Willkürliche Polizeigewalt gegen Fußballfans

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von DavidG, 24 März 2009.

  1. DavidG

    DavidG Guest

    Mache hier mal einen allgemeinen Thread dazu. Dürfte ja nichts neues sein.
    Dazu ein ganz aktueller Bericht vom Spiel KSC - Bielefeld (14.03). Bericht ist heute erschienen:

    Auf Stadionwelt ist das komplette Interview zu finden


    Einfach nur behindert sowas. Erinnert mich an die Situation bei uns in GE, vor einem Jahr. Da wurden die Ultras auch auf der Hälfte des Weges vom Fanprojekt zum Stadion abgefangen und alle samt eingekesselt. Und das ohne Grund ...
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Ohne Grund? Kann ich mir nicht vorstellen....
    Bestenfalls ohne für die Betreffenden (und Außenstehenden) ersichtlichen Grund. Aber wahrscheinlich meintest du das.
     
  4. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Doch, das gab es letztes Jahr auch in Stuttgart. Polizei zu Pferde hat eine friedliche Fangruppe (darunter viele Männer mit ihren Kids) gesprengt. War heftig. Und ein Grund war für keinen der Fans ersichtlich.
     
  5. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Da widersprichst du mir im gleichen Satz, in dem du mir zustimmst. Komisch...
     
  6. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Wieso, es gab keinen Grund, die Fans wurden von den Polizisten aufgemischt.

    Ich hatte den Eindruck Du zweifelst an, dass die Polizei mal willkürlich draufhaut.

    So wie ein Polizist im Bekanntenkreis der sich freut wenn er den Spackos im Stadion auf die Fresse geben kann,weil sie ihm den Samstag versauen. Der braucht auch keinen Grund.
     
  7. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Sagst du. Und der Beteiligte. Und der Aussenstehende. Ansonsten gibt es zumindest für den Einsatz immer einen Grund.

    Nein, das zweifle ich nicht an. Aber siehe oben. Der Einsatz selbst hat mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit schon einen Grund. Und so auch die erwähnte Einkesselung. Und wenn es nur der Grund: Verhinderung von versuchten Landfriedensbrüchen ist.

    Ich wollt eigentlich ausdrücken, dass zum einen das Strafrecht, zum anderen auch die Polizeigesetze da sehr viel Interpretationsspielraum bieten, vor allem das jeweilige Polizeigesetz. Da findet sich immer ein Grund.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 März 2009
  8. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Glaub was Du willst, mein Mann und unser Nachbar waren mit den Kindern in dem Pulk von Fans, die sich friedlich unterhalten haben - da war kein Streit, nix. Null. Umsonst wurde vermutlich kein Verfahren gegen die Polizisten eingeleitet.
     
  9. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Oooch....Ein Verfahren gegen einen Polizisten einzuleiten (oder einleiten zu lassen) ist einfach. Was ist denn rausgekommen?
     
  10. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Ohne nachvollziehbaren Grund trifft es eher.
    Einen Grund finden Staatsbeamte aber immer. Rechtlich ist das sicherlich sauber, mMn trotzdem eine grosse Sauerei.


    Da kommt selten etwas bei raus.
    Die Gründe dafür sind für manche ersichtlich. Andere halten diese Mutmaßungen für Unsinn.
    Trotzdem ist es so das, Polizisten eher selten belangt werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 März 2009
  11. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Oooooooooooooch, sag ich Dir wenn es soweit ist.
    Ach und Du denkst also weil es so einfach ist, haben die Menschen (darunter mein Mann) das gemacht - einfach so, ohne Grund ? Interessant.
    Übrigens würde Dir ein wenig weniger Herablassung gut zu Gesicht stehen :)
     
  12. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Das ist in einem Rechtsstaat, wie er hier im Gegensatz zu einem Unrechtsstaat angepriesen wird, aber eher unwahrscheinlich. Aber ohne wie in jedem Thread dieser Art nun von zwei Seiten drauf zu knallen, hat jemand irgendwo eine Gesamtstatistik, wieviele Verfahren es in Deutschland in einem Jahr gegeben hat, wieviele Polizisten verurteilt wurden und vor allem, wieviele Anzeigen es dazu gegeben hat? Denn auch mir fällt es stets wieder schwer zu glauben, das Beamte ohne Grund einfach so auf Menschen einprügeln (Ausnahmen mag es geben, auch wenn sie nicht zu akzeptieren wären). Die Meldungen dazu gibt es immer wieder, aber nie scheint es diesbezüglich Verfahren zu geben. Hat jemand Infos (bitte keine Einzelfälle, sondern Gesamtstatistiken)?
     
  13. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Wer soll diese Statisk erstellen, ohne das an ihrer Glaubwürdigkeit zu zweifeln ist?
    Eine staatliche Stelle? :floet:
     
  14. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Schätzungsweise geht Vater Staat (bei dem ich beschäftigt bin) mit solchen Statistiken nicht an die Öffentlichkeit.
     
  15. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Ist mir ehrlich gesagt wurscht (ne Diplomarbeit, ein Fanprojekt, ein gelangweilter 80jähriger, eine was weiss ich was es noch gibt), denn aus meiner Sicht bringt es nichts, wenn permanent zwei Lager gibt, die verbal aufeinander eindreschen ohne jeweils halbwegs verlässliche Gesamtinfos zu haben. Das heisst nicht, das Einzelfälle n9cht beleuchtet werden sollen. Aber bisher hat mich keiner dieser Threads jemals von der "willkürlichen Polizeigewalt" überzeugt, weil stets Mutmassungen dabei waren und Eventualitäten von beiden Lagern nicht berücksichtigt wurden. Zudem habe ich eben diese genannte Gewalt, das wiederhole ich aber auch sehr gern, in über 20 Jahren persönlich eben nicht erlebt, zu Hause, wie auswärts nicht.
     
  16. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Nu nimms mal nicht persönlich. Sicher hatte er einen Grund. Das streite ich ja auch nicht ab. Nur ist die Einleitung eines Disziplinarverfahrens oder von strafrechtlichen Ermittlungen (noch) keine Schuldsprechung. Jeder kann jeden Polizisten wegen allem anzeigen. Und fast immer - wenn sich Anhaltspunkte ergeben, wird dann auch ermittelt. Was nicht heisst, dass dieser tatsächlich pflichtwidrig gehandelt hat, nur dass jemand am pflichtgemäßen Handeln (ernstliche) zweifel hat.

    Dieses Prinzip nennt man "Rechtsstaatsprinzip". Das soll heissen, dass jeder das Recht hat, gegen staatliche Übergriffe den Rechtsweg einzuschreiten.

    Die Frage ist hier, ob der Polizist tatsächlich einen grund für sein Handeln hatte oder nicht. Und wenn nein, dann ist er dran, und das zurecht, und wenn ja, dann war sein Handeln richtig. Auch wenn ihr das anders seht. Und um rauszubekommen, ob er nun subjektiv grundlos gehandelt hat oder objektiv grundlos, wollte ich wissen, was bei seinem verfahren rausgekommen ist. Denn es kommt zuweilen auch vor, dass man selbst gar keinen Grund sieht, es ihn aber tatsächlich gibt. Ebenso, wie es vorkommt, dass ein Polizist unrecht handelt.
     
  17. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Na gut ;) Ist eben schwierig nicht an Willkür zu denken wenn eine friedlich Fangruppe (fast alles Familienväter mit ihren Kids, oder ältere Semester) so gesprengt wird. Ich hoffe das Verfahren geht gerecht aus.
     
  18. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Ja, in der Tat, das ist es. Ich wünsche auf alle Fälle viel Erfolg.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 März 2009
  19. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Welche Mutmaßungen sind denn in dem Interview aus Karlsruhe dabei? Normalerweise wäre ich auch dabei gewesen, dieser gemeinsame Gang ist schon lange üblich. Übrigens auch im Sinne der Polizei. ich kann in der Aktion keinen Sinn sehen, der wurde auch nicht erklärt. Immerhin gibt es eine Anfrage eines Verwaltungsrates an die Zuständigen bei der Polizei. Vielleicht erfährt man dann mehr. Von den interessanten Personen, ziemlich sämtlichen Ultras, sind die Daten bekannt. Von den anderen, wie meinereiner, sollten sie von keinem Interesse sein. Dass bei den ab 13-jährigen durch diese Aktion ein freundliches Bild der Polizei entsteht ist sehr zu bezweifeln. Für mich eine klare Provokation. Und das mit den Motorsägen und als Waldarbeitern Getarnten ist wirklich an Blödsinn kaum zu überbieten. Verkleidet, vermummt und bewaffnet, um von halb so viel Minderjährigen die Personalien zu bekommen. Wie arm ist das denn.

    Insgesamt stelle ich eine Radikalisierung auf beiden Seiten fest, ohne dass auch die Gegenseite ein Interesse an Beruhigung hat. So wird es weiter knallen, so wie anscheinend dieses Wochenende in Bielefeld. Schwerwiegendere Opfer würden mich nicht überraschen. Aber das ist nur mein unmaßgeblicher Eindruck.

    Was auch keine Mutmaßung ist, sondern was ich auch schon gehört habe, sind die Worte "geil, jetzt gehts los" von so einem grün Vermummten. Jetzt sagst du, ich kann den ja anzeigen. Wenn ich nur wüsste, wie er heißt oder wie er aussieht... den Namen kriegt man ja nicht gesagt, sondern "verpiss dich, sonst gibts aufs Maul" (ebenso wörtlich) dann würde vielleicht auch ermittelt. Das ist übrigens was, was ich an diesem Rechtsstaat schon länger kritisiere. Aber immerhin kann ich das, auch wenn es keinen interessiert.

    Was diese Pferdeaktion in Stuttgart betrifft, die wurde als "überzogen" eingeräumt. Das wars dann aber auch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 März 2009
  20. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Die aus meiner Sicht immer noch seriöseste Quelle ist die Kriminalstatistik des Bundes. In 2007 waren demnach 2288 (Seite 45 von 483) Körperverletzungen im Amt registriert (d.h. angezeigt (lt. Seite 293), jedoch mit einer Aufklärungsquote von nur knapp 70%. Also sind erstmal knapp 2300 solcher Delikte potentiell im Raum. Allerdings Deutschlandweit, über das ganze Jahr und alle Bereiche des Beamtentums betroffen, nicht also nur Polizisten bei Fussballeinsätzen. Die Statistik bezieht (lt. Seite 214) neben den Polizisten auch Zollbeamte, Lehrer, Strafvollzugsbeamte, sonstige Erzieher und andere Amtsträger mit ein.

    Natürlich kann man trefflich über die Seriösität dieser Quelle streiten, aber zum einen gilt das auch für jede andere Quelle, zum anderen sind insbesondere die Zahlen der Amtsdelikte nicht rosig, sowohl was die Anzahl der Delikte als auch, was die Aufklärungsquote anbelangt. Was heissen kann, dass sie echt sind oder aber dass sie falsch sind und die Wirklichkeit noch viel schlimmer aussieht.

    Eine Einzelstatistik für Körperverletzung im Amt bei Fußballspielen habe ich noch nicht gefunden.
     
  21. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Jetzt sind Privatpersonen mit Anzeigen gegen Beamte nicht ganz so schnell bei der Hand wie andersrum, wenn es beispielsweise um Beleidigung geht. Von notwendigen Zeugen ganz zu schweigen.;) Da ist dann auch die Aufklärungsquote höher. ;)
     
  22. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Ja klar, das sind angezeigte Delikte. Über die Dunkelziffer kann man nur philosophieren. Wäre nicht seriös.
     
  23. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.124
    Likes:
    3.165
    Höhö, ihr solltet doch langsam mal alle wissen, dass Polizisten auch mal so draufhauen können, gemäß der Meinung bestimmter Menschen hier, denn entweder hatte Grün-Weiß einen, nicht für andere ersichtlichen, Grund oder die Betroffenen des Knüppels hätten ja nicht zum Fuppes gehen brauchen. :D

    Ausserdem kann man ja klagen: Gegen eine Masse anonymer, roboterartiger Menschen, deren Gesichter hinter Visieren verschwinden und die sich nicht weiter zu erkennen geben. Muss man halt bloß vorm Knall noch schnell höflich nach dem Namen fragen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 März 2009
  24. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Der Fan ist doch nur ausgerutscht. :lachweg:

    Das die Straßen in Bielefeld meistens sehr glatt sind sollte man mittlerweile wissen, und das nicht nur im Winter. :floet:

    Neue Westfälische - BIELEFELD: 16-jähriger Fan aus Wolfsburg schwer verletzt

    Komisch das gerade die Bielefelder Cops immer wieder in die Kritik geraten, sollte das nicht mal langsam zu denken geben?
     
  25. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Platzwunden im Gesicht kriegt man eher selten, wenn man ausrutscht. Ausser man fährt freihändig Fahrrad und hat die Hände in den Hosentaschen.

    Hier heißt es: "Ein 16-jähriger Wolfsburger, so erklärte Martin Schultz, stürzte rückwärts und fiel mit dem Hinterkopf auf einen Bordstein."

    Jaja, schon klar.
     
  26. Venus

    Venus Diva

    Beiträge:
    294
    Likes:
    0
    Polizeiliche Gewalt kommt vor. Ich habe selber einiges erlebt wo Polizisten die Nerven durchgegangen sind. Gerade bei heiklen Ostderbys sind die Grünen teilweise sehr nervös. Da gibt es Aktionen die sehr provokant sind. Teilweise reichen schon nicht so freundliche Widerworte und die Situation eskaliert. Die Reaktionen sind dann teilweise doch sehr überzogen. Sie sind auch nicht zu beneiden.
    Was ich festgestellt habe sind verschiedene Strategien in der Polizeipräsenz. Schlimm finde ich es zum Beispiel in Dresden. Da hast du das Gefühl jeder Zuschauer hat seinen eigenen Polizisten. In anderen Städten wirken sie mehr im Hintergrund, sind nicht ganz so penetrant und daher auch weniger provokativ.
     
  27. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    "Die Verletzungen, die der 16-jährige Wolfsburg-Fan am Samstagnachmittag erlitten hat , sind schlimmer als zuletzt bekannt gegeben wurde. Nach Informationen der Lokalredaktion hat der Jugendliche neben seiner Platzwunde im Gesicht zusätzlich ein Schädel-Hirn-Trauma erlitten. Im Einsatzbericht des Rettungsdienstes soll zusätzlich der Verdacht vermerkt sein, dass der 16-Jährige Tritte in den Bauch bekommen hat.
    Trotz der bereits eingeleiteten internen Ermittlungen haben nun auch die Eltern des Jugendlichen Anzeige erstattet – wegen versuchten Totschlags. Die Anzeige richtet sich gegen in der Bielefelder Behörde bereits identifizierte Polizeibeamte aus Münster. "

    Neue Westfälische - BIELEFELD: Wolfsburg-Fan noch nicht vernehmungsfähig

    Zur Erinnerung: Der Darstellung des Bielefelder Polizeisprechers zufolge ist der Junge über die Gehsteigkante gestolpert und auf den Hinterkopf gefallen - nach Fan-Aussagen wurde er niedergeknüppelt und am Boden von Polizisten weiter getreten. Aulsöser des Ganzen: Ein Polizist soll laut Augenzeugenberichten 5 Euro Verwarnungsgeld von einem Fan gefordert haben, der bei Rot über die Ampel gegangen war. Andernfalls drohte er dem 29-Jährigen an, gehe er "über Nacht in den Knast".
    http://www.nw-news.de/nw/news/owl_/_nrw/?sid=ee6ac905665789e85b6912779494bd5f&cnt=2915106
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  28. DavidG

    DavidG Guest

    Und wieder was neues von dem *XXX*!

    YouTube - Polizeieinsatz am 19.04.2009 (Fortuna Düsseldorf und Union Berlin)

    Unbedingt das komplette Video anschauen. Wird zum Schluss immer krasser.
    Wenn ich sowas wie bei 6:18 sehe krieg ich das kotzen. Was fällt diesen Möchtegern Bullen da eigendlich ein? Den würd ich mal gerne ohne seine verdammte Uniform und Schlagstock treffen ...

    :suspekt:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22 April 2009
  29. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Hier gibts mehr dazu.
    Und die Fortuna hat sich offiziell vom Einsatz der Polizei distanziert. Das ist ja an sich schon recht ungewöhnlich.
    Fortuna Düsseldorf 1895: Fortuna Düsseldorf distanziert sich von Polizeieinsatz

    Leider ist wieder nicht sehr viel zu erkennen, aber das liegt wie man ja nachlesen kann daran, dass das Anfertigen von Filmaufnahmen mit ziemlichen Blessuren einhergehen kann.

    Was man allerdings sieht, bzw. nicht sieht, ist, dass es anscheinend keinen Anlass für die Einkesselung gegeben hat. Ausser der Vermutung es könnte was passieren. Ja danke schön.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 April 2009
  30. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    wie man lesen kann, wird der Vorfall bei der nächsten Ratssitzung thematisiert. Auch das passiert eher selten.
    Der unkontrollierte Pferdeeinsatz in Stuttgart diese Saison führte ja zu einer Anfrage im Landtag, was dann letztendlich aber auch nur für den Papierkorb war.
     
  31. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Diesmal waren die Duisburger dran:
    "Ein MSV-Fan und sein etwa siebenjähriger Sohn wollten einen Polizeikessel verlassen und verhielten sich absolut aggressionsfrei. Ein Polizeibeamter zog sein Pfefferspray, streckte seinen Arm, senkte ihn auf Kopfhöhe des etwa Siebenjährigen und drückte aus nächster Nähe in das Gesichts des Kindes ab."
    mehr