Wie lange ist Frontzeck noch zu halten?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von GGBorusse, 20 Oktober 2010.

  1. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    ja, weil es der Mannschaft nicht an der Einstellung mangelt, Weil Frontzeck die Klub-Philosophie zu einhundert Prozent mitträgt, den Bossen nicht ständig mit Rufen nach Neuverpflichtungen in den Ohren liegt und auf junge Spieler setzt.

    Und weil es eben etwas dauert, sich in der Liga durchzusetzen, zu halten und positiv zu entwickeln. Wichtig dazu: Nicht permanent den Trainern wechseln, der wieder alles anders macht! Bestes beispiel dafür: Werder Bremen nach der Ära Rehagel.

    Und nach dem 4:0 gegen Köln ist Frontzek jetzt ja sowieso unkündbar. :D
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Bökelberger

    Bökelberger Gladbach-Gepeinigter

    Beiträge:
    828
    Likes:
    0
    Die Truppe mit Michael Frontzeck haben gezeigt, dass sie den Bock umstossen können. Eigentlich müsste nach dem Spiel in Köln jeder zu der Erkenntnis kommen, dass Frontzeck die Mannschaft sehr wohl erreicht und das sie gewillt ist mit ihm aus dem Tal zu kommen. So wie die Truppe sich in Köln reingehangen hat, so spielt keine Mannschaft, die den Trainer nicht unterstützt, geschweige denn, dass es gar Verwürfnisse in dem Team gäbe. Das Team funktioniert und hat als Team auch immer funktioniert. Selbst nach der langen Pech- und Pleitenserie.

    Übrigens, ich war gestern so dermaßen nervös, dass ich mich ab der 15. Minute in die Badewanne gelegt und nur dem Fernseher gelauscht habe. (Receiveraufzeichnung lief natürlich) Das letzte Mal, wo ich das während einem Gladbacher Spiel gemacht habe, muß ungefähr 33 Jahre sein. Damals war es auch ein Spiel in Köln. In die Badewanne bin ich damals aber mehr aus Frust gestiegen, denn der FC führte zur Halbzeit 3-0. Als ich dann gut 20 Minuten gebadet hatte, stand es 4-3 für Borussia. Mein Badezimmer war damals klatschnass. Ich glaube, ich werde das jetzt öfter tun.
     
  4. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.051
    Likes:
    2.098
    Du hast das letzte mal vor 33 Jahren gebadet? :schock:

    Ein Glück das es noch kein Geruchsforum gibt! ;)
     
  5. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Ich denke, dass es für einen Profi niemals an der Einstellung hapern dürfte (wobei jeder Berufstätige weiß, wie "gut" man dieser Forderung immer nachkommen kann); für einen Gladbacher Profi darf es aber ganz sicher nicht in oder gegen Köln an der Einstellung hapern.

    Da wir in der Vergangenheit (z.B. Hinserie 2008) aber Nachweise dafür haben, dass das Unerwünschte durchaus mal vorkommen kann, ist mit Samstag der Nachweis erbracht, dass das Gefüge kann, wenn es will. Das bedeutet also:

    Grundsätzlich geht's (jedenfalls gegen Bayern und Köln).

    Wir sollten nicht zu früh jubeln und abwarten, ob sich ein Trend abzeichnet oder ob es Momentaufnahmen waren. Ich meine nach wie vor: Es liegt nicht an der sportlichen Führung. In den letzten 2 Spielen haben genau das die Spieler auch bewiesen.
     
  6. jung

    jung Well-Known Member

    Beiträge:
    1.498
    Likes:
    4
    yep.
    ich halte ihn ja nach wie vor für'ne pappnase. aber zwei sachen haben sich nach dem letzten wochenende verändert, die so nicht zu erwarten waren:

    -er hat jetzt mehrere monate ruhe. selbst wenn alle spiele bis zur winterpause verloren gehen, wird man nicht wechseln (ob das jetzt gut oder schlecht sein würde, lasse ich mal aussen vor).
    -muss meinen hut vor seinem verhalten nach abpfiff ziehen. respekt.

    so long
     
  7. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Ach Bökelberger, es ist hahnebüchern was du allein aus einem Spiel, was an und für sich schon ein Selbstläufer ist, wieder in Richtung Trainer ableitest. Oh Mann... :taetschel:
     
  8. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Dafür gehört er gelyncht :D .

    Nee, ma im Ernst:

    Gut iss, wenn die Vorturner nicht nur mit Worten, die ohnehin im Niemandsland zwischen Odenkirchen und Quadrat-Ichendorf auf der Strecke bleiben, Schärfe rausnehmen, sondern mit sichtbaren Zeichen.

    Böse Zungen behaupten übrigens, dass wir Prinz Poldi aus der Insolvenzmasse rauskaufen wollen.

    Ich glaub' da ja nich so ganz dran...
     
  9. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Selbstläufer? Motivation gegen den Derbygegner ist selbstverständlich? Für Köln gelten diese "Gesetze" aber scheinbar nicht.
     
  10. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Was genau meinst Du damit? Dass er fair und nüchtern geblieben ist, keinen Spruch rausgehauen hat? Oder gabs da eine bestimmte Szene, die Du meinst?

    Ersteres ist bei Ihm immer so, egal ob Niederlage oder Sieg, er ist irgendwie die Ruhe selbst und lässt sich nicht beirren und wäre auch der letzte der sich mal zu nem abwertenden Spruch gegenüber einen Kollegen oder der Konkurrenz hinreißen ließe.

    Das muss man Ihm lassen.

    Nach dem Spiel und der zweiten Hälfte gegen Bayern, und der Erkentniss, dass in der letzten Saison fast genau zum selben Zeitpunkt das Ruder rumgerissen wurde, wir am Ende so gar nichts mit dem Abstieg zu tun habenm, soll der ruhig bleiben, von mir auch das ganze Jahr.

    Es lebe die Kontinuität, und das gehört jetzt mal durchgezogen!

    Aber eine Bitte an Frontzeck: Mach nächstes Jahr von September bis Anfang November irgendwas anders. ;-)
     
  11. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Hab ich auch gehört, aber wohl nur um den dann 7 Jahre bei uns auf der Bank versauern zu lassen. ;-)
     
  12. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Dass du immer Äpfel und Birnen 1:1 vergleichen musst...:nene:
     
  13. Bökelberger

    Bökelberger Gladbach-Gepeinigter

    Beiträge:
    828
    Likes:
    0
    Ich möchte mir gar nicht vorstellen, was du im Falle einer Niederlage wieder an hahnebüchenen Dingen gegen Frontzeck ausgegraben hättest...

    Gottlob ist mir das aufgrund des hervorragenden Spiels der Borussia wenigstens diese Woche erspart geblieben. :huhu:
     
  14. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Fakten hätte es gegeben, Fakten...

    Und nicht so einen Quatsch wie von dir, der einem erzählen will, dass man doch nach 11 größtenteils grottigen Spielen um Gottes Willen nicht den Trainer dafür verantwortlich machen kann, der aber, sobald man sich umgedreht hat einem erzählt, dass dieses eine Spiel jetzt ein Bekenntnis zum Trainer gewesen wäre... JungeJungeJunge... :nene:
     
  15. Bökelberger

    Bökelberger Gladbach-Gepeinigter

    Beiträge:
    828
    Likes:
    0
    Jo, vermutlich die selben "Fakten", wie bei deinen ganzen Trainer-Raus-Posts der letzten zehn Jahre.

    Ein Lob für das Kölnspiel kam dir heute wohl schwer über die Lippen, was?

    Passt wohl nicht ganz in deine Argumentations- resp. "Fakten"kette. :hammer2:

    Irgendwie beschleicht mich dann doch so ein komisches Gefühl, dass es wohl ein paar wenige gibt, denen es mehr um das Rechthaben als um das Wohl Borussias geht. Oder aber es fehlt schlichtweg am nötigen A.rsch in der Hose, den man freilich von anderen stets erwartet. Such dir eins von beiden aus. Von mir aus auch beides.
     
  16. Freshi

    Freshi F1 Doppelweltmeister

    Beiträge:
    3.742
    Likes:
    42
    das einzige was man der Glatze vorwerfen muss, ist das er meist die Spiel zu optimistisch sieht und viel auf die Schiedsrichter schiebt
    ansonsten macht der Kerl eine ordentliche Arbeit
     
  17. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    So, gut dass wir den Schwung aus dem ganz wichtigen Köln-Spiel mitgenommen haben, in dem der Trainer zum wiederholten Male eine taktische Glanzleistung abgegeben hat, die nur noch durch die taktischen Finessen gegen Mainz getoppt wurden...

    Ganz wichtig der Wechsel in der 89. Minute bei einem Stand von 2:3, um noch die nötige Zeit zu schinden, nicht den 4. Gegentreffer zu kassieren...

    Also wirklich, ich weiß gar nicht was ich die ganze Zeit gegen diesen Trainergott hatte. Mittlerweile find ich den sogar richtig süß und ich überlege mich scheiden zu lassen, um stattdessen ihm einen Antrag zu machen. Ich fürchte nur ich bin nicht gut genug für unsern Mike...:herz:
     
  18. Zerrwerk

    Zerrwerk Well-Known Member

    Beiträge:
    1.557
    Likes:
    222
    Nö nö... ich find den Frontzeck nicht sooo mies. Lieber sollte der Eberl ihm mal den Rücken stärken, indem er im Winter was Schotter locker macht. Nen starken IV, nen starken Außenverteidiger und vielleicht kommt Galasek ja wieder. Dann sollte es eigentlich besser werden.
     
  19. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Jetz komm nich her und versuch mir den auszuspannen... X(
     
  20. HansWurst

    HansWurst Active Member

    Beiträge:
    564
    Likes:
    0
    Es gibt gar nicht genug Ausreden, wieso wir heute nicht gewonnen haben. Schön, dass wir wieder mal 3 Stück bekommen haben, nach dem Köln-Spiel habe ich mich zum x-ten Mal von der Kacktruppe täuschen lassen. Gegen wen wollen wir eigentlich zu Hause gewinnen? Da muss man sich dann als Trainer aber auch mal fragen, was da schief läuft. Inzwischen sind die Heimspiele nur noch peinlich und lösen langsam die üblichen Auswärtsvorstellungen ab.
     
  21. Bökelberger

    Bökelberger Gladbach-Gepeinigter

    Beiträge:
    828
    Likes:
    0
    Schachten hätte spätestens zur Halbzeit raus gemusst. Das war ein Fehler von Frontzeck, das muß ich schon sagen. Egal wie viele Verletzte wir haben. Da wäre selbst der Ersatztorwart auf Links besser gewesen als dieser Träumer. Zur Niederlage beigetragen haben allerdings auch der wieder mal völlig lust- kampf- und wirkungslose Arango und Herr Bradley mit seinen schlampigen Pässen in der Vorwärtsbewegung - jeweils vor dem 2-2 und dem 2-3. Wenn man gegen den Abstieg strampelt, kann man sich keine Totalausfälle leisten. Und schon mal gar keine drei davon. Was Arango betrifft nur so viel: Mir wäre sowieso lieber gewesen, wenn dem seine Sperre länger angedauert hätte, denn Frontzeck mag auf diesen Stehgeiger ja offensichtlich nicht verzichten. Warum auch immer.
     
  22. HansWurst

    HansWurst Active Member

    Beiträge:
    564
    Likes:
    0
    Supermaxe spricht im aktuellen Kicker von einer griffigen Mannschaft. Heiß griffig jetzt „scheiße“, oder was?

    Wie viele Chancen bekommen solche Blindgänger wie Arrango, Murx, Bradley, Schachten, Daems und Andersson? Das ist zum Teil noch nicht mal Zweitliganiveau was die sich da hinten Spieltag für Spieltag zusammenstümpern. Wieso haben wir einen Kader von über 20 Spielern? Damit unser Warmduscher-Coach immer die gleichen Versager aufstellt? Kann der die Pfeifen nicht mal ‚rausschmeißen? Mit welcher Berechtigung laufen die immer gleichen Dauerversager an jedem Spieltag auf?

    <?xml:namespace prefix = o ns = "urn:schemas-microsoft-com:eek:ffice:eek:ffice" /><o:p></o:p>
    Wieso hat Mainz fähige Einwechselspieler, wir nicht? Wieso wechselt der Tuchel fast jeden Spieltag 5-6 Leute ein/aus? Wieso jammern wir wie kleine Mädchen, wenn Dante und Querschläger-Brouwers ausfallen. Ich kann die Scheiß-Platte nicht mehr hören.

    <o:p></o:p>
    Der Frontzeck scheint überfordert, anders kann ich dieses bedingungslose Festhalten an den immer gleichen Schrottkickern nicht erklären.
     
  23. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Eine "griffige Mannschaft"? Also der erfreut sich bestimmt mächtig an der eigenen Scheiße, die er uns allwöchentlich verzapft...

    Heißt griffig hier griffig im Schritt? Ich mein hat der denen da schon mal hingefasst? Oder was heißt griffig? Griffig mit Henkel, zum wegschmeißen? Oder was? Vielleicht auch "handlich" im Sinne von "gut zu handeln", "muckt nicht auf". Oder griffig im Sinne von "gegriffen", "verarscht"? So komm ich mir nämlich vor...
     
  24. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Eure Schreibe geht mir auffen Sack, ehrlich.

    Die IV iss Scheiße, die reicht eben nur beim Stand von 2:0 gegen Köln. Sacht mir einfach ma, wer von unseren Noch-Ligakonkurrenten den Ausfall der gesamten ersten IV kompensieren würde, noch dazu bitte von einem Konkurrenten, der unten rumhumpelt.

    Iss auch Wurscht.

    Die Mehrheit identifiziert sich nicht mit dem Verein, wie ich seit letzter Woche weiß, die Mehrheit will nicht erkennen, dass es selbst mit Totalausfall Arango sicher zu einem Punkt gereicht hätte, wenn nicht der Ami blinde, überhastete Pässe in den Vorwärtsbewegung gespielt hätte und wenn dann nicht noch zum Überfluß ein Bundesliganeuling, der dem Vernehmen aller nach im letzten Jahr der beste 2.-Liga-Verteidiger war, und Oppa Daems die IV gebildet hätten. Und selbstredend sind daran auch Frontzeck und Eberl (sowieso) Schuld. Schließlich haben sie auch keinen Anteil daran, dass vorne mit gewissen Selbstvertrauen schöne Tore erzielt werden.

    Das Spiel war nach unserer Führung ein klares Konterspiel. Wenn Bradley nicht so unsinnig dat Dingen zweimal, das erste Mal war besonders schlimm, weil das den Mainzer Paukenschlag durch Allagui ermöglichte, in der Vorwärtsbewegung abgespielt hätte, dann wäre vielleicht nicht das 2:2 sondern das 3:1 gefallen.

    Ihr mögt es auch mit Fatalismus zurückweisen, dass Rafati da seine Finger in entscheidender Weise im Spiel hatte. Ich sehe es wie ein anderer User:

    Der Angriff von Pieckenhagen auf de Camargo galt nur dessen Beinen. Der Umstand, dass De Camargo, wenn er nicht zu Fall gebracht worden wäre, den Klicker vielleicht (oder sogar eher wahrscheinlich) nicht mehr erreicht hätte, hätte allenfalls zur Folge haben dürfen, dass Pieckenhagen (dann auch mit Fingerspitzengefühl) nicht rot gesehen hätte.

    Trotzdem war's 'n glasklarer Elfer.

    Macht weiter so in Fatalismus. Wenn ich über so ein Spiel wie Samstag weg bin, dann tu' ich auchma richtig mit.
     
  25. HansWurst

    HansWurst Active Member

    Beiträge:
    564
    Likes:
    0
    Griffig im Schritt? Interessante Theorie!
    <?xml:namespace prefix = o ns = "urn:schemas-microsoft-com:eek:ffice:eek:ffice" /><o:p></o:p>
    Ich denke er hat sich einfach in den Adjektiven vergriffen, unser Mann von Welt. Er meinte bestimmt nicht griffig, sondern abgelutscht. Vermutlich werden am nächsten Wochenende unsere Profistümper in folgender Konstellation in Dortmund wieder mindestens 3 Stück bekommen: Heimeroth – Levels, Andersson, Daems, Schachten – Bradley, Murx, Arrango, Reus – de Camargo, Bobadilla.
    Ich bin nämlich Hellseher und Frontzeck Mr. Unberechenbar.

    <o:p></o:p>
    Kenne ich noch gut aus der Jugendzeit. Man wird so lange aufgestellt, auch wenn 97 Spiele scheiße sind, bis im 98. Spiel dann der Knoten platzt. Dann darf man wieder 97 x scheiße spielen. Das nennt man dann Kontinuität. Und diese Spieler nennt man in Mönchengladbach auch Leistungsträger oder Säulen. <o:p></o:p>
    <o:p></o:p>
    Und wenn es nicht klappen sollte (in Dortmund), dann spult Maxi im Duett mit dem Michi wieder die gleiche Mongo-Platte (Schiris, Pecht, Pech und noch mal Pech) ab. Wenn unsere Superstar-Innenverteidigung wieder da ist (siehe die 60 Gegentore in der letzten Saison), dann bekommen wir nur noch 2 Treffer pro Spiel und alles wird gut.

    Positiv sehe ich übrigens die Entwicklung von Heimeroth. Mit Bailly hätten wir in den zurückliegenden 3 Spielen mindestens 5 Stück mehr bekommen. Momentan ein echter Leistungsträger!!!
     
  26. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    @Ism: Ich will jetzt gar nicht schreiben, was mir so alles om Sack geht. Wirklich nicht, ich käme ansonsten nicht mehr so schnell vom Rechner weg...;)

    Nur noch zweidrei Dinge:

    Es war KEIN! Elfer UND wir hatten Schwein, dass die Mainzer nicht alle ihre 100%igen getroffen haben...

    Nochne Kleinigkeit zu Bradley: Der spielt schon seit Monaten scheiße (bis auf 2 Ausnahmen), wird aber immer wieder aufgestellt und darf auch immer bis zum Ende stümpern. Genau wie Schachten. Aber auch das nehm ich als echter Fan selbstverständlich auf meine Kappe. Auf wessen auch sonst...:rolleyes:
     
  27. HansWurst

    HansWurst Active Member

    Beiträge:
    564
    Likes:
    0
    Wir sollten beim DFB einen Sonderantrag stellen.

    Nur in dieser Saison sollten nicht Punkte, sondern objektives Einschätzen der gezeigten Leistungen durch die Fans als Maßstab für die Berechnung der Tabelle dienen. Punkte und Tore, das sind wir uns alle einig, sind für’n Arsch und interessieren nur die Loser außerhalb Gladbachs. Zusätzlich sollten Bonuspunkte bei besonders schweren Verletzungen (exklusiv für die Borussia) sowie alle Zweifelsfälle der Borussia bei Schiedsrichterentscheidungen zu Gunsten des Dreamteams gewertet werden, so dass wir dann in der berichtigten und wahren Tabelle ganz klar die Nr.1 sind.

    Das dürfte dann im Interesse aller Borussen-Fans sein.
     
  28. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.391
    Bei dem Rest stimme ich Dir ja im Wesentlichen zu, aber hier versteh ich nicht, welche Art von Argumentation da noch kommen soll. Rafati hat euch einen Elfer verweigert, und weiter? Soll da jetzt kommen "Wenn wir das 1:0 gemacht haetten, haetten wir auch gewonnen"? Keine sonderliche starke Argumentation eingedenk der Tatsache, dass ihr spaeter das 1:0 gemacht und trotzdem verloren habt. Haette Gladbach jetzt 0:1 verloren, dann koennte man dem verweigerten Elfer nachweinen, aber so seh ich die Argumentationskette echt nicht (solange man nicht auf 'ne Rote Karte fuer Pieckenhagen raus will).

    Nachtrag: Das sagt der kicker uebrigens zu Rafati:
    "Note 4,5
    hätte Gladbachs 1:0 nicht anerkennen dürfen, weil de Camargo, aus dem Abseits kommend, Caligiuri foulte. Auch nach Studium der TV-Bilder war allerdings nicht eindeutig zu belegen, ob er auf Elfmeter hätte entscheiden müssen, als de Camargo über Pieckenhagens Bein fiel (40.)."
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 November 2010
  29. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Hey, tut deine "8" klemmen?:D
     
  30. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Der Kicker beschied auch dem Schiri gegen Frankfurt eine vergleichsweise ordentliche Leistung, ohne dass irgendein Anhänger der damaligen Heimmannschaft (Tor abgepfiffen durch Idrissou, Elfer nach Foul von Franz an Idrissou) gut damit leben konnte, was seinerzeit schlecht gepfiffen wurde. Da ist der Kicker für mich keine Instanz und wenn man, was mir im Stadion nicht aufgefallen ist, ein Foul De Camargos in nicht unmittelbarer Ballnähe als Fehlentscheidung sieht, dann dürfte man die Schiedsrichterleistungen allgemein auf den Prüfstand stellen, weil nämlich beispielsweise Tore nach Standards sehr, sehr häufig beim Gerangel im Strafraum nicht zählen dürften, weil die Gerangel abseits des Balles gar nicht kausal für den letztendlichen Torerfolg wurden.

    Ich bin im Übrigen weit davon entfernt, Entschuldigungen beim Schiedsrichter bzw. in seiner Leistung zu suchen. Denn ich muß keine Entschuldigungen liefern. Ich darf aber sehr wohl eingedenk der unreflektierten Reaktionen einiger hier darstellen, was neben dem eigenen partiellen Unvermögen ebenso zum Ergebnis beigetragen hat. Wenn die Mehrheit meint, Fehlentscheidungen - und für mich war es eine - brauchen nicht erwähnt zu werden bei einem Ergebnis von 2:3, bitteschön. Lassen wir diese raus.

    Dann lassen wir sie aber auch zukünftig in allen anderen Bereichen raus. Sie sind einfach nicht entscheidend. Weiß ja keiner, ob - wenn das 1:0 durch Elfer gefallen wäre - das 2:0 noch gefallen wäre. Vielleicht hätte der Mainzer Mob ja 'nen Spielabbruch provoziert oder Al-Kaida hätte in der Halbzeit einen Konfetti-Anschlag veranstaltet, so dass das Spiel abgebrochen worden wäre.

    Spielt erkennbar keine Rolle.
     
  31. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Aber es ist gut, sich wenigstens den 18. Platz in der Theorie noch schön zu malen. Auf Punkte kommts ja eigentlich auch nur unwesentlich an, auf Tatsachen auf dem Platz schon gar nicht. Am aussagekräftigsten wäre eine Punktevergabe nach HansWurst´s Vorgabe. Gefiltert durch die Brille von Ism. Dann wäre alles andere als die Champions-League ein Witz... ;)