Wieso Bayern Fan?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 23 Dezember 2006.

  1. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    man sagt sadomasochistisch und das ist auch nicht das, was du meinst :huhu: du meinst masochistisch, aber dieses wort in verbindung mit bayernfan ist wohl das oxymoron schlechthin. daß es diesen verein überhaupt gibt, ist sadismus pur :floet:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Dann macht aber der Stefan Schneider, als bekennender Ober-Masochist, was falsch.
    Wie war das? "Manche gehen zur Domina, ich eben zu Sechzig."

    :zwinker:
     
  4. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    hat er ja auch recht, siehe dem satz vor dem von dir zitierten. den giesingern zuzuschauen ist eine qual, das wissen um die existenz des fc bayern aber durchaus auch.
     
  5. Weibsbuid

    Weibsbuid Konsumentin

    Beiträge:
    552
    Likes:
    0

    :hail: was würdn wir nur ohne dich machen...


    aber stimmt bei 59+1 is auch ähnlich..nur gehts da vom verein selber aus... :auslach:
     
  6. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Also ich bin Bayernfan, weil die so einen tollen Fußball spielen, einen total sympathischen Manager haben und immer und überall in den Medien was vom FCB kommt! :grins:
     
  7. vonderlahn

    vonderlahn Sprachkrümelsucher

    Beiträge:
    874
    Likes:
    0
    Sie haben sogar einen eigenen Sender...
     
  8. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    ...und ein eigenes Stadion (zur Zeit)!
     
  9. Weibsbuid

    Weibsbuid Konsumentin

    Beiträge:
    552
    Likes:
    0

    :lachweg: :lachweg: :top:
     
  10. MarkvanBommel

    MarkvanBommel JUL never walk alone

    Beiträge:
    562
    Likes:
    0
    Soll man sich jetzt die Klischees von denen bedienen, die sich nur vorstellen können, dass man wg. des Erfolges Fan wird? Solche Leute verabscheue ich wie jeder von euch. Und solche gibt es leider bei jedem Klub - dort mehr, dort weniger.

    Hauptsache ist, dass man seinen Klub im Herzen hat. Egal wo und in welcher Liga. Egal ob Sieg oder Niederlage. So ist es bei mir, so bleibt es bei mir.
     
  11. gilderoy

    gilderoy Member

    Beiträge:
    37
    Likes:
    0
    Warum ich Bayern-Fan geworden bin?

    Weil alle anderen in meiner Umgebung gegen Bayern waren.
    Weil die Bayern-Fans die sind, die gerne gegen den Strom schwimmen.

    Oder würdest Du zu Gladbach gehen? Da schüttelt es einen doch. Zu einem überheblichen, arroganten Haufen, die sich noch heute für was Besseres halten, weil vor zig Jahren die sich paar Meisterschaften ermauert (sie nennen es Konterfußball) haben und ihre heutige Söldnertruppe noch Fohlen nennen, weil in den frühen Sechzigern ein alter Nazi-Kriegsberichterstatter die Mannschaft "Fohlen-Elf" genannt hat? Zu Leuten, die sich selbst für einen "Mythos" halten?

    Nein. Nie und nimmer nicht.

    Bayern. Gegen alle.

    Gilderoy
     
  12. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Daß ich das noch lesen darf :lachweg:
    Danke!
     
  13. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    Deutschland ist voller Gegendenstromschwimmer. Millionen von Bayernfans können nicht irren.
    CDU- und SPD-Wähler schwimmen auch gegen den Strom. CSU-Wähler eh.
     
  14. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    das ist doch ein schlag ins gesicht für millionen bayrischer erfolgsfans!:zahnluec:
     
  15. Florian

    Florian Stadionhure

    Beiträge:
    2.602
    Likes:
    0
    Wer schwimmt den im Zeitalter von Motorbooten noch ? :suspekt:

    Und mit Strom kann ich nicht umgehen, also scheint die Einschätzung eher falsch zu sein. :gruebel:
     
  16. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Na, Du als selbst bekennender Bayernfan seit 2 Tagen weißt doch wie's läuft :zahnluec:
     
  17. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    Wow, pauli wird renegat.
     
  18. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    das nennt man erweiterung des horizontes.:zahnluec:

    preuße bleibt preuße.:warn:
     
  19. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702

    Ich dachte, Du wärst ursprünglich Westfale. Was haben die mit Preußen zu tun?
     
  20. gilderoy

    gilderoy Member

    Beiträge:
    37
    Likes:
    0
    Alleine diese Umfrage zeigt doch, daß die übliche Meinung gegen die Bayern-Fans ist. Wie das Weibsbuid schrieb, gehört eine Portion Masochismus dazu, für die Bayern zu sein. Bayern-Fan ist doch einfach politically incorrect. Wie Harald Schmidt. Und der ist ja auch Bayern-Fan.

    Wenn ich irgendwo im Internet mich als Bayern-Fan oute, sieht mein Gegenüber sofort einen kleinen Jungen im Bayern-Trikot vor sich. In Wirklichkeit habe ich auch die vierzig ganz weit hinter mir. Wir Bayern-Fans haben halt das ständige Vorurteil gegen uns, nur des Erfolgs wegen Bayern-Fan zu sein.

    Natürlich gibt es die bei uns, und sicher in rauhen Mengen. Aber deswegen wechsele ich doch nicht (mein erstes Bundesligaspiel mit Bayern habe ich in der Saison 69/70 gesehen).

    Erfolglose Vereine haben naturgemäß keine Erfolg-Fans. Ja und? Sollen wir deswegen mal absteigen, damit uns alle lieb haben?

    Gilderoy
     
  21. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Harald Schmidt Bayern-Fan? Nie im Leben, der ist als Schwabe natürlich VfB Stuttgart-Fan-:warn:
     
  22. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    Wow, jetzt wirst du richtig konstruktiv.
     
  23. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    das sind preußen.
    preußen, lateinisch: borussia.
     
  24. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    Mein Lieber, geh mal davon aus, daß Vereine in der Region, die den Namen Borussia tragen entweder von national geprägten Kameraden oder von Zugezogenen aus dem Osten gegründet wurden.
     
  25. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    die mussten nicht aus dem osten zuziehen, mein lieber.

    Bild:Deutsches Reich (Karte) Preußen.svg - Wikipedia
     
  26. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    :lachweg: Bei solchen peinlichen Aussagen darfste dich aber echt nicht wundern, wenn man dich ein wenig jünger schäzt als du bist! :lachweg:

    Um das Anschauen von Bayernspielen (in jüngster vergangenheit) zu ertragen, muss dann allerdings doch Maso sein, da haste dann recht. :grins:
     
  27. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.908
    Likes:
    702
    Du siehst aber auch, daß das eine Karte aus dem 20. Jahrhundert ist? So gesehen sind dann Ostdeutsche und Westdeutsche auch zwei unterschiedliche Völker.
     
  28. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ist dir diese karte genehmer? 1866.
    die preußische provinz westfalen deutlich zu erkennen.

    wir brauchten keine zugereisten, um unsere vereine borussia zu nennen!:floet: :zahnluec:
     
  29. gilderoy

    gilderoy Member

    Beiträge:
    37
    Likes:
    0
    Auch wenn Rheinland und Westfalen zu Preussen gehörten, fühlten sich die Einheimischen genausowenig als Preußen wie Franken, Oberschwaben oder Allgäuer heute als Bayern.

    "Borussia" war der typische Name von Polizeisportvereinen oder Militärs im Rheinland, die Rheinländer dagegen nannten ihre Vereine "Rhenania" oder "Alemannia", die Westfalen "Westfalia".


    Gilderoy
     
  30. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
    Wie kommst Du denn dazu? :gruebel:

    :gruebel:
     
  31. gilderoy

    gilderoy Member

    Beiträge:
    37
    Likes:
    0
    Zum ersten Mal gefunden habe ich dies in einem alten Buch (Krämer/In Tagen, als das Endspiel war). Ist aber auch ohne Beleg einsichtig, oder? Bei dem Tischtennisclub PSV Borussia Düsseldorf hast Du den Polizeisportverein noch explizit, auch beim weniger bekannten PSV Borussia Wuppertal.

    Welcher Rheinländer, der bei Sinnen ist, nennt seinen Verein nach den Preußen? Die Namen der Fußballvereine sind natürlich zum Teil zufällig enstanden (wie der Legende nach bei Hertha), meistens jedoch bewusst gewählt und dann programmatisch zu verstehen.

    Natürlich herrscht bei Eintracht Frankfurt auf Grund des Namens nicht ständig Friede Freude Eierkuchen, und auch bei Borussia Dortmund wird das Vorhandensein der preußischen Tugenden nicht bei der Vertragsunterzeichnung geprüft noch müssen sie einen Ahnenpaß vorlegen.

    Leider ist den meisten Fans die Geschichte ihres Vereins unbekannt bis Schnuppe; würde sonst jemand für 1860 oder Schalke sein?

    Gilderoy