Wie geht so eine Ballannahme?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von pro, 19 Juni 2010.

  1. pro

    pro Active Member

    Beiträge:
    684
    Likes:
    28
    hey,

    Ihr kennt sicherlich die Ballannahme, bei der man z.B. einen Flugball mit der Innenseite in der Luft annimmt.
    Hier ein Beispiel: YouTube - Dede Vs Milan
    Dede nimmt Reuters Flugball mit dieser Technik an, ich finde leider kein aktuelleres und qualitativ hochwertigeres Video (wenn ihr eins findet, postet den Link)

    Wenn ich so eine Annahme versuche, springt mir der Ball oft recht weit weg und bei Dede z.B. klebt er immer am Fuß...

    Wie genau funktioniert so eine Annahme, was muss man beachten, wie ist der Bewegungsablauf?

    Für mich als teilweise rechten Mittelfeldspieler wäre es nämlich echt nützlich, wenn ich die Flugbälle in Zukunft schneller verwerten könnte mit dieser Methode

    Danke schonmal!
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. arnautovic

    arnautovic Well-Known Member

    Beiträge:
    5.461
    Likes:
    3
    Übung macht den Meister! :)
     
  4. pro

    pro Active Member

    Beiträge:
    684
    Likes:
    28
    immer falsch üben macht den falsch-meister...


    ach ich hab das schon oft genug geübt, aber irgendwas mache ich in der bewegungsausführung falsch...
    kannst du es? dann sag doch mal, was du so machst.

    ich kann ja alle anderen annahmen usw, nur bei der hakts. teilweise springt mir der ball auch an den knöchel und dann ist ja klar, dass der nicht mehr zu retten ist... btw wieso springt der an der knöchel? falsche position?
     
  5. scard

    scard Active Member

    Beiträge:
    594
    Likes:
    15
    vllt. hilft es etwas wenn du einfach sobald der Ball deinen Fuß berührt, diesen leicht zurückfederst ... dadurch sollte der Ball dann direkt vor dir liegen bleiben.
     
  6. crAzY..aLlstAr..~M

    crAzY..aLlstAr..~M Fußball süchtling xD

    Beiträge:
    712
    Likes:
    0
    Bei genau der Annahme hatte ich lange auch Probleme. Als tipp kann ich dir sagen versuch zu Springen also kurz bevor der Ball dich erreicht machst du einen kleinen Hüpfer, dann hälts du deinen Innenriss in einem Winkel von 90° hin und lässt den Ball deinen Fuß berühren und genau da musst du da ein wenig zurück federn um den Ball so weich wie möglich zu stoppen. Ist echt schwer zu erklären.

    MFG
     
  7. Herthingo

    Herthingo Höha, schnella, Hertha

    Beiträge:
    1.794
    Likes:
    34
    Im Fußballerjargon nennt man das "ansaugen" und das erklärt den Bewegungsablauf auch ganz gut: kurz bevor der Ball Deinen Fuß berührt, bewegst Du den Fuß in die Richtung, die der Ball hat, zurück. Dabei bewegen sich Fuß und Ball einen Moment fast parallel, bevor der Ball dann Deinen Fuß berührt.
    Als ich das gelernt habe, hatte ich anfangs unter anderem deswegen Probleme, weil ich mir nicht vorstellen konnte, was das nützen soll. Dann hab' ich's einfach probiert und es funktionierte, ohne, daß ich hätte erklären können, warum eigentlich :D
    Also, probieren, nicht entmutigen lassen und mit der Übung wird es immer besser gehen. Wenn Du noch nicht so sicher bist, könnte es "Rückschläge" im Spiel geben, obwohl Du es im Training ganz gut beherrscht, aber glaube mir: auch das wird irgendwann besser.
    Viel Glück und gutes Gelingen :)
     
  8. Maurice93

    Maurice93 Member

    Beiträge:
    224
    Likes:
    0
    is jawohl mehr als logisch warum das hilft...^^
    weil der ball im vergleich zum fuß dann einfach langsamer is...
    is doch bei jeder ballannahme so...^^
     
  9. pro

    pro Active Member

    Beiträge:
    684
    Likes:
    28
    @ scard, crazyallstar & Herthaner

    danke schön, werde es gleich mal testen...

    wie nehmt ihr übrigens einen Ball an, der von fast genau über euch runterfällt, z.B. wenn ihr ihn im jonglieren hochspielt oder im Spiel z.B. ein Schuss abgeblockt wird und der Ball senkrecht in die Luft fliegt?

    Ist da mit dem Fußspann oder Oberschenkel besser?
     
  10. Herthingo

    Herthingo Höha, schnella, Hertha

    Beiträge:
    1.794
    Likes:
    34
    Okay, vielleicht hätte ich erwähnen sollen, daß ich ca. erst 8 Jahre alt war, als ich das im Verein erstmals bewußt angewendet habe :D Und wenn ich mir meine Zöglinge, die im selben Alter sind, so anschaue, glauben die es auch erst, wenn es klappt. :suspekt: Nu is unser pro hier zwar älter, wollte aber wenigstens drauf hingewiesen haben, daß da auch der Kopf "mitspielen" kann.
     
  11. Herthingo

    Herthingo Höha, schnella, Hertha

    Beiträge:
    1.794
    Likes:
    34
    Kommt drauf an: zunächst mal, wo Du Dich sicherer fühlst. Zweiter Faktor ist die Zeit: selbst, wenn Du es mit dem Oberschenkel kontrolliert hinbekommst, dauert es ja danach noch, bis Du ihn mit dem Fuß weiterspielen kannst. Ist also ein Gegenspieler in der Nähe, lieber den Spann.
     
  12. pro

    pro Active Member

    Beiträge:
    684
    Likes:
    28
    okay

    also sicherer kann ich es an sich mit dem Oberschenkel, ich arbeite im Moment auch daran, es mit dem Spann perfekt zu können...
     
  13. Maurice93

    Maurice93 Member

    Beiträge:
    224
    Likes:
    0
    fuß is eig in allen situationen besser würd ich sagen....
    wenn du mit dem oberschenkel annimmst musst du ja im prinziep danach nochmal annehmen...un das dauert nunmal lange....
     
  14. pro

    pro Active Member

    Beiträge:
    684
    Likes:
    28
    da haste schon recht...
     
  15. buffalochips

    buffalochips Member

    Beiträge:
    109
    Likes:
    0
    Hallo,

    ich habe schon immer so meine Probleme mit dem Annehemen von weiten Bällen.

    Jetzt meine Frage, wie kontrolliere ich:

    1. den Ball mit der Brust, bzw. wie funktioniert das gut, weil ich iwie. die Technik nich raus habe, und es somit immer Wehtut.

    2. einen Ball, der auf Bauchhöhe kommt.
     
  16. crAzY..aLlstAr..~M

    crAzY..aLlstAr..~M Fußball süchtling xD

    Beiträge:
    712
    Likes:
    0

    1. Du musst auch mit der Brust nach geben wie bei einer Normalen Ballannahme mit dem Fuß also einfach mit dem Körper ein wenig zurück weichen, da bekommst du nach viel Üben schon ein Gefühl dafür.

    2.Du gehst dem Ball entgegen so das er erst gar nicht auch Bauchhöhe ist sondern du ihn mit der Brust stoppen kannst. Oder du gehst einen Schritt zurück (nur wenn kein Gegenspiel in der nähe ist der würde nämlich sonst schneller am Ball sein wie du) und stoppst ihn dann mit dem Fuß oder Oberschenkel.
     
  17. pro

    pro Active Member

    Beiträge:
    684
    Likes:
    28
    Wenn du nen guten Bierbauch hast, kannst du den Ball auch ruhig damit anstoppen, der liegt dann auch super und springt nicht weg xD
     
  18. Maurice93

    Maurice93 Member

    Beiträge:
    224
    Likes:
    0
    in die knie und mit der brust oder bisschen hoch springen un mim oberschenkel oder so hoch wie´s geht un mim innenrisst...
    selbst letzteres geht von der höhe hab ich grad mal ausprobiert...^^
    also ich hab keinen ball gestoppt aber ich kann so hoch springen...^^
     
  19. BvB_09

    BvB_09 New Member

    Beiträge:
    6
    Likes:
    0
    also entweder man kann es oder eben nicht.... hat auch was mit talent zutun.
    und im fall von nicht soooo talentiert gibt es nur eins und das is ÜBEN ÜBEN ÜBEN ... :)
     
  20. pro

    pro Active Member

    Beiträge:
    684
    Likes:
    28
    eigentlich ist alles Übungssache...

    du kannst noch so talentiert sein, ohne Training und Üben wirst du nix ;D
     
  21. BvB_09

    BvB_09 New Member

    Beiträge:
    6
    Likes:
    0
    auch richtig, aber wenn du ein richtig talentierter spieler bist hast du schon mal die vorrausetzungen .... und mit training muss es perfektioniert werden.. :)
     
  22. pro

    pro Active Member

    Beiträge:
    684
    Likes:
    28
    ja ich sags mal so:
    talentierten Spielern fällt es leichter sowas zu lernen, es kann aber jeder lernen ;D
     
  23. Lionel Messi 10

    Lionel Messi 10 New Member

    Beiträge:
    21
    Likes:
    0
    Ich finds eigentlich einfach...habe das schon öfter gemacht keine ahnung habs irgendwie im gefühl..klar is der ball mir auch schon ein paar mal versprungen...aber keine ahnung wie man sowas lernen sollte/kann...:)
     
  24. AsRoma10Totti10

    AsRoma10Totti10 Member

    Beiträge:
    913
    Likes:
    0
    lernen kann man es wenn man trainiert...

    einfach oft Pässe und Flanken annehmen, dann wird die Kontrolle konstanter.
     
  25. Raul Marcelo

    Raul Marcelo Well-Known Member

    Beiträge:
    6.658
    Likes:
    756
    Also einfach den fuß kurz vorm ballkontakt zurück ziehen und dann liegt die pille neben dir.
    Ich mach es meist so das ich ihn mit der brust auf den spann leg und dann entweder den ball auf den boden leg und weiter spiel, wenn es ein flachpass wird oder wie dede im video, spiel ich vom spann gleich weiter, wenns hoch werden soll.
    Alles ne sache der übung, je öfters man übt umso leichter fällt es einen
     
  26. Lionel Messi 10

    Lionel Messi 10 New Member

    Beiträge:
    21
    Likes:
    0
    So habe ich es mir auch gedacht, konnte es nur nicht erklären..ist wie beim tippen, wenn man den ball locker runter holt..und vorm fuß liegen hat..aus der luft halt kurzer kontakt..zurück ziehen und zack er liegt :D aber ka..gibt ja leute die spielen fussball und können kein ball gerade aus schissen, deswegen, ka ob man sowas lernen kann..:)

    is ja nicht böse gemeint :)