Wir sind hier in der Kneipe...

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Aiden, 6 Juni 2010.

  1. Jonas

    Jonas Gooner

    Beiträge:
    1.671
    Likes:
    0
    Lieblingsbier: Guiness Extra Stout
    Auch gut trinkbar: Kilkenny Red Ale, Krombacher, DAB, Stauder, Flensburger, Veltins, Becks, Bitburger, Heineken
    Wenn nix anderes da ist: alles außer siehe unten?
    Geht gar nicht: Warsteiner, KöPi, Oettinger Pils, Paderborner Pilsener
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.940
    Likes:
    1.649
    Jedem seine Meinung. Bekannterweise stehe ich ja auf das Zeugs.
    Mich würde nur eins interessieren: wie definierst Du "charakterlos"?
     
  4. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Kann ich in ganz großen Teilen übernehmen.

    Man streiche Unertl und Lübzer, aufgrund meiner Unwissenheit.
    Veltins verschiebe man eine Kategorie nach unten und in die unterste Kategorie füge man Bitburger ein, fertig ist meine Liste.

    Und Březňák ist der geilste Scheiß überhaupt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 Juni 2010
  5. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.940
    Likes:
    1.649
    Pauli nennt den Scheiß "eine charakterlose Plörre" ... jaja, für manche Leute ist ja auch ein Ferrari nur ein Gefährt, um von A nach B zu kommen - oder Schalke nur ein Fußballverein - oder Pulp Fiction langweilig ... :D
     
  6. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Die Geschmäcker sind halt verschieden, da will ich Pauli ausnahmsweise mal keinen Strick draus drehen, auch wenn ich es absolut nicht nachvollziehen kann. Alleine schon die Farbe von Březňák ist durchaus was besonderes. Vom Geschmack mal ganz zu schweigen.
     
  7. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.940
    Likes:
    1.649
    Nee, ich dreh ihm auch "keinen Strick"! Ist völlig OK, wenn der eine oder andere nun mal einen schlechten Geschmack hat ...
     
  8. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Welch subtile Spitze... :D
     
  9. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    bekanntermaßen bevorzuge ich den herben hopfengeschmack.
    schon als kleiner junge liebte ich es, wenn minutenlang ein bauerntraktor mit zwei offenen anhängern, voll beladen mit braurückständen (treber), neben meiner straßenbahn (damals im sommer noch mit offenen plattformen) her fuhr, und ich das wunderbare aroma genießen konnte.
    heute schnüffele ich an einem frisch gezapften bier bevor ich trinke, um das hopfenaroma aufzunehmen.
    ein sekundenlanger wellnessurlaub für die seele.

    um deine frage zu beantworten:
    schnüffel mal parallel an einem jever (als markantes beispiel) und an einem breznak.
    breznak - malzig, wenig hopfig, träge.
    jever - frisch, stark hopfig, herb.
    das breznak kommt süffich daher, eigentlich gut trinkbar, aber langweilig, es fordert die geschmachssinne nicht.
    beim jever gehst du auf eine sinnliche entdeckungsreise, findest prickelnde frische, würze, hopfige bitterstoffe, du tauchst ein in eine welt von aromen.

    natürlich trinke ich nicht immer jever - das wäre zu anstrengend. ;)
    beim krombacher (regenwaldrettung) oder veltins habe ich etwa die hälfte vom jever, aber noch immer viel interessantes, eben immer noch ein bier mit charakter.
    früher war das dortmunder Thier-pils das hopfigste der stadt. wie das heute schmeckt, nachdem "alles oetker" ist, weiß ich nicht.
     
  10. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.940
    Likes:
    1.649
    Prinzipiell liegst Du richtig.

    Aaaber: "Breznak" ist mit einer völlig anderen Hopfensorte gebraut. Ich vermute, es handelt sich um den Saazer Hopfen, der in Polen und Tschechien häufig verwendet wird. Biere aus diesen Regionen schmecken generell süßlicher, milder. Ist natürlich Geschmackssache. Jedenfalls stimmt "wenig hopfig" nicht wirklich, da der Hopfen an sich nur weniger herb ist.

    Und was "Jever" betrifft: hast Du nicht auch den Eindruck, dass es seit einiger Zeit geschmacklich immer mehr dem 08/15-Durchschnitt angepasst wird und immer mehr von seiner früher mal extremen hopfigen Herbe verliert!? Ich kann mir nicht helfen, aber mir hat das "früher" besser geschmeckt, als sich beim ersten Schluck noch alle Geschmackssnerven von dieser herben Explosion zusammengezogen haben ...
     
  11. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Wie passend, ich gönne mir gerade nach langer Zeit mal wieder ein Jever.
    Mir kommt es auch weniger herb vor als früher, allerdings mag es auchd aran liegen, dass ich beim "letzten Mal" noch deutlich jünger war und mir da der herbe Geschmack stärker aufgefallen ist.
     
  12. BVBler

    BVBler Member

    Beiträge:
    82
    Likes:
    0
    1.Franziskaner
    2.Franziskaner
    3.Schöfferhofer
    4.Paderborner , Öttinger , ach ja und das ehemalige HP 49(jugendzeit im aldi 49Pf) heute Hansa Pils