Wie sehr schlägt dein Herz für die deutsche NM?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Junker, 22 Juni 2010.

  1. Junker

    Junker Altborusse

    Beiträge:
    3.901
    Likes:
    55
    Für mich klar das D weiterkommt und Ghana schlägt, müsste schon ganz dumm laufen. Aber wer es nicht weiss, ich mag unsere NM nicht, bzw kann mich nicht über deren Erfolge freuen. Aber das ist ne andere Geschichte ;)
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Die natürlich sehr interessant ist.
    Gerne auch per PN.
     
  4. Litti

    Litti Krawallbruder

    Beiträge:
    4.740
    Likes:
    1.730
    Wow. Ich bin nicht allein.
     
  5. Junker

    Junker Altborusse

    Beiträge:
    3.901
    Likes:
    55
    :huhu: Und dann noch ein Borusse gelle ;) :huhu: Was lief bei Dir falsch ? ;)
     
  6. Litti

    Litti Krawallbruder

    Beiträge:
    4.740
    Likes:
    1.730
    :huhu: Ich denke mal, das habe ich von meinem Vater übernommen, der hat sich immer diebisch gefreut wenn Deutschland verloren hat. Wenn ich alleine daran denke wie oft ich mir anhören musste das wir 74 nur durch eine Schwalbe Weltmeister geworden sind ... :)

    Naja, jedenfalls hat es gewirkt, ich war noch nie Fan der deutschen Elf, und seit der WM 1982 bin ich ein großer Fan der Brasilianer.
     
  7. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    @Litti:

    Alle Achtung. Mein Vater war auch immer griesgrämig, was die D-NM betrifft. Doch habe ich mich 90 in Spanien (da waren wir zu der Zeit im Urlaub) unwiederbringlich mit dem D-NM Virus infiziert.
    Seit dem akzeptiere ich auch Trainer wie den Rudi, Jogi, Ribbeck und auch deren Spielweise.
    Immer mit der Hoffnung, dass es besser wird.
    Da lässt sich auch nichts gegen machen. Wenn D gewinnt bin ich einfach glücklich, was sich natürlich nicht abstellen lässt.
     
  8. Litti

    Litti Krawallbruder

    Beiträge:
    4.740
    Likes:
    1.730
    Das ist ja auch der Normalfall, ich kenne nur wenige Landsleute denen die deutsche Elf so am Arsch vorbei geht wie mir. Hab ich ja auch gar nix dagegen.

    Ich mag es nur nicht wenn man mich dann quasi für geistig umnachtet erklärt, bloss weil ich nicht für SCHLAAAAND bin. (Womit ich jetzt niemanden hier im Forum meine...)
     
  9. Junker

    Junker Altborusse

    Beiträge:
    3.901
    Likes:
    55
    Jede/r von uns hat ne andere Biographie und es ist doch möglich, das durch bestimmte Erfahrungen, Erlebnisse nicht jede/r Deutsche/r Fan der NM ist. Viele der alten Leute, die ich betreue sind sich auch sehr unsicher
     
  10. andon

    andon Glubbsau

    Beiträge:
    1.888
    Likes:
    1
    Da dieser Thread als Dublette zu dem anderen m.E. völlig fürn Arsch is und im Titel ja auch was DE-Brille steht, will ich mich mal zu der Thematik auslassen.

    Ich persönlcih nehme das mittlerweile auch zunehmend gleichgültig auf, bin zwar schon noch auf der Seite, dass ich mich über Siege freu und da ist mir dann auch der Trainer oder Torschütze oder was auch immer egal, aber mir geht dieser WM-Hype v.a. seit der Heim-WM und die damit verbundenen Massen an absolut Ahnungslosen, die dennoch mitreden wollen, so derb auf die Nerven, dass ich durchaus auch bei ner Niederlage ein Schmunzeln im Gesicht habe in der Hoffnung, dass die eben erwähnten vielleicht doch wieder verschwinden.

    Beim Vereinsfußball ist das alles soooo viel schöner, zumal wenn man Fan eines chronisch erfolglosen Kellerkindes ist, dass ständig negative Kuriosiäten liefert. Der Pokalsieg hätte das fast kaputt gemacht, aber dann kam ja zum Glück der Abstieg.... ;)
     
  11. Litti

    Litti Krawallbruder

    Beiträge:
    4.740
    Likes:
    1.730
    Du sprichst mir da irgendwie aus der Seele andon, denn was mir ganz, ganz gewaltig auf den Sack geht, und das fällt mir seit der Heim-WM auf, sind die Leute die sich sonst eigentlich gar nicht für Fußball interessieren (vorwiegend Frauen, sind aber auch Männer dabei), aber bei der WM dann auf ein mal zum Public Viewing gehen, sich Deutschland-Fähnchen auf die Backen malen und ans Auto klemmen, das passende Trikot an, und meinen mit einem über Fußball fachsimpeln zu müssen. Was gehen mir die auf die Eier!!!

    Ich war wie bereits erwähnt noch nie ein Fan der deutschen Elf, aber seit ich diese Spezies kenne fange ich an mich bei deutschen Niederlagen fast schon zu freuen.
     
  12. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    die verschwinden sowieso, ob mit vorrundenaus oder mit weltmeistertitel. für 2 jahre, aber nicht länger. ;) die ahnungslosigkeit ist aber echt erschreckend. in einer reportage haben sie diverse leute auf diversen wm-parties begleitet (also nicht 100 fragen, bis einer keine ahnung hat) und was da rausgekommen ist, das war übel. nationaltorwart manuel neuer hat keine frau erkannt, frank-walter steinmeier war plötzlich manager von bayer leverkusen und boateng, aogo und cacau spielten für sämtliche länder, aber nicht deutschland. desaströs, ehrlich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 Juni 2010
  13. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.633
    Likes:
    1.024
    Auch wenn es nicht leicht ist, habe ich die gleichen Gedanken. Bin mittlerweile mehr mit den s.amerkanischen Teams verbunden. Diese Prosecco schluerfenden " moechtegern Fussballfans" gibt es ueberall in D. Was bin ich froh hier in Kolumbien sein zu duerfen, waehrend dieser WM. Mit der noetigen Distanz, sieht man das D.Team auch mit anderen Augen, ohne diese Fuzzis. Ihr seid nicht so allein.....
     
  14. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.693
    Likes:
    1.042
    Oh yeaah, das Auf-Distanz-Betrachten. Davon kann ich auch ein Liedchen singen. Und zur Event-Fan-Epidemie auch...*g*
     
  15. Rossi

    Rossi Berliner Nachteule Moderator

    Beiträge:
    3.020
    Likes:
    323
    Diese Nixwisser gibt's aber auch bei anderen Anhäufungen und zu anderen Themenstellungen. Ich erinnere mich an diverse Umfragen in Fußgängerzonen o.ä. kurz vor irgend'ner x-beliebigen Politwahl...da werden Politiker zu Schauspielern gemacht und andersrum. Die Abkürzungen der Parteien werden in absoluter Ahnungslosigkeit kurios zerfleddert (Freie Deutsche Partei, Sozialistische Partei Deutschlands usw.). - Da wird es einem Angst und Bange (davon abgesehen, dass ich mich an dieser Stelle immer frage, ob es so sinnvoll ist, dass jeder mit 'nem Pass wählen darf...bei dem Wissenstand, aber das ist ein ganz anderes Thema). Dass es da beim Fußball nicht anders ist, wundert mich jedenfalls nicht.

    Ich verstehe nur nicht, warum die euch so stören. Habt ihr denn persönlich soviel Kontakt zu den Nixblickern oder werdet ständig auf der Straße angesprochen...? Da ich nicht public-viewe, komme ich mit solchen PL's gar nicht in Berührung - von daher weiß ich zwar von ihnen, sie haben aber so gar keinen Einfluss auf mich. Ich kann auch nichts schlechtes daran finden, dass heutzutage weitaus mehr Fähnchen an Autos oder Häuserwänden hängen als früher. Ist doch schön, wenn sich ein Land mit ihrer Mannschaft identifizieren möchte.

    Den Vereinen geht es doch weltweit um Kohle. Kohle bekommt man durch das Anziehen oder "Machen" von Publikum. Die Kohle wandert dann in die Taschen der Bosse und in Transfers von immer dolleren Spielern zu immer horrenderen Preisen, die das Publikum letztendlich fordert. Naja, wem erzähle ich das, ich weiß... Aber so gesehen ist dieses Event-Publikum genau das, was die Fußball-Oberen wollen. Nun kann man sich fragen, ob es richtig ist, dass man das Event-Volk dämlich findet und anstänkert oder ob die Energie nicht in andere Richtungen gesteckt werden sollte. Noch mehr kann man sich fragen - wie erwähnt - was an dem Publikumszuwachs überhaupt schlimm ist. OK, ich frage mich das; zugegeben...
    ;)

    edit: Ich halte mich zwar nicht für die ausgewiesene Expertin, bin aber auch wahrlich nicht erst seit 06 dabei.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 Juni 2010
  16. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    ich persönlich habe nirgends geschrieben, dass sie mich nerven, mich wundert eben nur, warum alle 2 jahre so ein hype von menschen entsteht, obwohl die meisten, die den hype produzieren, keine ahnung haben was sie eigentich gerade hypen. muss eben mehr der party willen sein als dem spiel ansich. ich stelle mich bei den golf masters in augusta auch nicht mit der deutschlandfahne auf die leopoldstraße, nur weil alexander cejka mitspielt. und das, obwohl ich ein birdie vom par besser unterscheiden kann als manche anja-tanja einen eckball von einer roten karte.
     
  17. Rossi

    Rossi Berliner Nachteule Moderator

    Beiträge:
    3.020
    Likes:
    323
    Hehe, schöner Vergleich. Ich denke mal, dass könnte dann doch daran liegen, dass Fußball schon irgendwie zum Kulturgut gehört. Golf nicht so. ;) Die Anja-Tanjas haben bestimmt zumindest irgendwen im Umfeld, der nicht unbedingt zu den Event-Hypern gehört.

    Vielleicht gerät Fußball heute mehr in die Kategorie "Brot & Spiele" - gerade die beruflichen, existentiellen Perspektiven sind für jeden recht unsicher geworden. Die Politik und die Wirtschaft tun ihr Übriges dazu. Da sind solche Zusammenhalt-Events und "wir sind alle für XY" vielleicht eine Art Pendant dazu. Die Bilder des diesjährigen Eurovision Dingens-Contest haben fast die gleichen Bilder gebracht. Public viewing und irgendeine Art von Wettbewerb, wo man sich herrlich einig sein kann > Fahnen raus und gröhlen!

    Wie gesagt, ich persönlich kann dem Public Viewing nix abgewinnen. Am liebsten zuhause vor der Glotze, mit oder ohne Gesellschaft - fast schon egal. Ich bekomme die Anja-Tanja-Kommentare allerdings hier im Forum reichlich ab...aber (glücklicherweise) auch nur hier. ;)
     
  18. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Das Letzte isses, denke ich: Fete rulez. Passt ja auch.
    Was nur Menschen wie Dich und mich befremdet ist, dass sich da der Fußball ausgesucht wurde und es eben da nicht immer etwas ausflippend zu feiern gibt, v.a. dann nicht, wenn das Spiel in die Binsen geht. Bei Anja-Tanja wird ein Tränchen zerdrückt, wenn's daneben geht und dann geht's weiter zum sich-selbst-feiern, dann halt mit den anderen und so ein Spiel um Platz 3 ist ja ausserdem auch was.
    Irgendwo hatten wir mal einen anderen Thread zu dem Thema:
    Was bei den Fußball-Großereignissen mittlerweile out ist, ist Niedergeschlagenheit, ein Gefühl der Trauer oder ähnliches, weil das ja nicht als positiv-lustig ist.
    Der Punkt ist halt, dass das gerade zu einem Fußballspiel genauso dazu gehört wie Freude und Jubel.

    Weiterhin siehst Du wahrscheinlich wie ich nicht so ganz ein, warum ein Sieg im Vorrundenspiel gegen Australien mittlerweile heftiger bejubelt wird als der Titel 1990 :D
     
  19. andon

    andon Glubbsau

    Beiträge:
    1.888
    Likes:
    1
    Kleine Stilkritik muss mal wieder sein: Holgy, wo wäre das Problem gewesen den zweiten, völlig sinnfreien Spiel-Thread in der Richtung weiter laufen zu lassen, in die er sich entwickelt hat? Ja, war offtopic, aber in so nem Fall m.E. scheißegal. Daher möchte ich dich hiermit bitten - wenn du dir schon gerne unnötige Arbeit machst - den notwendigen zweiten Schritt zu gehen und die Beiträge zum Thema "wie sehr schlägt dein Herz für die deutsche NM?" (oder wie auch immer) in einen eigenen Thread zu verschieben. Die paar wenigen Beiträge bisher waren zu nett, um hier zu verkommen.
     
  20. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Simsalabim, sonst noch irgendwer irgendwelche Wünsche? ;)

    Ich finde die jetzige DNM ganz putzig, geradezu rührend! Daher hatte sie von mir noch nie so viel Sympathie wie diesmal. Wenn sie rausfliegen, macht das aber auch nix. So ist das nun mal in einem Tunier. Leidenschaft wie für meinen Verein empfinde ich für die DNM nicht.

    Zu den Partyfans: Die mag ich auch nicht. Ich schließe mich da rupert an. Die feiern halt, ganz egal was: heute fußball, morgen karneval, übermorgen den neuen Präsi. Scheißegal, Hautsache es kommt im Fernsehen und die anderen Idioten sind auch da. Feiern ist zwar ok, auch beim Fußball, aber Fußball ist eben tatsächlich mehr: auch mal Niederlagen und Frust. Wer das nicht will, soll wegbleiben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 Juni 2010
  21. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.478
    Likes:
    1.247
    Wenn man schon sonst nix zu lachen hat, muss man wenigstens wieder auf Deutschland stolz sein dürfen.

    Wobei ich mich bei solchen Argumenten (dass man doch wieder stolz sein dürfen darf) immer frage, warum "wieder" und wann man zuletzt stolz sein durfte...
    Das frage ich mich immer nur still selber, aber niemals so einen Fähnchenträger.

    Ist schon Wahnsinn genug, wievielen Leuten ich in den letzten Tagen irgendwelche Regeln erklären musste. Aber das muss man ja auch in diesem Forum regelmäßig. Dabei kann die jeder nachlesen, den sie interessieren. Vermutlich ist das (beides) der Haken.

    Ansonsten sehe ich solche Turniere inzwischen objektiv und tief entspannt. Wenn Schland gut spielt und besser ist als der Gegner sollen sie gerne weiter kommen. Wenn nicht, dann eben nicht. Wenn durch glückliche Ereignisse eine Situation entsteht wie 2002, wird man eben Vizeweltmeister, wobei man das Ding sogar noch hätte gewinnen können. Andersrum wäre ein Ausscheiden heute bei einer entsprechend mittelmäßigen Leistung auch kein Problem.

    Bei mir kommt allerdings erschwerend dazu, dass der nette Herr Löw der schlechteste KSC-Trainer aller Zeiten ist, und dieses dunkle Kapitel seiner Vita nur zu gern verschweigt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 Juni 2010
  22. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    So, nun hat der Thread ja ein anderes Thema, also dann dazu ein paar Zeilen:
    Als Kind war ich sicher um ein Vielfaches Deutschland begeisterter als heute. 1986 war's auch noch schlimmer als 1990 zum Beispiel.
    Das baute dann über die Jahre ab, weil ich mit diesem Deutschland-Gedöns einfach Null anfangen kann und es mir in manchen Situationen, im Gegenteil, ziemlich auf die Nerven gehen kann.
    Mittlerweile ist es so, dass mir die dt. Nationalmannschaft zwar näher ist als meinetwegen die argentinische, ich auch hoffe, dass sie weiterkommt, es mich aber kaum trifft, wenn sie keine Bäume ausreisst bzw. sie raussegelt - nach 3 verlorenen WM-Finalen trage ich auch das mit Fassung, wenn nicht schon Schulterzucken.
     
  23. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.478
    Likes:
    1.247
    Wieso, das ist doch das Thema: Wie sehr sind wir Schland-Fan und warum bzw. warum nicht.
     
  24. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Stimmt schon, er wurde halt verschoben und vorher hatte ich ja mehr darauf geantwortet: Was wollen Anja & Tanja?

    Edit: Aaaaah, ich hab die beiden Vorzeige-Mädls aus 2006 von der Leopoldstr. wiedergefunden :)
    Wer denkt da dann schon noch an Fußball? :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 Juni 2010
  25. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Ich fühle mich als Deutscher, habe da kein Problem mit und auch keine Komplexe. Ich freue mich wenn unser Land was reißt, nicht nur im Fußball, auch im Eishockey bei Olympia bei der 4 Schanzentornee, oder wo auch immer.

    Ich weiß das die Konzentration an Spinnern pro Einwohner hier in Schlaand mindestens genau so hoch ist wie anderswo, wahrscheinlich sogar noch höher weil es hier schon viele Superschlaue, Besserwisser und Schleimer gibt, aber all das kann ich bei so einem Tunier ganz gut ausblenden und freue mich dann mit meinem Mitmenschen und vergesse mal die Alltagssorgen.

    Im Gegensatz zu Gladbach gibt es bei der Nationalelf ja schon erfolgreichen Fußball zu sehen, muss man erstmal mit klar kommen. Ich war schon als Kind begeistert bei den Spielen der Deutschen Nationalelf dabei und bin es auch heute noch, auch wenn ich vieles was der DFB und Löw macht für falsch halte.

    Klar sind nun seit 2006 viele andere auch dabei, die vom Tuten und Blasen keine Ahnung haben, aber dass ist ja im Vereinsfussball ähnlich. Es ist inn und schick ein Fußball Fan zu sein, wenn ich mir das Publikum im Bökelberg vor 7 -8 Jahren und das vom Nordpark heute miteinander vergleiche dann sind das auch ganz andere Leute.

    Fußball wird immer mehr zum Familien-Event, ob Ihr es wahrhaben wollt oder nicht, ehrlichen Fußball gibts vielleicht noch in den unteren Ligen.

    Ich komme damit ganz gut klar. Z.b. bin ich gerne bereit für den Komfort den heutige Stadien bieten (überdachter Sitzplatz) auch mehr Geld zu zahlen als für einen unüberdachten Stehplatz. Klar ich stell mich auch hin und wieder in die Kurve weil ich das Feeling möchte, aber wenn ich mal mit meinem Vater zum Spiel fahre, dann habe ich auch die Möglichkeit das Spiel wie ein verdammter Spießer von einem schönen Sitzplatz ohne Sichtbehinderung zu sehen. ;-)

    Nicht alles ist schlecht, was neu ist.

    Auf jeden Fall werde ich mich freuen, und auch stolz sein, wenn wir heute gewinnen!

    Schlaaaaand!
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 Juni 2010
  26. TRK

    TRK Well-Known Member

    Beiträge:
    2.696
    Likes:
    17
    ich wünsche unseren Jungs jeden Erfolg, nur den Trainer kann ich partout nicht ab.

    Besser kann man es kaum auf den Punkt bringen.

    Bei Sportarten die mich persönlich interessieren (Fussball) freut mich ein Erfolg allerdings mehr als bei Sportarten die mich nicht oder weniger interessieren (Eishockey), dennoch freue ich mich immer über Siege.
     
  27. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Höhö, gute Anregung: Ich glaub' das werde ich mal fragen, wenn ich's wieder höre :D
     
  28. Borusse91

    Borusse91 schwarz-gelber-borusse

    Beiträge:
    2.791
    Likes:
    25
    Ich freue mich auch tierisch wenn Deutschland gewinnt. Beim Fussball freue ich mich am meisten, aber auch bei anderen Sportarten freue ich mich, auch wenn ich dann nicht bei Erfolgen direkt aufspringe und mit Fahnen durch die Straßen laufe:D
    Ich bin und fühle mich also als Deutscher und freue mich somit, wenn Deutschland bei Wettkämpfen und Spielen erfolgt hat. Sollte eigentlich normal sein.
     
  29. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Den Konjunktiv kann man weglassen, denke ich: Es ist doch absolut gängig bzw. durchschnittlich recht häufig vorhanden.
     
  30. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.478
    Likes:
    1.247
    Ich schaue mir Sportarten an weil sie mich interessieren. Deswegen guck ich mir auch so was wie Slowenien - Algerien an, wenn ich Zeit habe.
    Freuen tue ich mich über Erfolge der NM in der Sportart, wo ich Spieler und Trainer persönlich kenne.
     
  31. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Das spricht nicht gerade gegen Fußball-Fachwissen sondern eher für fehlende Allgemeinbildung.