Wird der Getafe CF zum Getafe CF Team Dubai?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von alditüte, 21 April 2011.

  1. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Wie schon vor ein paar Tagen bekannt wurde, soll ein Investor aus den Vereinigten Arabischen Emiraten einen spanischen Verein aufkaufen. Welchen die Royal Emirates Group kaufen würde, wurde aber vorerst nicht bekannt gegeben – nun aber wurde scheinbar Licht ins Dunkel gebracht: Die Scheichs kaufen für 90 Millionen Euro den Getafe CF (in Deutschland fälschlicherweise als FC Getafe bekannt und zwar speziell durch das legendäre 3:3 nach Verlängerung gegen Bayern im UEFA-Cup, als ich noch für Getafe war, was sich nun ändern wird) aus dem madrilener Vorort.

    Ursprünglich dachte man, dass Real Zaragoza der fragliche Verein wäre und in Team Dubai umbenannt werden soll, ehe ein Sprecher bekanntgab, dass der zu übernehmende Verein nicht umbenannt wird, aber als „[Vereinsname] Team Dubai“ bezeichnet wird. Außerdem wurde nun öffentlich gemacht, dass Zaragoza nicht der „Glückliche“ ist, sondern Getafe, was morgen mit großen Trara der Öffentlichkeit mitgeteilt werden soll.

    Nun dürfen wir uns also auf einen Getafe CF in der Primera División freuen, der irgendwie dann doch Getafe CF Team Dubai heißt, was die englische Wikipedia auch behauptet, die im Einführungstext zum Getafe CF eine Umbenennung ankündigt, was übrigens auch mit meiner Quelle bestätigt wird, obwohl in dieser nicht von einer Umbennung die Rede ist.

    Quelle: http://soccernet.espn.go.com/news/s...-be-renamed-team-dubai-after-takeover?cc=5739
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    90 Millionen? Das ist ja recht preiswert! Ich habe ja bekanntermaßen nichts gegen solche finanziellen Engagements, was ich aber nicht schön finde, sind diese Namensänderungen. Einfach mal aus ästhetischen Gründen.