Wie lange bleibt Thomas Schaaf noch Trainer bei Werder?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Holgy, 29 Oktober 2010.

  1. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Seit 1978 ist er bei Werder, seit 1999 ist er Trainer, sein vertrag läuft noch bis 2012. Bereits jetzt ist er in den TOP 15 der Trainer mit den längsten Amtszeiten. Statistiken - Amtszeiten der Trainer - transfermarkt.de Und er ist erst 49. Kann also noch ein paar Jahre machen.

    Was glaubt ihr? Wie lange wird Schaaf Trainer bei Werder sein? Für immer? Oder ist 2012 Schluss? Oder hört er mit 65 auf, wie jeder anständige Arbeitnehmer?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. wuser

    wuser Well-Known Member

    Beiträge:
    2.183
    Likes:
    0
    Bis zur Rente und das ist auch gut so.
     
  4. theog

    theog Guest

    Schaaf bei Bremen? auf immer und ewig...da würde ich locker auf mein Auto wetten...:D
     
  5. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Hoffentlich noch lange, Schaaf und Werder passt einfach.
     
  6. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Ich gehe davon aus dass er bis zur Rente in Bremen bleibt - und wie Rupert schon sagte: Schaaf und Werder passt einfach.
     
  7. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Schaaf fliegt nach dem naechsten Spiel, das nicht gewonnen wird. Was sonst?
     
  8. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Wenn die Mannschaft so weiter macht, muss man allerdings befürchten, dass Schaaf bald keine Lust mehr hat!
     
  9. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.071
    Likes:
    2.103
    Werder hat gestern eigentlich für diese Umstände ein klasse Spiel gemacht. Nur dieses runde Ding wollte irgendwie nicht in diesen seltsamen quadratischen Kasten!
     
  10. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.633
    Likes:
    1.023
    Schaaf wird irgendwann gehen. Aber, ich denke, den Zeitpunkt wird er bestimmen. Eher fliegen 17 andere Trainer in der 1.BL raus, bevor er gehen muesste. Selbst in diesen eher schwierigen Tagen, macht er einen souveraenen und ruhigen Eindruck.
     
  11. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.010
    Likes:
    3.751
    Nur noch 27 Jahre und 7 Monate, dann hat er den Rekord von Guy Roux gebrochen. :D
     
  12. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    ja, aber jetzt ist erst mal Joël Muller fällig :D
     
  13. flankengott123

    flankengott123 New Member

    Beiträge:
    7
    Likes:
    0
    Ich hoffe das Werder weiter seinen Stil verfolgt und nicht wie andere Vereine immer dem Trainer die Schuld gibt und es mit jemanden anderes dann versucht. Ich glaube das die Kombination Weder Bremen - Klaus Allofs - Thomas Schaaf eine ist, die einfach passt.
    Ohne die 2 würde Bremen wahrscheinlich nicht ununterbrochen in Europa rumreisen. Mal ganz davon abgesehen, dass es für den Zuschauer schön anzusehen ist. Ok ich gebe zu dass dies im Moment nicht so ganz toll aussieht :)
    Aber denkt mal die letzten Jahre zurück. Waren fast immer tolle Spiele.

    Also zusammengefasst ich hoffe das er bleibt, aber bitte in Verbindung mit Klaus Allofs
     
  14. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Abwartet, ich habe lange Zeit auch geglaubt, das er immer und ewig in Bremen bleibt. Aber so langsam hab ich doch den Eindruck, dass sein Stuhl zumindest wackelt, aus im Pokal, im Europapokal kurz vor dem K.o. in der Liga läuft auch nicht gut.
    Na ja, mal abwartet.
     
  15. wuser

    wuser Well-Known Member

    Beiträge:
    2.183
    Likes:
    0
    Quatsch. Schaaf ist unantastbar und das ist auch richtig so. Das einzige was ich ihm etwas anlaste ist seine Nibelungentreue zu manchen Spielern, die seit uns seit geraumer Zeit eigentlich nicht mehr weiter helfen.

    Es laeuft zwar momentan vieles schlecht, aber spielen tun sie ja garnicht mal so grottig. Das sind halt haarstreubende Fehler in der Abwehr, die sich eigentlich nur mit totaler Verunsicherung erklaeren lassen und vorne macht man halt die einfachen Dinger nicht. Sowas geht auch vorueber. Davon ab muss man auch sehen dass die Spitze eigentlich bis auf Dortmund (bei Mainz gehe ich einfach mal davon aus, dass die sich so langsam wieder etwas 'einpendeln' werden) noch nicht enteilt ist und man eigentlich noch alle Ziele erreichen kann. Man muss halt diese scheiss Phase irgendwie ueberwinden. Ich hoffe Werder wird die naechsten Spiele ohne Silvestre, mit ner Doppel-6, und generell eher defensiv auf Konter ausgerichtet angehen und dann auch vorne einfach mal zumindest jede dritte 100%ige reinmachen...
     
  16. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Mir gefällt die Philosophie von Werder Bremen. Hier müssen sich die Spieler an den Trainer orientieren und nicht am Vereinspräsident. Schon gar nicht macht auf mich die Transferpolitik den Eindruck, dass wahllos eingekauft wird und danach die taktische Ausrichtung sich herausbildet. Schon gar nicht muss sich der Trainer an den Spielern messen lassen. Diese Grundsätze sind vorbildlich und unabdingbar für einen Verein, wie Werder.

    Sicherlich wird es in den nächsten Jahren zu einem Wechsel kommen, um wieder einen jüngeren Trainer mit einem anderen Stil die Chance zu geben, den Verein zu fördern. Aber bis 2012 wird Schaaf garantiert bleiben, falls es nicht wieder so eine Leistung, wie gegen Stuttgart, folgen wird. In Bremen kann man allerdings mit Gewissheit davon reden: Das war eine inakzeptable Leistung der Spieler, nicht des Cheftrainers. ;)
     
  17. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Ist das wirklich so? Mal angenommen, Werder fliegt jetzt komplett aus der CL (landet also auf Platz 4 in der Gruppe), eiert in der Rueckrunde weiter so vor sich hin und verpasst den internationalen Wettbewerb fuer die naechste Saison - gibt's dann wirklich keinen Aerger? Ich mein, einige der bisherigen Bremer Auswaertsergebnisse (0:6 in Stuttgart, je 1:4 in Hoffenheim und Hannover, 0:4 bei Inter Mailand) waren doch so ueppig, dass mehr von der Sorte eigentlich nicht spurlos an den Beteiligten vorbeiziehen sollte... Andererseits trau ich Schaaf (und Bremen) natuerlich zu, dass man die Sache bzw. sich selbst in den Griff kriegt und am Saisonende doch wieder unter den ersten 5 landet.
     
  18. wuser

    wuser Well-Known Member

    Beiträge:
    2.183
    Likes:
    0
    Also zumindest bei den Fans wird er groesstenteils unantastbar bleiben. Davon wuerde ich schon ausgehen. Auch bei der sportlichen Leitung sehe ich eigentlich keinen Grund wieso sich das jetzt auf einmal aendern sollte. Die kennen sich doch meist schon seit 20 Jahren+ und sind - denke ich mal - z.T. auch befreundet.

    Was das sportliche Szenario anbelangt: CL-aus (komplett) ist mittlerweile die realistische Variante. Sicherlich eine riesige Enttaeuschung, andererseits war's ja auch wirklich ne harte Gruppe. DFB-Pokal aus in Muenchen ist keine Schande, zumal man meiner Meinung nach die klar bessere Mannschaft war (was auch zeigt, dass der Kader schon kann....). In der BL laeuft es bisher sehr unrund was vor allem daran liegt, dass es zu einfach ist gegen Werder Tore zu erzielen - oft beguenstigt durch krasse individuelle Fehler (Silvestre waere hier zu nennen). Das fuehrt dann zu einer allgemeinen Verunsicherung und schon treffen die Stuermer z.T. die klarsten Dinger nicht.

    Die Mannschaft ist nicht schlecht, hat aber in der Abwehr 2 Schwachstellen (Aussenverteidiger) und kann den Ausfall von Naldo insgesamt gesehen nicht kompensieren (zu langsame Abwehrspieler). Daran gebe ich ehrlich gesagt nicht Schaaf die schuld... sollte man die Saison als 14. oder so beenden, kann man darueber vielleicht nachdenken ob er die Mannschaft nicht mehr "erreicht" oder ihm es nicht gelingt die richtigen Spieler aufs Feld zu schicken, aber ehrlich gesagt.... ich glaub das ist halt so eine scheiss Phase und wenn die Spieler z.T. solche Fehler machen, kann doch der Trainer nix dafuer. Das System mit der offensiven Ausrichtung und dem schoenen Spiel hat uns ueber Jahre hinweg so viel Freude bereitet... das kann man doch nicht wegen einer schlechten Hinrunde dann komplett in Frage stellen oder ueber Bord werfen.
     
  19. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.206
    Likes:
    1.885
    Bleibt dies auch weiterhin so ? 13 Gegentore in 3 Spielen............. . :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 November 2010
  20. Kaka

    Kaka Formel 1 Weltmeister

    Beiträge:
    6.177
    Likes:
    163
    Werder-Trainer Thomas Schaaf fragte die Mannschaft ob er zurücktreten soll - Sport - Werder Bremen - Fußball-Bundesliga - Bild.de

    Da es Bild ist weiß man nie so genau wie viel Wahrheit drin steckt, aber interessant...
    Tritt Schaaf zurück?
     
  21. wuser

    wuser Well-Known Member

    Beiträge:
    2.183
    Likes:
    0
    Ein Ruecktritt ist zumindest wahrscheinlicher als ein Rauswurf. Ich hoffe natuerlich nicht dass es soweit kommt. Werder hat Schaaf so viel zu verdanken... jetzt ist halt mal eine wirkliche scheiss Phase und auch Schaaf hat bestimmt Fehler gemacht, aber insgesamt ist seine Bilanz noch absolut super! Hoffe man uebersteht das und mistet dann im Sommer (oder schon im Winter) mal richtig aus.
     
  22. SimuCel

    SimuCel Warten auf 3. Punkte

    Beiträge:
    288
    Likes:
    0
    Wenn Bremen so weiter spielt geht er in der Winterpause garantiert
     
  23. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.206
    Likes:
    1.885
    Allofs stärkt Schaaf den Rücken.

    Krisensitzung bei Werder: Allofs stärkt Schaaf den Rücken - ZDF.de Sport

    Rücktrittsdrohung "Quatsch".

    Frings nennt angebliche Rücktrittsdrohung "Quatsch" | WESER-KURIER

    Ich glaube, dass Werder sich wieder berappeln wird.
    Piza und Naldo werden helfen.
     
  24. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Werder wird sich wieder berappeln, das ist klar. Die Frage ist nur, ähnlich wie bei uns - was ist in dieser Saison noch drin??
     
  25. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.206
    Likes:
    1.885
    Stimmt. Sieht ahnlich aus, wie bei uns. Prognosen.................:suspekt:. Nein. Lieber nicht.

    Werder steht nur 2 Punkte vor uns.
     
  26. Steph

    Steph Bayerischer Werder Fan

    Beiträge:
    128
    Likes:
    0
    Abwarten, Schalke muss sich noch einspielen und wenn bei Werder mal der Knoten platzt, die Spieler wieder Selbstvertrauen gewinnen und die Dauerverletzten zurück sind, dann is da noch einiges drin.

    Allerdings muss ich zugeben das ich auf ein kleines Wunder in der Winterpause hoffe ;-)
     
  27. Kalle

    Kalle New Member

    Beiträge:
    6
    Likes:
    0
    Ich hoffe, das Bremen an Ihrem Konzept aus den letzten Jahren, nämlich der Beständigkeit und Ruhe im Verein, festhält. Zudem kann die momentane Krise nicht allen Schaaf angelastet werden, immerhin wurde der Kader zusammen mit Allofs erstellt.
     
  28. Steph

    Steph Bayerischer Werder Fan

    Beiträge:
    128
    Likes:
    0
    Eben ... Mr. Desillusioniert in Person ist mit seiner scheiß Geiz ist Geil Einkaufspolitik nicht
    unbedingt ganz unbeteiligt an der ganzen Sache, wobei auch klar ist das keiner, weder TS noch KA,
    etwas für Verletzungen kann. Allerdings ist drei mal Muskelfaserriss in einer Saisonhälfte (Piza) schon
    sehr verdächtig wenn nicht sogar fahrlässige Köperverletzung vom Teamarzt.
     
  29. Kalle

    Kalle New Member

    Beiträge:
    6
    Likes:
    0
    Naja, Pizza ist halt nicht mehr der jüngste, ob der Teamarzt daran seinen Anteil hat, lass ich mal unbewertet. :rotwerd:
    Das Verletzungspech kann aber auch nicht als Ausrede dienen. Immerhin haben auch andere Vereine damit zu kämpfen und Bremen sollte beim Kaderaufbau auch auf eine qaulitative Tiefe im Kader achten, denn mit Verletzungen und Sperren muss einfach gerechnet werden.
     
  30. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Mir ist das erst bei Ansicht der Notelf beim Spiel gegen Tottenham aufgefallen: Kann das sein, dass Bremens Kader einfach um 2-4 gestandene Profis zu klein ist? Laesst man mal die ganzen Spieler von Werder II raus, dann bleiben nur:

    Tor: Wiese, Vander, Mielitz
    Abwehr: Boenisch, Fritz, Mertesacker, Naldo, Pasanen, Proedl, Silvestre
    Mittelfeld: Bargfrede, Borowski, Frings, Hunt, Husejinovic, Jensen, Marin, Wesley
    Sturm: Almeida, Arnautovic, Pizarro, Wagner

    Insgesamt sind das also 21 Feldspieler, was mir fuer ein international aktives Team ein bisschen zu klein erscheint. In jedem Mannschaftsteil sieht das gerade so nach der Mindestanzahl an Spielern aus; mal ganz davon abgesehen, dass von diesen 21 Spielern auch nicht jeder wirklich der Knaller ist.

    Nun hat Schalke einen riesigen Kader, weswegen meine Wahrnehmung bzw. Anforderung an die Kadergroesse moeglicherweise ein bisschen verzerrt ist, aber angesichts des Bremer Kaders wuerde ich mir denken, dass man besser mal kein Verletzungspech haben sollte. Bloederweise hat man es aber... Wobei beim Spiel auf Schalke mit Naldo und Pizarro doch nur 2 Spieler aus der Wunschformation fehlten, oder?
     
  31. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Vielleicht auch Boenisch, der hat sich mit Pasanen ja immer um den Stammplatz gestritten. Ist aber auch ein wenig Milchmädchenrechnung. Pasanen, Fritz und Wiese waren nach Verletzung noch nicht lange wieder bei der Mannschaft und mussten direkt wieder ran. Und wie Du schon sagtest, der Kader ist relativ auf Masche gestrickt, wenn da noch Borowski, Arnautovic, Silvestre und in der zweiten Reihe Schindler oder Ikeng (beide langfristig) ausfallen (und mit Vranjes nicht mehr geplant wird), wirds im Gesamtverein extrem eng.