Werder Bremen Saison 2013/14: Transfers, Abstieg und so weiter

Dieses Thema im Forum "Fussball Bundesliga" wurde erstellt von Holgy, 3 Juni 2013.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Nächste Woche gibt's 3 Punkte dann sieht die Welt schon besser aus. Gladbach hat seit 25 Jahren nicht bei Euch gewonnen und ist 2014 bisher noch ohne Punkt.

    Gesendet von meinem LG-D802 mit Tapatalk
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    die können auch nix!
    also 3 heimpunkte!
     
  4. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Thomas Eichin: „Das war ein Klassenunterschied. Wir haben zu viele Fehler produziert, die der BVB gnadenlos ausgenutzt hat. Da gibt es nicht zu beschönigen. Wir müssen jetzt schauen, wie wir diese Niederlage wegstecken. Es wird in der kommenden Woche viel auf uns einprasseln. Wir müssen hart dafür kämpfen, dass es wieder besser wird. Dafür müssen wir stark genug sein und dürfen den Einfluss von außen nicht zu sehr beachten."
    Dutt: „Eine 1:5-Niederlage schmerzt natürlich, aber es schmerzt heute an anderer Stelle als letzte Woche. Die Einstellung ist heute kein Hauptkritikpunkt. Die Mannschaft hat sich voll in die Zweikämpfe geworfen und auch nach dem 0:4 nicht aufgesteckt. Außerdem hatten wir das erste Mal seit längerer Zeit mal wieder eine positive Zweikampfbilanz. Der Unterschied lag heute aber darin, dass beim BVB nach der Balleroberung die Post abging und uns diese Qualität im Moment fehlt. Jürgen Klopp hatte Recht damit behalten, als er im Vorfeld gesagt hat, dass die Dortmunder einige Dinge haben, die sich auch durch einen Kampfgeist nicht aufhalten lassen."
    :aufgeb:
     
  5. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.206
    Likes:
    1.885
    So ist halt das Spiel der Dortmunder. Blitzschnell umschalten und dann geht die Post ab nach vorne. Wenn sie da erstmal in Form gekommen sind, ist es nicht gerade einfach sie zu bremsen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 Februar 2014
    pauli09 gefällt das.
  6. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Eichin ist nun ein Jahr Werder. Hoch soll er leben! Und er fühlt sich auch voll integriert und identifiziert sich blabla....

    "Wir haben den Konsolidierungskurs nach den drei schwächeren sportlichen Jahren weiter mit Leben gefüllt. Diesen gilt es weiter zu gestalten!"

    Der Konsolidierungskurs wurde also mit Leben gefüllt und das Füllen eines Kurses mit Leben wird also weiter gestaltet?

    Dada oder gaga? :vogel: PR-Sprech!

    Ein so großen Phrasenschwein gibt es gar nicht, dass man nach Ausspruch so eines Nullsatzes zur Strafe eigentlich komplett füllen müsste.
    Wer in solchen Sätzen spricht, der denkt auch in solchen Sätzen und das dann bei Werder nix mehr geht, wundert mich dann auch nicht mehr.

    Klar wird immerhin: Der Kader ist immer noch zu teuer, daran wird weiter gearbeitet. Heißt: billiger gemacht. Was ja meist nicht mit einer sportlichen Verbesserung einhergeht...

    Und zum Abschluss noch: Obraniak fand ich gar nicht so schlecht, dafür das erst gekommen ist und gleich mitspielte.
     
  7. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.633
    Likes:
    1.024
    Der Kader ist immer noch zu teuer? Was heisst das? 2.Liga?
    Das wuerde mir als Bremer Angst machen. Zumindest haben wir unseren Beitrag geleistet damit es nicht so weit kommt. Oder?;)
     
  8. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Die 3 geschenkten Punkte waren wirklich nett :D Hat aber natürlich auch zu einer gewissen Überschätzung der Mannschaft und der Hinrunde geführt. Das könnte sich nun rechen.

    Angesichts der Leistungen ist der Kader wohl tatsächlich überbezahlt. Wenn man sich anschaut was Augburg oder Hertha mit deutlich weniger Etat machen, dann erst recht.

    Werder hat ja in der Vergangenheit die eingenommene Kohle in die Gehälter gesteckt um die guten Spieler zu halten. Dadurch war aber die Gehälter insgesamt wohl recht hoch, d.h auch die schlechteren Spieler waren (und sind) wohl relativ gut bezahlt. Als die Einnahmen ausblieben hat Werder alle (gehalts-)teuren Spieler abgegeben, damit ging auch sportliche Substanz. Die nicht so guten blieben, wohl mit relativ guten Bezügen. Insofern ist der Kader tatsächlich überbezahlt. Werder müsste eigentlich auf Platz 8 bis 10 stehen, wenn es nach dem Etat ginge.
     
  9. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.633
    Likes:
    1.024
    Das dies nicht nur Bremer Problem ist, sieht man auch in Hamburg und Stuttgart. Mit dem unterschied das Hamburg noch an ueberteuerten Stars wie van der Vaart, Westermann klebt, die auch nicht das Ruder rumreissen koennen, wenn es brennt.
     
  10. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Ichsachma: diesen Bock umzustoßen ist gegen Gladbach zumindest noch mit am leichtesten. Das sach ich ma aus Gewohnheit - Gladbach ist kein Killerverein.

    Das ist so eine Art Fluch, den nichts und niemand - auch nicht Favre - in den Griff bekommt. Ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen, bin allerdings nur verhalten optimistisch. Denn oft, wenn ich mich verbal für diese (und auch frühere) Mannschaften einsetze, wie jetzt nach Leverkusen, rechtfertigt sie mein Vertrauen nicht.

    Ich würde nichts darauf setzen, dass Gladbach nicht in Bremen verliert.
     
  11. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Das finde ich ueberraschend, denn ganz ohne irgendwas von den Bremer oder Gladbacher Spielen der Rueckrunde gesehen zu haben bin ich ziemlich ueberzeugt davon, dass 0-Punkte-Gladbach besser gespielt hat als 1-Punkt-Bremen. Ich wuerde sogar auf einen vergleisweise leichten bzw. deutlichen Sieg der Borussia tippen.
     
  12. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755

    Bei Hamburg kommt ja noch dazu, dass der gesamte Verein nicht gut aufgestellt ist. Da machen die 8 Stunden Krisensitzung für nix. Weia. So schlimm ist es bei Werder zum Glück nicht. Da herrscht wenigstens ruhe und Gelassenheit auch angesichts des Abstiegs. Ich persönlich fände das auch gar nicht so schlimm.

    Stuttgart hätte ich persönlich viel weiter oben gesehen in dieser Saison, keine Ahnung was da los ist.

    Werder hat einfach einen recht schwachen Kader. Makiadi, Elias, Eckici, Petersen usw. usf. haben alle nicht das gebracht, was viele erwartet haben. Das sind alles Durchschnittskicker, die höchstens mal ihre Momente haben, aber nicht konstant auf einen einigermaßen hohem Niveau spielen. Um Werder zu schlagen, reicht daher eine gewisse Geschlossenheit ohne grobe Fehler. Werder macht garantiert welche und die muss der Gegner nur nutzen.

    Daher stimme ich auch Detti vollkommen zu:
    alles andere wäre eine Überraschung.
     
  13. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.424
    Likes:
    440
    Allerdings haben das in letzter Zeit die Gegner des BVB gut im Griff gehabt. Selbst Braunschweig, die wohl zweifellos schwächste Truppe der Liga. Daher würde ich mir als Bremen Fan wirklich große Sorgen machen. Nicht nur wegen der Mannschaft. Die meisten Coaches haben das Gegenmittel gegen die Klopp Strategie gefunden. Dutt sucht heute noch;)
     
  14. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.013
    Likes:
    3.751
    Die meisten? Seltsam nur, dass 12 ihrer bisherigen 20 Gegner gegen die Dortmunder verloren haben. ;)
     
  15. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.424
    Likes:
    440
    Verloren ja. Aber eben keine Klatsche mehr. Dortmund hatte schon länger Probleme sein Spiel aufzuziehen, da die Gegner sich offenbar gut darauf eingestellt haben. Die letzte Klatsche war das 3:0 gegen Bayern....ach Quatsch, war ja andersherum (sorry, musste sein):zahnluec::huhu:
    Das war am 1.11. gegen Stuttgart.
     
  16. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Naja: 4:0 in Augsburg, 6:2 gegen den HSV, 5:0 gegen Freiburg, 6:1 gegen Stuttgart, 5:1 in Bremen - das macht 5 Klatschen in 20 Saisonspielen, d.h. der BVB hat in jedem vierten Spiel Senge verteilt. Wieviele sollen es denn noch sein? Leverkusen hat kein einziges Buli-Spiel mit 4 oder mehr Toren Unterschied gewonnen, und selbst die Bayern haben nur 3 geschafft (4:0 auf Schalke, 7:0 in Bremen, 5:0 gegen Frankfurt).
     
    derblondeengel gefällt das.
  17. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.424
    Likes:
    440
    Die meisten aber eben zu Saisonbeginn. Wie ich ja schrieb haben sich scheinbar die Gegner gut eingestellt. Bis auf Bremen eben.
     
  18. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Oder die Bremer Spieler waren einfach nicht in Lage, das entsprechend umzusetzen. Das wäre eher mein Tipp.
     
  19. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.013
    Likes:
    3.751
    Jetzt plötzlich nach 5 Jahren? :suspekt:
    Zu Beginn der Saison hatte man eben die leichteren Gegner, und die kommen jetzt wieder. Ok, Augsburg ist die Ausnahme, die haben sich ja auch schwer weiterentwickelt. Aber Braunschweig wurde auch im Hinspiel nur knapp besiegt. Und Bremen zu Hause sogar nur 1:0...
     
  20. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    wenn das das einzige ist, was dich nachts ruhich schlafen lässt,...:zahnluec:
    glaub das weiter! :zahnluec:
     
    huelin gefällt das.
  21. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Augsburg hat übrigens ein echtes Fußballwunder geschafft, dass es so wohl nie wieder geben wird: In der letzten Saison nach der Hinrunde hatten sie nur 9 Punkte und sind nicht abgestiegen! Vielleicht sollte Werder mal gucken, was die da so gemacht haben....

    Marco Bode (sitzt im Aufsichtsrat) hat sich übrigens zur Situation in Bremen geäußert:

    Natürlich sind wir als Aufsichtsrat mit dem Rückrundenstart und der Gesamtsituation nicht zufrieden. Aber wir sind davon überzeugt, dass wir mit Robin Dutt und Thomas Eichin die richtige sportliche Führung haben. Sie werden das in den Griff bekommen.

    Ich gebe zu: Ich sehe auch noch keine nachhaltige Entwicklung. Robin Dutt hat ja selbst gesagt, dass er dachte, er wäre zu diesem Zeitpunkt schon weiter. Aber seine Aufgabe ist auch schwierig. Gleiches gilt für Thomas Eichin. Für beide ist es die erste richtige Saison bei Werder. In unserem Verein ist unheimlich viel in Bewegung, da muss sich vieles noch finden. Wir haben einfach keinen gewachsenen Kader.

    Es kommt darauf an, die richtige Balance zu finden. Die Situation darf nicht unterschätzt werden, denn wir sind in akuter Gefahr, ganz nach unten zu rutschen. Aber das darf nicht dazu führen zu verkrampfen. Man muss Fehler zulassen, denn Fehler gehören zum Fußball dazu. Angst ist jetzt tödlich.

    Das ganze Interview: http://www.kreiszeitung.de/sport/werder-bremen/sie-bekommen-griff-3359596.html
     
  22. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.013
    Likes:
    3.751
    Bin zwar kein besonderer Freund von Dutt, aber eines muss man ihm ja lassen: er hat es geschafft, dass Werder häufiger als in den letzten Jahren zu Null gespielt hat. Zwar nicht mit berauschendem Fußball, aber dafür fehlt ihnen auch ganz eindeutig das Personal. Wenn sie versuchen, offener und nach vorne zu spielen, also im traditionellen Werder-Stil, geht das doch fast immer in die Hose zur Zeit.

    In der jetzigen Situation sollte man also versuchen, die Punkte gegen den Abstieg tatsächlich durch eine defensivere Ausrichtung einzufahren.
     
  23. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Naja, das stimmt nur bedingt, um es mal vorsichtig auszudrücken. Momentan gibt es nur einen Verein in der Buli, der mehr Tore kassiert hat als Werder: der HSV. Meist ist es leider so, dass Werder mindestens 3 Tore kassiert, gerne auch mehr....

    http://www.fussballdaten.de/vereine/werderbremen/2014/#Saison
     
  24. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.013
    Likes:
    3.751
    Is klar, wenn sie aufmachen, dann gibt's immer gleich Gegentore en masse.
    Trotzdem haben sie bisher immerhin schon 6mal zu null gespielt - was die gesamte letzte Saison nur zweimal gelang!
     
  25. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Ja, aber was nutzt das, wenn das Gesamtergebnis so scheise ist. Dass ist ein bisschen so, wie wenn ich sage: ja, Werder wird immer besser, hat ja gegen den BVB mehr Zweikämpfe gewonnen! Hurra! :D

    Hat mmn also nicht viel sagen. Liegt wahrscheinlich sogar eher an den Gegnern oder ist sogar Zufall....

    Tut aber trotzdem gut, mal was Positives zu hören :D
     
  26. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.013
    Likes:
    3.751
    Ich glaube das hat sehr wohl was zu sagen, fünfmal häufiger (!) zu null spielen kann nicht nur Zufall sein.

    Und es ist auch klar, woran es lag - nämlich an der Spielweise, die ja zu Beginn der Saison bewusst defensiv war (ich denke da noch an unser mühsames 1:0 zu Hause).

    Irgendwann ist Dutt dann davon wieder abgekommen, ich weiß nicht genau, ob wegen Misserfolg, aus Fehleinschätzung, oder weil die Fans mehr Offensivfußball sehen wollten.

    Was es nutzt? Na, man sieht doch: die Mannschaft kann's einigermaßen, wenn sie sich auf eine starke Defensive konzentriert.
    Was sie vermeiden sollte ist, sich zu sehr zu öffnen - denn dann regnet's richtig Gegentore... auch wenn das natürlich genau das ist, was die traditionelle Werder-Philosophie ausmacht... :isklar:
     
  27. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Fünfmal hört sich gut an, aber es sind ja trotzdem nur 6 Spiele zu Null, davon zweimal 0:0. Und wenn Werder es nicht schafft offensiv was zustande zu bringen ohne die Hütte voll zu kriegen, ist das ja auch nicht gerade etwas, was Hoffnung auf den Klassenerhalt weckt...
     
  28. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Das ist ein richtiger Schluss, dessentwegen ich auch um ein gutes Gladbacher Ergebnis fürchte. 65 % Ballbesitz und immer um den Kreis rum spielen. Plädiere für "Zeitspiel".
     
  29. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    So, endlich gibt es mal etwas unterm Dach, endlich redet mal ein Tacheles, endlich gibt es auch mal kritik und nicht nur!

    Uli "Die Axt" Borowka:

    "Mit Stillstand wäre ich mittlerweile zufrieden. Aber seit Eichin und Dutt da sind, gibt es einen Rückschritt!"

    "Ich kann bei Dutt keine Handschrift oder eine Taktik erkennen. Und da bin ich nicht der Einzige. Das Beste an dieser Saison sind die 20 Punkte. Mein Werder-Herz blutet."

    "Was ich sehe, tut mir weh. Ich finde es unglaublich, wenn ein Trainer am 20. Spieltag zur Wettkampfmentalität aufrufen muss. Das sind doch Grundtugenden eines Profis."

    "Wenn die fehlen, hat es auch etwas mit dem Charakter zu tun. Es gibt offenbar Spieler, die sich nicht voll und ganz mit dem Verein identifizieren."
    Da hatter nicht ganz unrecht, der Uli!
     
    pauli09 gefällt das.
  30. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Nach dem 1:1 stehen 2 Spieler im Mittelpunkt: Luki mit seinen katastrophalen Fehler und Obra mit seinem erlösenden Freistoßtor.

    Dutt:
    „Die Auswechslung hat mir unendlich leid getan, Fehler gehören zum Fußball, heute hat die Mannschaft diesen Fehler im Kollektiv ausgeglichen..." „Es hat heute jeder für Luki gespielt. In der Halbzeit war schon klar, dass wir gemeinsam für ihn Gas geben werden. Vielleicht war das auch der Grund für die starke Leistung im zweiten Durchgang."

    Bargfrede:
    „Wir wollten den Fehler von Luki als Mannschaft wettmachen. Wir sind eine Einheit, da liegt es an dem gesamten Team das auszumerzen. Das ist uns mit dem späten Ausgleich gelungen... In einer Mannschaft muss jeder für den anderen da sein, auch wenn Luki so einen Fehler macht. Wir sprechen uns gegenseitig Mut zu. Es freut mich, dass ich dazu beitragen konnte, den Fehler auszugleichen."
    So hat Lukimya mit seinem Fehler doch noch was gutes getan! :D


    Obraniak ist der neue Fußballgott in Bremen.

    Insgesamt wird das 1:1 als Erfolg gesehen. Als "Punkt für die Moral". Insbesondere die 2. HZ wird als gute Leistung gesehen, an die man anknüpfen sollte.
    Nächster Gegner Eintrach Frankfurt.
     
  31. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.633
    Likes:
    1.024
    Nur das zaehlt, der Rest ist geschenkt.:zahnluec:
    Der Dutt kann alles, ausser Fehler zugeben. Diesen Fehler beging er auch in Leverkusen, obwohl auch ueber die Trennung hinaus von Voeller und Holzkopp immer gelobt wurde. Was finden die Vereinsoberen an diesem Trainer so gut? Rhetorisch sicher ein Ass, der auch in schlechten Spielen dem Zuschauer immer etwas gutes verkaufen moechte. Der Kader von Bremen ist sicher nicht der "Bringer", aber dieser Trainer ist es in meinen Augen auch nicht. Er hat Glueck das er mit Bremen einen Verein gefunden hat, bei dem das Nerverkostuem sehr strapazierfaehig ist.