(wieder) frühes Aus im UEFA-Cup

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Rossi, 19 Dezember 2008.

  1. Rossi

    Rossi Berliner Nachteule Moderator

    Beiträge:
    3.020
    Likes:
    323
    Oh man, da ist sie wieder dahin - die Möglichkeit, sich international gut zu präsentieren.

    Durch die am End' 4:0-Klatsche gegen Piräus hat sich meine alte Dame erneut vom UEFA-Cup verabschiedet. *schnüff*

    Die 1.HZ war ja noch ganz schick, die Chancen müssen aber auch verwertet werden. Das altbekannte Lied. Aber als sie in der 2.HZ eine 1/4-Stunde nach dem 1:0 den Elfer kassierten (ich habe da kein Foul gesehen, aber nun gut) - war die Moral und die Ordnung leider völlig dahin. Dem gesamten Spielverlauf nach, fiel am Ende die Niederlage mMn etwas zu hoch aus. Aber, ob nun 1:0 oder 4:0 verloren, ändert ja nüscht.

    Lichtblick: Das Comeback von Lucio in den Schlussminuten.

    Den TV-Kommentator (rbb) fand ich ja irgendwie niedlich. Wenn der Ball nur in die Nähe von Lucio kam, sprach er halbe Stoßgebete ins Mikrofon, dass sich Lucio nur ja nicht verletzen soll. *hihi*

    Nun denn, dann alle Kraft voraus in der BuLi. :prost:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Willkommen im Club der von den Griechen geschlagenen! ;)

    An den Ergebnissen sieht man mal, wo die BuLi so im internationalen Vergleich rangiert: irgendwo hinter Griechenland...
     
  4. Neutro

    Neutro Member

    Beiträge:
    260
    Likes:
    0
    Das AUS im Uefa-Cup sollte nicht zu hoch bewertet werden. Favres Hertha ist noch nicht so weit, das Abschneiden in der Liga täuscht die Verhältnisse etwas vor. Dennoch kann die alte Dame hochzufrieden sein. Auch in der 3. Halbserie in Folge unter dem "neuen" Trainer hat sich das Team spürbar verbessert. Darauf kann aufgebaut werden.

    Die Gruppenphase war einfach noch eine Nummer zu groß...

    Lissabon (Heim) - Unvermögen, 2 Punkte hergeschenkt, internationale Cleverness fehlte

    Kharkov (Auswärts) - gute Vorstellung, über Kampf und Abwehrbeton (das hat auch so manche Bulimannschaft verrückt gemacht) zum verdienten Auswärtspunkt gekommen, Offensive aber zu schwach bedient und die wenigen Chancen kläglich vergeben, auch da war durchaus mehr drin

    Istanbul (Heim) - da gibt es gar nichts zu deuteln, Galatasary war Hertha in allen Belangen überlegen

    Piräus (Auswärts) - tolle erste Halbzeit (gleichwertig, der Gegner konnte sich nicht entfalten), dann versagten die Kräfte und die Griechen konnten ihre Klasse ausspielen, Schade!

    Fazit: Es fehlte in den ersten beiden Spielen an internationaler Erfahrung und Abgebrühtheit. Dann folgten zwei sehr gute Gegner denen man sich geschlagen geben musste. Aber wie gesagt, eine Hertha in Bestbesetzung und frischen Kräften im letzten Spiel hätte auch durchaus gewinnen und weiterkommen können. Viel hat da nicht gefehlt um in der Gruppenphase zu bestehen.
     
  5. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102

    Fehlt da der Ironie-Smiley?:gruebel:

    Wolfsburg hat unter der Woche Unentschieden gegen den AC Mailand gespielt. Sind wir nun auf Augenhöhe mit den Italienern?
     
  6. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Wir nicht, nur Wolfsburg :D
    Kein Wunder, haben ja selbst welche.
     
  7. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Auch wenn man im internationalen Wettbewerb nun versagt hatte, umso besser sieht es doch in der 1. Bundesliga aus. Dritter PLatz in der Tabelle, bestes Ergebnis bisher. Hält sich Hertha auf den oberen Rängen in der Rückrunde, so kann man doch schon sehr zufrieden sein mit der Saison. Ein neuer Angriff im internationalen Geschäft würde dann nicht ausbleiben. ;)
     
  8. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Mit Italien sind wir nur in seiner Sache auf Augenhöhe: Wenn es um nix mehr geht, reißen sich die Italiener auch nicht mehr den Arsch auf. Das ist aber auch wirklich das einzige, was BuLi und Italienmannschaften gemeinsam haben!