Westermann überzeugt

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von DeWollä, 15 Dezember 2008.

  1. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Ich bin mal gespannt wann das Rennen um Westermann in Europa losgeht.
    Wenn die Anderen nicht ganz blind sind müßte der Kerl, wenn diese Leistung die Rückrunde weiter anhält auf den Wunschlisten der ganz Großen stehen.

    Seine Spielintelligenz, den Druck den er entwickeln kann und die Torgefahr die von ihm bei Standarts ausgehen stellen ihn immer mehr in eine Klasse mit Spielern wie Ballack oder Lahm.....und ich sehe noch mehr Potential.

    Meiner Meinung nach eine der hoffnungsvollsten Entdeckungen der letzten Jahre im deutschen Fußball.:top:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. DavidG

    DavidG Guest

    Scheint dir ja früh aufzufallen.

    Die ganzen Erkenntnisse habe ich schon seit letztem Jahr.

    :huhu:
     
  4. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Bin da noch nicht 100% überzeugt. Er ragte natürlich in einer unterduschschnittlichen Schalker Mannschaft heraus. Ich habe auch viele Abspielfehler von ihm gesehen, gerad als er im Mittelfeld eingesetzt wurde. Seine tollen Offensivaktionen habe da einige Mängel überdeckt.

    großes Potential sehe ich nicht mehr!

    Er muss diese leistung erst nochmal beweisen. Ich erinnere hier an den Fall Omowoyela, der auch aus Bielefeld kam und bei Bremen einschlug und heute wohl lieber Beachvolleyball spielen sollte.
     
  5. DavidG

    DavidG Guest

    Die Innenverteidigung ist nicht umsonst seine Lieblingsposition. Ist jawohl logisch das er im Mittelfeld nicht so stark ist.

    Wie lange soll er sich denn noch beweisen? Er bringt mittlerweile seit 1,5 Saisons seine Leistung. Und das durchgehend.
     
  6. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    wäre er ein Engländer oder gar Brasilianer, dann wäre er, auch in Noglys Augen, schon der Weltklassespieler schlechthin....
     
  7. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1

    Streitet ja keiner ab, dass er sehr gut spielt. Doch beweisen muß er das wie jeder Profi jedes Jahr aufs neue, um nicht zum Owomoyela zu werden.

    POtential für die Weltklasse sehe ich bei ihm nicht.
     
  8. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    nogly...er hat das Potential ohne weitere Frage....Du mußt ins Gewicht legen wo und mit wem er gerade spielt. Ich stelle mir gerade mal einen Spieler wie Ze Roberto mit ihm auf links vor...da kommt Westermann aber ganz klar genauso mit klar wie ein Phillip Lahm und vorallem, er kann auch bei Standarts gefährlich sein, Kopfballstark und physisch robust.

    Er ist ein anderer Spielertyp, aber den werden wir bei Bayern sehen, wenn de Michelis oder Lucio weggehen....Westermann, Lahm, Ribery welche Offensivpower da rauskommt....wundert mich, daß die Bayern nicht schon rumbetteln....
     
  9. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Ja deswegen überragt er momentan. Ich denke, dass er schon am Limit spielt.

    Offensiv ist er stark. Das ist aber Pander auch. Und mir sind erst in letzter Zeit erst ZWeifel gekommen hinsichtlich der intern. Taugleichkei was das Abwehrverhalten betrifft. In erster Linie ist er Abwehrspieler.

    Klar sind Lucio,vb und Demichelis Auslaufmodelle was modernes Verteidigungsspiel betrifft Aber für die Liga sind sie immer noch besser als Westermann, weil sie hinten national gnadenlos abräumen können.

    Ich denke es gibt besserer als Westemann dann für den internationalen Standard: Beck, Weiss, Dejong: Diese spieler sind zwar nicht so gefährlich bei Standards tragen das Spiel überlegter und strategischer nach vorne als Westermann. Westermann scheint mir in vielen Dingen limitiert.
     
  10. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.010
    Likes:
    3.751
    Sehe ich ähnlich. Dafür ist er technisch einfach zu limitiert, obwohl er auch für mich wegen seiner Dynamik zu den herausragenden Spielern der Hinrunde gehörte.

    Übrigens: Owomoyela hat eine ordentliche Hinrunde gespielt, nachdem er sich zu Saisonbeginn ja zum zigsten Male verletzt hatte. Und nichts anderes war bei ihm in den letzten Jahren das Problem: seine Verletzungsanfälligkeit.