Wird Fußballtalent angeboren oder antrainiert?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von SoccerSkills, 2 September 2011.

  1. KN7

    KN7 Member

    Beiträge:
    248
    Likes:
    1
    Head stall :warn:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. SoccerSkills

    SoccerSkills New Member

    Beiträge:
    27
    Likes:
    0
    Aso danke und dann heißt der Trick mit dem Nacken "Neck Stall"? :)
     
  4. fly

    fly Member

    Beiträge:
    45
    Likes:
    0
    Antrainiert! - ein Teil sind aber auch die körperlichen Voraussetzungen.

    Man muss es zu irgendeinem Zeitpunkt in der Jugend (7-15) schaffen, einen kleinen Tick besser zu sein als die anderen. Wenn man ballsicherer ist als die anderen wird man schnell häufiger angespielt und geht häufiger in Dribblings als anderen - ein Trainingseffekt, den andere nicht haben...
    Wenn du dadurch dann wieder etwas besser wurdest, kannst du mit Älteren trainieren und du wirst wieder besser...

    Dazu kommt natürlich, dass du überhaupt eine halbwegs brauchbare Umgebung zum Fußballspielen brauchst(guter Trainer, gutes Training).
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 November 2011
  5. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Wäre hilfreich mal zu definieren, was gemeint ist. Was die hexe schon angesprochen hat, Talent ist angeboren, man kann es höchstens ausarbeiten. Talent oder Fähigkeit hat amn oder nicht, wobei es zum guten oder sehr guten nicht eine, sondern mehrere braucht. Die Fertigkeit ist dann das Resultat des Trainings.
     
  6. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.041
    Ich LIEBE diese Threads...!
     
  7. Aiden

    Aiden Kölsche Fetz

    Beiträge:
    2.657
    Likes:
    6
    Probetraining? FC
    Vergiss es. Mit 16 wird man nur noch gescoutet. Und das bedeutet, du musst schon anderweitig in einem halbwegs bekannten Verein (z.B. Bonner SC) spielen, um auf dich aufmerksam machen zu können.

    Mit 16 kann man nicht mehr einfach hingehen, und sagen, man will ein Probetraining.
    Es gibt allgemein Tage, wo dann viele sind. Aber das ist für Kiddies U12.

    Und selbst da wird nur 1 von vielleicht 50 zu einem weiteren Probetraining eingeladen. ;)

    Quelle: Aus erster Hand.

    Wenn schon Köln, dann Fortuna Köln. Oder eben der Bonner SC. Wenn du gut bist, hast du da eventuell eine Chance (und dann später vielleicht zum FC)
     
  8. ALeXinHo14

    ALeXinHo14 Nur der HSV !!!

    Beiträge:
    62
    Likes:
    0
    10% Luck , 20% skill , 15% conentrated power of will , 5% pleasure , 50% Pain and a 100% reason to remember the Name ! :)
     
  9. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
    Diese Prozentaussagen taugen meiner Meinung nach wenig. Bei einem Auto fragt ja auch keiner, wieviel Prozent die Räder zum Fahren beitragen und wieviel Prozent der Motor.

    Talent ist eine notwendige Grundvoraussetzung, reicht aber alleine nicht aus. Wobei es da natürlich unterschiedliche Schwerpunkte gibt. Ein kreativer Spieler braucht wahrscheinlich mehr fußballerisches Talent als ein Defensivklopper. Aber der benötigt auch gewisse Voraussetzungen, in dem Falle vor allem im physischen Bereich.

    Harte Arbeit brauchen aber beide, wenn sie Erfolg haben möchten, erst recht im modernen Fußball. Die Zeiten sind vorbei, als ein Gianni Rivera oder ein Buffy Ettmayer quasi aus dem Stand spielten und dennoch eine tragende Rolle spielen konnten.
     
  10. MiSp

    MiSp Achtelfinalist <3

    Beiträge:
    2.502
    Likes:
    1
    Fort Minor :top:
     
  11. ZizouFr

    ZizouFr Member

    Beiträge:
    47
    Likes:
    0
    Also ich sag mal so: Ich trainier JEDEN Tag, und bin (als "ehemaliger" Torwart) besser als 2/3 unserer Mannschaft. Der Rest is einfach nicht viel besser als ich, sondern hat halt besseres Stellungsspiel + mehr Erfahrung und sowas halt. Ich denke, das ich niemals so gut geworden wär ohne dieses Training, Talent ist nur ein kleiner (Aber wichtiger !!) Teil des Ganzen. Ein talentierter, der niemals trainiert wird niemals so gut wie ein reiner "Arbeiter", der null Talent hat, sich aber immer reinhängt, brutal an sich arbeitet und immer 100% gibt. Aber ein Talentierter wird durch weniger Training besser als ein reiner "Arbeiter". Wenn man sich z.B. Puyol ansieht, wie weit der durch seinen Ehrgeiz gekommen ist :)
     
  12. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Den kann ich auch, wer mich zu oft zu verarschen versucht, bekommt ne Grätsche, das der Schrei "around the world" zu hören ist.

    Und das ist bei mir einzig und allein Talent, die harte Arbeit stecke ich darein, meine Mannschaft zu verbessern.