Wie investieren?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Detti04, 25 August 2008.

?

Nach welcher Variante investiert ihr die 20 Mio?

  1. Superstar

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Stammspieler

    81,8%
  3. Breiter Kader

    18,2%
  1. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.627
    Likes:
    1.391
    Servus,

    die Diskussion um die Hoffenheimer Investitionen hat mich daruf gebracht, mal zu fragen, wie ihr einen Klub managen wuerdet, oder konkreter: nach welchem Muster ihr einkaufen wuerdet. Stellt euch bitte folgendes vor:

    - Ihr seid Manager eines mittelklassigen Bundesligavereins und habt schon einen mittelklassigen Kader zur Verfuegung.
    - Ihr sollt einen (oder mehrere) Spieler fuer einen Zeitraum von 3 Jahren verpflichten. Dabei habt ihr fuer das Gesamtpaket aus Abloesen, Handgeldern und Gehaeltern fuer 3 Jahre insgesamt (sagenwamal) 20 Mio Euro zur Verfuegung. (Eigentlich ist die konkrete Zahl reichlich egal.) Wie investiert ihr?

    Ich biete mal 3 Moeglichkeiten an:

    1. Variante Superstar
    Ich investiere alles in einen neuen Star. Das muss natuerlich ein bekannter Spieler sein (sonst waer's ja kein Star), und deshalb bekommt er auch ein deutlich hoeheres Gehalt als der Rest des Teams. Das macht aber nichts, schliesslich lockt der Leute in's Stadion und foerdert den Trikotverkauf.

    2. Variante Stammspieler
    Ich investiere alles in 2 neue Leute, von denen ich sicher bin, dass sie Stammspieler werden. Die sind zwar nicht ganz so klasse wie der Star aus Variante 1, vielleicht sogar der breiten Masse unbekannt, aber dafuer wird die Mannschaft auf dem Platz gleich auf zwei Positionen verstaerkt.

    3. Variante Breiter Kader
    Ich versuche, soviele brauchbare Leute wie moeglich zu bekommen - sagenwamal, etwa 4. Ob einer von denen Stammspieler wird, weiss man zwar nicht, aber auf jeden Fall bin ich dann in der Breite besser aufgestellt. Ausserdem tut's dann nicht so weh, falls einer der Neuen mal laenger ausfaellt.

    Wuerdet ihr nach einer diesen Varianten verfahren? Oder habt ihr andere und hoffentlich bessere Ideen? Gibt ja schliesslich genug Leute hier, die Fussballmanager spielen...

    Gruss,

    Detti
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 August 2008
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Nano

    Nano Oenning_Love

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    0
    Ich habe für die Stammspieler getippt, weil sie mit sicherheit in der Manschaft sein werden und höchstwahrscheinlich zur Verbesserung des Teams beitragen. Außerdem kann ein Star mal einen schlechten Tag haben und spielt schlecht. Bei zwei Spielern ist es unwahrscheinlicher, dass sie beide einen schelchten Tag haben.
    Der breite Kader hat viel Risiko: Du kannst Talente fördern und sie vielleicht in einem Jahr einsetzen. Wenn diese Talente sich nicht beweisen hast du einen sauberen Fehlgriff gestartet. Außerdem kosten die Spieler auch Gehalt, was das Budget noch mehr schwächt.
     
  4. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Bei einem Mittelklasseverein scheidet Variante 1 aus. Es wird eine Mischung zwischen 1 und 2 sein: möglichst gute Spieler holen, die die Mannschaft verstärken, gleichzeitig aber ins Gehaltsgefüge passen, sonst bricht der ganze Laden auseinander. Je nachdem wie gut das vorhandene Personal ist, geht die tendenz eher zu Variante 2 oder Variante 3.

    Stars kann man erst holen, wenn man selber Stars hervorgebracht hat oder aus irgendeinem Grund auf einmal so viel Geld hat, dass man allen mehr bezahlen kann.
     
  5. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Kommt drauf an wie die Zielsetzung des Vorstands ist, wie hat der Verein in den letzten Jahren abgeschnitten, wie alt ist das vorhandene Personal, wann steige ich bei dem Verein ein etc.

    Weiss ich z.B. ein paar Monate vor dem eigentlichen Amtsantritt schon, das ich dort einsteige, dann würde ich mich erstmal nach ablösefreien Spielern für die neue Saison umschauen, bevorzugt junge Talente.
    Das hat erstens den Vorteil, das die Ablöse wegfällt (Ausbildungsentschädigung mal ausgenommen), zweitens kann ich mir eine Gehaltobergrenze setzen, die man mit jungen Spielern eigentlich nur selten übertrifft und drittens hat meine Mannschaft dann, wenn ich die richtigen Talente verpflichtet habe, das Potential in den nächsten Jahren oben anzugreifen.
    Die Frage ist, ob mir der Vorstand die Zeit gibt. Ich sage einfach mal ja, sonst hätte ich den Job nicht angenommen.

    Bei den schon vorhandenen Spielern würde ich dann schauen wie das Verhältnis zwischen Alter/Gehalt/Leistung aussieht. Stimmt das nicht, dann darf der Spieler gehen. Wenn's denn irgendwie geht würde ich allerdings die Publikumslieblinge halten, so ein bißchen Rückhalt brauch ich ja bei den Fans, denn es besteht durchaus die Möglichkeit, das man im 1.Jahr eher gegen den Abstieg spielt.

    Weitere Maßnahmen müsste ich mir dann am 1.7. überlegen wenn ungefähr abzusehen ist, wer den Verein alles verlässt bzw. wenn die ablösefreien Neuzugänge da sind. In der Zwischenzeit hätte ich natürlich Osteuropa und Südamerika nach Talenten gescoutet bzw. scouten lassen, wär mir da ein Schnäppchen über den Weg gelaufen hätte ich natürlich nicht nein gesagt.

    Mein Ansatz wäre also eine Generalüberholung und deutliche Verjüngung des Kaders.
     
  6. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Herr Worm, Sie sind eingestellt!
     
  7. Herr_Tank

    Herr_Tank Sympathieträger

    Beiträge:
    2.192
    Likes:
    56
    Variante Vier:
    Ich handle einen Rentenvertrag aus, führe das Team in den Abgrund, provoziere meinen Rausschmiß und kassiere eine Mörderabfindung.
     
  8. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.119
    Likes:
    3.165
    Nur um's zu vervollständigen.
     
  9. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Irgendwas zwischen 2 und 3. 1 geht nicht, weil das Gehaltsgefüge zu sehr durcheinander gebracht würde.
    Vielleicht am ehesten 1 Star (jetzt nicht unbedingt ein Weltstar) + 2 Stammspieler, die auch entsprechend gut sind und verdienen. Oder 2 Stammspieler und 2 Talente.
     
  10. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.627
    Likes:
    1.391
    Das Argument mit dem Gehaltsgefuege erschliesst sich mir uebrigens nicht. Glaubst Du, dass Schweini auf einmal mehr Geld haben will, weil Ribery viel mehr als er verdient? Schliesslich wird selbst Schweini klar sein, dass Ribery 'ne Klasse besser und viel wichtiger fuer den FCB ist als Schweini selber.

    Um das nochmal auf ein Mittelklasse-Team zu uebertragen: Glaubst Du, dass z.B. Benjamin Koehler ploetzlich mehr Gehalt fordern wuerde, wenn als richtig teurer Spieler nach Variante 1 (sagenwamal) Podolski verpflichtet wuerde?
     
  11. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Weiß ich nicht. Ich denke, das hängt auch immer vom Einzelfall und den Spielern, um die es geht, ab.
    Eigentlich sollte Geld für Profifußballer ja gar keine Rolle mehr spielen, aber tut es ja doch öfter, als man denkt.
     
  12. Arminius

    Arminius Active Member

    Beiträge:
    432
    Likes:
    0
    Ich habe Stammspieler angeklickt.

    Einen Torwart der mal was hält und einen ZM (haben wir in BI eben nicht) der die Bälle verteilt.:rolleyes:

    Denke aber das 2 und 3 das richtige für die Mannschaft bzw Verein ist.
     
  13. Nano

    Nano Oenning_Love

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    0
    Das kann man nicht unbedingt so sagen. Man muss auch mal die Nummer eins wagen, weil dann nach der Saison auch andere Stars sich anlocken lassen durch diesen einen Star. Zwei ist eigentlich der Normalfall. Drei muss man ein gutes Gehaltsbudget haben und man sollte einen kleinen Kader vorher haben. Das hilft nur, wenn wirklich nichts anderes mehr hilft. Rundumwäsche. ;)
     
  14. Arminius

    Arminius Active Member

    Beiträge:
    432
    Likes:
    0
    Da hast du recht,ein Star kann viel in und um einen Verein bewirken.
    Aber sollte der Star bei dem Verein ,der 20 Mio nicht locker aus dem Ärmel schütteln kann,nicht dazu beitragen International zu spielen und zusätzliche Einnahmen erreichen, wird der Star auch bei einem Wiederverkauf einen wohl deutlichen Finanziellen Verlust bedeuten. Andere Hochkaräter wollen International spielen und würden dadurch auch nicht bezahlbar sein.
     
  15. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Aber sobald der Star schwächelt und irgendein Talent oder auch ein anderer Spieler eine gute Phase hat, dann geht das wohl los: Warum kriegt der eigentlich so viel und ich so wenig?