Wiesenhof? Nein Danke! Tschüss Werder!

Dieses Thema im Forum "Fussball Bundesliga" wurde erstellt von Holgy, 10 August 2012.

  1. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Schade dass du nicht möchtest, denn ich hätte jetzt schon ganz gerne den Unterschied zwischen Wiesenhof und beliebigen anderen Fleischproduzenten erkannt.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Die anderen Fleischproduzenten hast Du ja ins Spiel gebracht. Wieso sollte ich da Unterschiede erklären? Erklär Du sie mir doch, oder sag mir, dass keine vorhanden sind. Du kennst dich ja augenscheinlich sehr gut in diesem Bereich aus. Ich lerne gerne.
     
  4. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Waterboarding ist eine Foltermethode, sogenannte „Weiße Folter“ (d. h. ohne körperliche „Beweise“ wie Narben). Dabei wird ein Mensch hingelegt und festgebunden, ihm wird ein Waschlappen auf Nase und Mund gelegt und Wasser wird auf diesen Waschlappen geschüttet, mit Unterbrechungen (in denen der Gefolterte reden soll/te).
    Klingt nicht gerade schlimm, aber dabei bekommt der Gefolterte das Gefühl zu ertrinken und bricht meist schon nach einer Minute (und gesteht sogar Sachen, die gar nicht stimmen, nur damit er nicht mehr gefoltert wird). Bei richtiger Durchführung (wenn der Kopf des Gefolterten tiefer als der Körper liegt, damit kein Wasser in die Lunge eindringen kann) besteht aber keine reelle Gefahr des Ertrinkens – aber selbst wer das weiß hält das in der Regel keine paar Minuten aus.

    Jetzt aus dem Kopf aufgesagt, irgendwie so läuft Waterboarding jedenfalls ab.
     
  5. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Noch so eine Sache, Wiesenhofer wird durch das Theater sogar noch richtig berühmt gemacht. Wie unbeliebte Promis gerne propagieren: Schlechte Publicity ist besser als gar keine. Was Wahres ist da auf jeden Fall dran …

    Pariser namens London. Identitätskrise …
     
  6. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Na dann behaupte ich einfach mal, dass keine Unterschiede vorhanden sind. ;)

    Hättest du denn jeden anderen Fleischproduzenten auch abgelehnt oder nur schlechte, wie Wiesenhof?
     
  7. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Ich hätte jeden Fleischproduzenten abgelehnt (zumindest jeden, der sich ansatzweise in solche finanziellen Sphären bewegt) . Hättste aber auch direkt fragen können.

    Fleischkonsum und wie man ihn begeht, ist eine Sache. Die "Herstellung" der Produkte zu bewerben nochmal eine ganz andere.
     
  8. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    Kaum einer. Und warum? Weil sie leider meistens recht beschränkt sind.
    Das ist aber nicht das Problem derer, die Wiesenhof Scheisse finden.
     
  9. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Wo gerade das Wort Heuchelei erwähnt wird. Würde der Verbraucher nicht täglich Fleisch futtern wollen, sondern nur noch ein- bis zweimal in der Woche, gäbe es solche Zustände wie bei Wiesenhof wahrscheinlich nicht. Wiesenhof dürfte übrigens nicht der Einzige sein, der miese Gepflogenheiten im Umgang mit Tieren pflegt u. in der Masse mästet. Wenn mancher Verbraucher wüsste, wie es in der Tiermast (auch Bio) und auf Schlachthöfen zugeht, würde er kein Stück Fleisch mehr fressen. In der Tat, über den Wiesenhofprotest kann ich eigentlich nur schmunzeln.
     
  10. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
  11. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    So Klasse finde ich den Bioladen jetzt auch nicht. Beides ziemliche Agrarfabriken meiner Meinung nach allerdings ist die eine weniger dicht gepackt als die andere und die Viecherl können wenigstens mal raus, was positiv ist.
     
  12. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Richtig, aber das eine ist eben trotzdem schlechter als das andere und am besten isst man gar kein Fleisch! Ich weiß, damit darf ich Dir gar nicht ankommen... :D
     
  13. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Und das wäre?
    Kleidung, die hübsch in Kinderarbeit oder zumindest für Billigstlöhne irgendwo in Hinterfortistan gefertigt wird?
    Zeitarbeitsfirmen die quasi nichts anderes als modere Sklavenhändler sind?
     
  14. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Werderfan Jürgen Trittin trat übrigens wegen dem unmöglichen neuen Trikotsponsor als Werders Umweltbotschafter zurück.

    Hier sein Brief mit der Begründung an Werderpräsi Fischer:
    http://www.trittin.de/texte/papiere/20120820_Werder_Wiesenhof.pdf

    Lebenslang Werder - kein Tag Wiesenhof.
    Mit Bedauern und freundlichen Grüßen
    Jürgen Trittin
     
  15. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Japp, ganz genau das war gemeint. Messerscharf erkannt. :)
     
  16. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Herr Trittin hat also ein Problem mit den möglicherweise zweifelhaften Bedingungen bei Wiesenhof - die Aubeutung der Mitarbeiter bei KiK (ein ehemaliger Werder Sponsor) ist aber i.o.? Denn hier hat er sich ja nicht beschwert
    Oder ist er grade nur auf Stimmenfang? :gruebel:
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 September 2012
  17. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.511
    Likes:
    2.491
    Werder hat zum Thema Trikotsponsor die letzten 4x immer ins Klo gegriffen. Irgendwie waren die alle nicht koscher und standen aus den unterschiedlichsten Gründen in der Kritik:
    KIK, bwin, citibank (Targobank) und jetzt Wiesenhof. Die citibank zB verkaufte Zertifikate der Lehman Bros. als führender Vertriebspartner in Deutschland. Tausende Anleger wurden um ihr Kapital gebracht. KIK haben wir angesprochen und bwin ist was für Zockerfreunde, da machen wir uns nichts vor. Deshalb passt bwin auch als Werbepartner gut zu Real Madrid, die nehmen auf Geld überhaupt keine Rücksicht. ( mein Eindruck )
     
  18. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    Darfste schon, kann ich aus mehreren Gründen nachvollziehen. Ich will bloß nicht "bekehrt" werden :D
    Dass es bei der Tierzucht mittlerweile mehr Gründe gibt, die gegen den Fleischverzehr sprechen als dafür, sehe ich komplett ein.
     
  19. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Gar kein Fleisch mehr essen würde mir auch nicht passen. Hört sich jetzt blöd an, es wäre aber schon wünschenswert, wenn man etwas respektvoller mit der Ware Fleisch umgehen würde, also mit dem achtlosen wegwerfen von Wurst und Fleisch meine ich jetzt.

    Ansonsten, ob es einem Tier gut geht oder nicht, ist nicht unbedingt von bio oder konventionell abhängig. Sondern von der Einstellung des Halters zum Tier. Sag ich dir als Sohn eines konventionellen Landwirts.
     
  20. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Du steckst hier aber alle in einen Sack. Dass jeder was aus Massentierhaltung aufm Tisch hat, bei Kik kauft und Red Bull säuft ist doch wohl absoluter Schwachsinn.
    Und dem Verein schadet man im Grunde nicht, man unterstützt ihn nur nichtmehr, was ja wohl folgerichtig ist, wenn der sich einen herben Fehltritt erlaubt.
     
  21. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Ist ja keine Folter, sondern "enhenced interrogation". Frag doch die Amis, alles völlig harmlos...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  22. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Bei dem Beispiel finde ich am interessantesten, dass bereits eine leichte Verbesserung für die Tiere, die aber immer noch nicht besonders doll ist, da bin ich mit Dir einer Meinung, die Produktions-Kosten pro Huhn bereits von 1,85 Euro auf 7,00 Euro steigen. Da kann sich jeder leicht ausrechnen, wie das Billigfleisch aus den Supermärkten produziert wird.

    Hühner-Mast: Bio-Hof und konventioneller Betrieb im Vergleich - SPIEGEL ONLINE
     
  23. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Wie jetzt bei der Mitgliederversammlung raus kam, sind 1% der Mitglieder wegen Wisenhof ausgetreten!
     
  24. theog

    theog Guest

    Also, die 99% sind pro Wiesenhof...:zahnluec:
     
  25. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Ich habe erlebt, dass eine unerwünschte Entscheidung sogar zu mehr Mitgliedern geführt hat, um diese nämlich wieder rückgängig machen zu können.
    Da ging es um die Änderung eines Vereinslogos.

    Die Zahl der Austritte sagt also über die Meinung des Restes nichts aus.
     
  26. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Also vermutlich weniger wie bei uns, bei der Verpflichtung von Andi Möller. :zahnluec:
     
  27. lenz

    lenz undichte Stelle

    Beiträge:
    4.061
    Likes:
    231
    :zahnluec: Wieviele von denen sind nach dem Pokalsieg wieder eingetreten?