann in den Knast, wenn ein Großprojekt aus dem Ruder läuft wie die Elbphilharmonie oder der Berliner Flughafen?

    Ich für meinen Teil als Projektleiter bin ja ganz froh, dass ich nicht ins Gefängnis komme, wenn das Projektbudget überzogen wird.
     
  29. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622

    Nu überfodere die jungs doch nicht, die haben doch hier zum Großtenteil noch nie richtig in der Verantwortung gestanden.

    Und wenn sie dann doch mal nen Projekt mit nem Budget von 20000 oder auch 50000 bekommen, dann zittern ihnen die Knie.
     
  30. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Wie man Steuern verschwendet?
    Ganz einfach: Mit Projekten, die keiner braucht und niemandem was nützen. Wenn beispielsweise ´ne Brücke oder Straße gebaut wird, die dann irgendwo im Nirgendwo endet. http://www.schwarzbuch.de/content/soda-brucke-steht-als-denkmal-auf-autobahnrastplatz
    Oder der Euro-Hawk, der nie fliegen wird. Oder wenn 230.000 € in die Züchtung von bunten Bio-Möhren gesteckt werden. Oder wenn gigantische und völlig überdimensionierte Bauwerke wie der Neubau für die EZB in Frankfurt für 1,1 Milliarden Euro geplant werden.
    Oder natürlich auch sowas hier:
    http://www.schwarzbuch.de/content/teurer-ausblick-sinnfreie-aussichtstuerme-koeln-kosten-218000-euro
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 April 2014
  31. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Dank Pilotenstreik: 3800 (!) Lufthansaflüge fallen aus! Der Betrieb der Lufthansa wird damit von Mittwoch bis Freitag quasi stillgelegt.

    http://www.rp-online.de/leben/reise...schichte-3800-fluege-fallen-aus-aid-1.4143003